Xiaomi Pocophone F1 – Smartphone-Test mit einem Seitenverhältnis von 18,7:9

Xiaomi ist einer der am schnellsten wachsenden Smartphone-Hersteller auf dem Markt in den letzten 18 Monaten und hat sich zur größten Smartphone-Marke entwickelt. Mit seiner Redmi-Serie konnte das Unternehmen einen großen Teil des Marktes erobern und bietet leistungsstarke Geräte zu erschwinglichen Preisen. Während das untere Ende des Marktes Xiaomi-Smartphones beherbergt, bevorzugt das obere Ende immer noch bekannte Marken wie Samsung und OnePlus. Xiaomis Premium-Telefone schnitten in dieser Preisklasse nicht so gut ab. Laut Xiaomi können Sie mit der neuen Submarke Poco von vorne anfangen, ohne von der Hoffnung überwältigt zu werden, dass die Menschen in ihren Erkenntnissen auf anderen Produkten basieren. Mit Konkurrenten wie Asus und OnePlus, die das Wetter auf dem Markt machen, in der Preisklasse bis zu 550 US-Dollar. Xiaomi will nicht weit zurückbleiben. F1 ist das erste Poco-Produkt mit leistungsstarken Funktionen, darunter ein Qualcomm Snapdragon 845-Prozessor sowie ein großer 4000-mAh-Akku. Aber der attraktivste Faktor ist der Xiaomi Pocophone F1 ist mehr als ein günstiger Preis.

Mit Preisen ab 300 US-Dollar ist das F1 das mit Abstand günstigste Smartphone auf dem Flaggschiff-Prozessor von Qualcomm. Mal gemeinsam sehen, ob die Qualität tatsächlich dem angegebenen Preis entspricht.

Technische Daten des Xiaomi Pocophone F1 64GB

Werksdaten

  • Garantie: 12 Monate
  • Herstellerland: China

Allgemeine Einstellungen

  • Herstellercode: [MZB6718EU]
  • Herstellungsjahr: 2018

Aussehen

  • Farbe der Rückseite: schwarz
  • Farbe der Frontplatte: schwarz
  • Kantenfarbe: schwarz
  • Vom Hersteller angegebene Farbe: schwarz

Mobile Konnektivität

  • Unterstützt 2G-Netze: GSM 850, GSM 1900, GSM 1800, GSM 900
  • 3G-Unterstützung: UNTERSTÜTZUNG FÜR UMTS 1900, UMTS 850, UMTS 2100, UMTS 900
  • Unterstützung für 4G (LTE):
  • LTE-Frequenzbänder: LTE 900 (B8), LTE 850 (B5), LTE 800 (B20), LTE 2600 (B7), LTE 2600 (B38), LTE 2500 (B41), LTE 2300 (B40), LTE 2100 ( B1), LTE 1800 (B3)
  • SIM-Kartenformat: Nano-SIM (12,3 × 8,8 × 0,67 mm)
  • Anzahl der SIM-Karten: 2 SIM

Bildschirm

  • Diagonale Bildschirmgröße: 6,18 „
  • Bildschirmauflösung: 2246 × 1080
  • Pixeldichte: 403 ppi
  • Bildschirmtechnologie: IPS
  • Seitenverhältnis: 18,7: 9
  • Anzeigefarbverhältnis: 16,7 Millionen
  • Bildschirmdesignmerkmale: Rahmenlos

Gehäuse und Schutz

  • Gehäusematerial: Kunststoff

System & Prozessor

  • Betriebssystemversion: Android 8.1 Oreo
  • Hersteller: Qualcomm
  • Prozessormodell: Löwenmaul 845
  • Anzahl der Kerne: 8
  • Prozessorgeschwindigkeit: 2,8 GHz
  • Prozessorkonfiguration: 4x Kryo 385 2,8 GHz, 4x Kryo 385 1,8 GHz
  • Prozesstechnik: 10nm
  • Grafikbeschleuniger: Adreno 630
  • RAM-Kapazität: 6 GB
  • Eingebauter Speicher: 64 GB
  • Speicherkartensteckplatz:  (universeller SIM + SIM / SIM + Speicherkartensteckplatz)
  • Unterstützte Speicherkartentypen: microSD
  • Maximale Speicherkartenkapazität: –
  • Sensoren: Näherungssensor, Lichtsensor, Kompass, Hallsensor, Beschleunigungsmesser, Gyroskop

