Testen des Motorola Moto E5 Plus mit einem 5000 mAh Akku

Mit der Einführung des Moto G6 und des Moto G6 Play kehrt Motorola mit dem Moto E5 Plus auf den Markt zurück. Das Motorola Moto E5 Plus ist mit einem 5.000-mAh-Akku, einem großen 6-Zoll-Bildschirm im Seitenverhältnis 18: 9 und einer nahezu Vollversion von Android zu einem attraktiven Preis ausgestattet. Der Wettbewerb in der Preisklasse von bis zu 250 US-Dollar und Smartphones wie das Asus ZenFone Max Pro M1 haben neue Maßstäbe gesetzt, was von einem Smartphone in dieser Kategorie zu erwarten ist. Hersteller können nicht mehr mit veralteten Prozessoren und veralteten Gehäusekonstruktionen arbeiten.

Kann die fünfte Generation der beliebten E-Serie von Motorola mit dem ZenFone Max Pro M1 sowie dem beliebten Redmi Note 5 mithalten? Lassen Sie es uns später in diesem Artikel gemeinsam herausfinden.

Technische Daten des Motorola Moto E5 Plus 32 GB Gold

Werksdaten

  • Garantie: 12 Monate
  • Herstellerland: China

Allgemeine Einstellungen

  • Herstellungsjahr: 2018

Aussehen

  • Farbe der Rückseite: Gold
  • Farbe der Frontplatte: Gold
  • Kantenfarbe: Gold
  • Hersteller Farbdeklaration: Gold

Mobile Konnektivität

  • Unterstützt 2G-Netze: GSM 900, GSM 850, GSM 1900, GSM 1800
  • 3G-Unterstützung: UNTERSTÜTZUNG FÜR UMTS 1900, UMTS 850, UMTS 2100, UMTS 900
  • Unterstützung für 4G (LTE): 
  • LTE-Frequenzbänder: LTE