Hauptkamera (hinten)

  • Anzahl der Hauptkameras (hinten): 2
  • Anzahl der Megapixel der Hauptkamera: 12 + 5 Megapixel
  • Hauptkameraöffnung: ƒ / 1.9, ƒ / 2.0
  • Autofokus der Hauptkamera:
  • Blitzart: LED
  • Merkmale und Technologie der hinteren Optik: Dual-Pixel-Technologie, 1,4 μm Pixelgröße, 1,12 μm Pixelgröße, AI-Unterstützung, monochromer Blitz
  • Fotomodi und -funktionen: Erweiterte Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen, Porträtmodus, Schönheit, Gesichtserkennung, 25 verschiedene Motivkategorien und bis zu 206 verschiedene Szenentypen, intelligente Linsenerkennung, Zeitlupe, HD-Auflösung, HDR, Burst, Panorama

Video (Hauptkamera)

  • Videoformat: Ultra HD 4K, HD, Full HD
  • Videoauflösung und Bildrate: 3840 × 2160 (30 Bilder pro Sekunde), 1920 × 1080 (30 Bilder pro Sekunde), 1280 × 720 (30 Bilder pro Sekunde)
  • Videoverzögerung: 1920 × 1080 (240 fps), 1280 × 720 (240 fps)
  • Merkmale und Funktionen der Videoaufnahme: Digitale Videostabilisierung

Vordere Kamera

  • Dual-Frontkamera: Nein
  • Megapixel-Nummer der Frontkamera: 20
  • Aufnahmemodi und -funktionen: Verschönern 4.0, Gesichtserkennung, 10 verschiedene Szenen, Porträtmodus, Selfie-Timer, Bokeh-Effekt

Kommunikation

  • Bluetooth-Version: 5.0
  • Wi-Fi-Standard: 5 (802.11ac), 4 (802.11n)
  • NFC: Nein
  • Kontaktlose Zahlungstechnologie: Nein
  • GLONASS:
  • GPS:
  • A-GPS:

Kabelgebundene Schnittstellen

  • Schnittstelle: USB Typ C.
  • GTO-Unterstützung:
  • Kopfhörerbuchse: 3,5-mm-Minibuchse

Weitere Informationen

  • Zubehör: Clip zum Entfernen des SIM-Kartensteckplatzes, des USB-Kabels, der Dokumentation, der Tragetasche und des Netzteils
  • Biometrischer Schutz: Fingerabdruckscanner
  • Zusätzliche Funktionen: Nicht austauschbarer Akku, LiquidCool-Technologie, MIUI-Shell

Leistung

  • Batteriekapazität: 4000mAh
  • Unterstützung für schnelles Laden: Quick Charge 3.0
  • Unterstützt kabelloses Laden: Nein
  • Gesprächszeit: 30 Stunden

Dimensionen und Gewicht

  • Breite: 75,2 mm
  • Höhe: 155,5 mm
  • Dicke: 8,8 mm
  • Gewicht: 182 g.

Design

Der Poco F1 ist mit einem 6,18-Zoll-Full-HD + -Display mit einem Seitenverhältnis von 18,7: 9 ausgestattet. Zum Schutz vor Kratzern verfügt er über gebogenes 2,5-D-Glas – Corning Gorilla Glass 3. Wie andere kürzlich veröffentlichte Smartphones hat das Poco F1 eine Kerbe am oberen Bildschirmrand, ist jedoch größer als das OnePlus 6 und das LG G7 + ThinQ, hauptsächlich weil es eine Infrarotkamera und einen Sender hat Infrarot, eine 20-Megapixel-Kamera für Selfie und Lautsprecher.

Außerdem sind die Rahmen um den Bildschirm etwas dicker als bei diesen Telefonen. Das untere Kinn ist dick und enthält eine kleine weiße LED-Anzeige, die aufleuchtet, wenn das Kabel angeschlossen ist.

Design Xiaomi Pocophone F1

Die Tasten des Poco F1 befinden sich rechts. Der Netzschalter ist leicht zugänglich, aber die Lautstärkeregler sind zu hoch. Um sie zu erhalten, müssen Sie das Telefon leicht in der Hand halten. Im Hintergrund verfügt dieses Telefon über eine vertikale Doppelkamera und einen Blitz mit einer Doppel-LED. Unter dem Kameramodul befindet sich ein Fingerabdruckscanner. Die Position ist perfekt und jeder Ihrer Zeigefinger ruht natürlich darauf, wenn Sie den Poco F1 halten.

Die Rückseite ist aus Polycarbonat, die üblichen Optionen für dieses Smartphone. Wir erhielten eine gepanzerte Version zur Überprüfung, die Kevlar hat. Xiaomi sagt, es wurde echtes Kevlar verwendet und man kann die Textur fühlen, wenn man sie zieht. Wir haben keine anderen Optionen mit einem Polycarbonatgehäuse verwendet als die kurze Zeit, die wir vor dem Start mit ihnen verbracht haben, und wir können zuversichtlich sagen, dass sie nicht so glatt sind wie ihre Konkurrenten.

Die Rückseite ist aus Polycarbonat

Xiaomi hat eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse und befindet sich oben sowie ein zusätzliches Mikrofon. Das Xiaomi Pocophone F1 verfügt nicht über einen Infrarotstrahler, wie er normalerweise auf Xiaomi-Smartphones zu sehen ist. Unten befindet sich ein USB-Typ-C-Anschluss und zwei Gitter auf beiden Seiten, von denen nur rechts ein Lautsprecher vorhanden ist. Das Telefon wiegt 182 Gramm und Sie werden das Gewicht spüren, wenn Sie es halten. Dies ist hauptsächlich auf den Akku mit einer Kapazität von bis zu 4000 mAh zurückzuführen. Darüber hinaus bietet Xiaomi das Qualcomm Quick Charge 3-Ladegerät in einer Box an.

Prozessor, RAM und Kommunikation

Der Poco F1 verfügt über einen leistungsstarken 8-Kern-Prozessor Qualcomm Snapdragon 845 mit vier Kernen mit einer Taktfrequenz von 2,8 GHz und vier mit einer Taktfrequenz von 1,8 GHz. Xiaomi hat für dieses Telefon ein Liquid Cool-Kühlsystem entwickelt, das eine Kupferkamera mit Dampf im Inneren verwendet, um die Wärme abzuleiten. Es gibt drei Optionen für RAM und internen Speicher: 6 GB RAM und 64 GB interner Speicher, 6 GB RAM und 128 GB interner Speicher sowie 8 GB RAM und 256 GB interner Speicher, und wir tun dies nicht gilt nur in der letzten Konfiguration als „gepanzerte Version“. Der Poco F1 verfügt über ein Dual-SIM-Hybridfach, mit dem Sie den Speicher auf Wunsch erweitern können.

Xiaomi wählte LPDDR4 für RAM und UFS2.1 für die Speicherung, ähnlich wie bei Honor Play. In Bezug auf die Konnektivität verfügt der Poco F1 über Bluetooth 5 und Dualband 802.11b / g / n / ac Wi-Fi. Poco F1 ist ein Hybridgerät mit zwei SIM-Karten. Es unterstützt 4G und VoLTE auf beiden SIM-Karten, sodass beide SIM-Karten gleichzeitig in einem 4G-Netzwerk sein können. Xiaomi hat angegeben, dass der Poco F1 auch 4G + unterstützt, wodurch er gleichzeitig in die 800-MHz- und 2300-MHz-Bänder passt.

Kameras

Rückfahrkamera und Fingerabdrucksensor

Die Dual-Rückfahrkamera besteht aus einem 12-Megapixel-Hauptsensor mit einer Blende von 1: 1,9, 1,4-Mikron-Pixeln und einem Dual-Pixel-Autofokus. Der sekundäre ist ein 5-Megapixel-Tiefensensor mit einer Blende von 1: 2,0 und einem Pixel von 1,12 Mikron. Auf der Vorderseite ist dieses Telefon mit einer 20-Megapixel-Selfie-Kamera ausgestattet.

Software

Xiaomi Poco F1 Benutzeroberfläche und Einstellungsmenü

In Bezug auf die Software kommt der Poco F1 mit dem bekannten MIUI, aber mit einem neuen Poco-Thema. Derzeit startet das Telefon MIUI 9.6 in Verbindung mit Android 8.1 Oreo. Xiaomi sagt, dass es ein Update für MIUI 10 veröffentlichen wird, sobald es verfügbar ist, und dass ein Update für Android Pie voraussichtlich im vierten Quartal 2018 veröffentlicht wird. Poco F1 hat die Option, Apps sofort zu starten Dies ist auf Xiaomi-Geräten mit MIUI nicht ausreichend.

Der Poco-Launcher verfügt über Registerkarten, mit denen Sie Apps nach Typ sortieren können. Sie können sie jedoch nicht konfigurieren. Xiaomi hat außerdem eine Farbsortierungsoption hinzugefügt, mit der Sie Apps anhand der Farbe der Symbole gruppieren können. Wir haben diese Funktion verwendet und fanden sie nützlich, wenn wir schnell nach Apps suchen. Es gibt auch mehrere andere Einstellungen für Benachrichtigungstöne.

Poco F1 unterstützt Themen, mit denen Sie das Erscheinungsbild der Benutzeroberfläche Ihres Telefons bis hin zum Icon Pack ändern können. Die Einstellungs-App ist die gleiche wie bei MIUI und wie bei anderen Xiaomi-Handys mussten wir manchmal die Suchfunktion verwenden, um zu der gesuchten Einstellung zu gelangen.

Sie erhalten auch andere MIUI-Funktionen, einschließlich Dual Apps, mit denen Sie zwei Instanzen unterstützter Apps starten können, z. B. WhatsApp und Second Space, mit denen Sie ein separates Benutzerprofil erstellen können.

Biometrische Kennungen und vorinstallierte Anwendungen

Poco F1 verfügt über eine Gesichtsentriegelungsfunktion, die Infrarotkamera und Sender zum Scannen Ihres Gesichts verwendet. Wir fanden diese Funktion sehr praktisch, da sie das Telefon schnell entsperrt. Selbst bei schlechten Lichtverhältnissen, bei denen nur das iPhone und Oppo Find X eine gute Leistung erbringen, war der Poco F1 erfolgreich. Der Fingerabdruckscanner funktioniert auch schnell, worauf Sie sich verlassen können, wenn die Gesichtserkennung fehlschlägt.

Xiaomi ist nicht unerbittlich, wenn es um vorinstallierte Apps geht. Sie erhalten zahlreiche Microsoft- und Google-Apps sowie Xiaomi Security, Cleaner, UC-Browser, Community, Mi Store, Facebook, Amazon, Netflix und PhonePe. Die meisten von ihnen können gelöscht werden, sodass Sie Speicherplatz zurückgeben können. Das Gestenmanagement ist Teil von MIUI und auch für den Poco F1 verfügbar. Sie können die Reihenfolge der Navigationsschaltflächen ändern oder zugunsten von Gesten deaktivieren.

Aufführungen

Bisher haben wir einige Telefone mit einem Qualcomm Snapdragon 845-Prozessor verwendet und wissen, wie gut das funktioniert. Poco F1 bietet die gleiche Funktionalität. Das Telefon ist schnell und wir haben nie Probleme gesehen. Xiaomi hat auch eine MIUI-Animation hinzugefügt, die es sofort macht. Wir hatten keine Fälle, in denen Apps im Hintergrund nicht ausgeführt wurden, und unser Überprüfungsobjekt (mit 8 GB RAM) hatte immer noch etwa 4 GB freien RAM.

Selbst die Basisversion verfügt über 6 GB RAM, was eine gute Leistung bieten sollte. Der Bildschirm des Poco F1 bietet gute Betrachtungswinkel und eine helle Ausgabe. Xiaomi verwendet einen Lautsprecher mit einem Lautsprecher unten für einen Stereoeffekt.

Ich möchte darauf hinweisen, dass wir PUBG und Asphalt 9: Legends gespielt haben und Poco F1 nicht der Hitze ausgesetzt war. Nachdem wir unser drittes Spiel in Folge in PUBG gespielt hatten, fühlte sich das Telefon heiß an. Interessant war die Reihenfolge der Batterieentladung. Wir haben eine durchschnittliche Verringerung der Batterieladung um 6-7% in einer Umdrehung festgestellt, was mehr als akzeptabel ist. Wenn Sie oft genug spielen, sollten Sie mehrere Drehungen erleben können, bevor Sie Ihr Telefon an das Ladegerät anschließen müssen.

Akkulaufzeit und Kameras

In unserem HD-Videotest arbeitete Poco F1 17 Stunden und 5 Minuten. Dank unserer starken Nutzung von etwa einer Stunde in PUBG, einer Stunde GPS-Navigation, einem aktiven WhatsApp-Konto und einigen Anrufen haben wir den Tag mit 25% der im Akku verbleibenden Ladung beendet.

Wenn Sie kein normaler Benutzer sind, können wir davon ausgehen, dass dieses Telefon zwei Werktage lang ohne Aufladen funktioniert. Wenn es endlich aufgeladen werden muss, kann das mitgelieferte Schnellladegerät das Telefon in 30 Minuten zu 35% und in einer Stunde zu 74% aufladen. Das vollständige Aufladen des Telefons dauert ungefähr zwei Stunden.

Xiaomi verwendete für den Poco F1 den gleichen Primärsensor wie für den Mi 8, der erfolgreich war wie für das Galaxy S9 +. Wir waren natürlich interessiert zu sehen, wie der gleiche Sensor auf diesem Telefon funktioniert. Die Kamera-App des Poco F1 ähnelt der, die wir auf den meisten anderen Xiaomi-Geräten gesehen haben.

Zusätzlich zu den üblichen Modi „Foto und Video“ stehen die Modi „Kurzes Video“, „Porträt“, „Quadrat“, „Panorama“ und „Manueller Modus“ zur Verfügung. Im manuellen Modus können Sie Weißabgleich, Fokus, Verschlusszeit und ISO steuern. Der KI-Modus ist standardmäßig aktiviert und hilft der Kamera, die Szene zu erkennen. Es ist schnell genug, um das Objektiv der Kamera zu bestimmen. Es gibt einen Schalter für HDR und eine Auswahl an Filtern, bevor Sie ein Foto aufnehmen.

 

foto 1

foto 2

foto 3

Foto- und Videoqualität

In unseren Tests konnte der Poco F1 den Fokus schnell schließen. Tagsüber aufgenommene Fotos hatten gute Details und Objekte in der Ferne waren noch erkennbar. Wenn Sie mit Licht aufnehmen, schaltet das Telefon automatisch auf HDR um und kann die Daten recht gut anzeigen. Die Makros waren klar und detailliert, und das Telefon konnte sich auf winzige Objekte konzentrieren.

Die Geschwindigkeit der Kamera war durchschnittlich. Um das schwache Licht auszugleichen, verlangsamt die Poco F1 die Verschlusszeit, während die KI die Kamera in den Nachtmodus schaltet. Die resultierenden Bilder erwiesen sich auf dem Telefonbildschirm als gut, aber wenn Sie hineinzoomen, werden Sie den Detailverlust bemerken und die Kanten auf diesen Fotos waren nicht klar definiert.

Die Selfie-Kamera hat ebenfalls gute Arbeit geleistet, aber ein paar Details übersehen. In einem günstigen Licht gelang es, gute Details zu erfassen, und der Porträtmodus erzeugte einen guten Bokeh-Effekt. Sie haben auch Schmuckoptionen, um ein schlechtes Gesicht zu erweichen.

Die Videoaufnahme auf dem Poco F1 wird für die Rückfahrkamera mit einer Auflösung von 4K und für die Selfie-Kamera mit bis zu 1080p maximiert. Während der Aufnahme im 4K-Modus haben wir festgestellt, dass das Telefon nach 8 Minuten heruntergefahren wird. OnePlus 6 hat beispielsweise 10 Minuten Zeit, um Videos aufzunehmen. Die Bilder, die wir aufgenommen haben, sahen etwas gesättigt und nicht stabilisierend aus, sodass Sie etwas Stabilität in der Hand benötigen. Im Gegensatz dazu stabilisierten sich Full HD-Bilder. Zeitlupen-Videoaufnahmen sind ebenfalls verfügbar, und Sie können bis zu 240 Bilder pro Sekunde mit einer Auflösung von 1080p aufnehmen.

Preise für alle Konfigurationen

Auf dem aktuellen Smartphone-Markt ist es Xiaomi mit zahlreichen Markteinführungen gelungen, dem Poco F1 eine positive Bewertung zu geben, indem ein recht günstiger Preis für dieses Smartphone festgelegt wurde. Es verfügt über alle Elemente eines Xiaomi-Telefons: einen leistungsstarken Prozessor, MIUI und einen niedrigen Preis. Im Wettbewerb mit One Plus 6 gaben viele Mittelklasse-Smartphones mit niedrigeren Spezifikationen schließlich nach.

Die Option mit 6 GB RAM / 64 GB internem Speicher kostet etwa 295 US-Dollar, die Option mit 6 GB RAM / 128 GB internem Speicher 340 US-Dollar und 8 GB RAM. / 256 GB Speicher zum Preis von 410 US-Dollar. Die gepanzerte Version, die wir überprüfen mussten, kostet etwa 425 US-Dollar und verfügt über 8 GB RAM mit 256 GB internem Speicher.

Urteil

Ein Qualcomm Snapdragon 845 ist bei diesen Preisen unbekannt, aber der Poco F1 bietet auch die großartige Akkulaufzeit, nach der die Leute gefragt haben. Die Armored Edition („Armored Version“) verwendet Kevlar, das sich von den Materialien unterscheidet, die wir bereits auf dem Markt haben, obwohl die Verarbeitungsqualität der anderen Optionen möglicherweise etwas erfolglos ist.

All diese Faktoren erleichtern die Empfehlung des Telefons, obwohl wir möchten, dass Xiaomi die Kamera für eine bessere Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen auf Poco F1 einstellt. Die Zugänglichkeit kann beim Poco F1 ein Problem sein, da Xiaomi wieder auf Flash-Verkäufe angewiesen ist und mit Sicherheit eine große Nachfrage besteht. Wenn Sie es schaffen, an eines dieser Telefone zu gelangen, zögern Sie nicht, es auszuprobieren, da es das Beste ist, was Sie für Ihr Geld bekommen.

Pocophone F1 Vor- und Nachteile
Vorteile
Solide Bauweise, egal ob Kunststoff oder Kevlar
Tolles Display, wenn auch die Kerbe, der hervorragende Kontrast und die winzigen Lünetten
Löwenmaul 845 gekühlt mit Kupferrohr mit Dampfkammer
Stereolautsprecher mit ausgezeichneter Lautstärke und Leistung
Die erstklassige Akkulaufzeit und das schnelle Aufladen sind möglich
Hervorragende Tageslichtbilder mit der Haupt- und der Selfie-Kamera
Hochwertige 4K- und 1080p-Videoaufzeichnung
Audiobuchse, USB-C, FM-Radio, microSD-Steckplatz - alles vorhanden
So billig wie Flaggschiffe kommen
Nachteile
Keine Wasserdichtigkeit
Mittelmäßige Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen aufgrund fehlender OIS
Kein EIS für die 4K-Videos
Kein NFC

Gefunden, wonach Sie gesucht haben?
Ja
81.19%
Nein
18.81%
Voted: 202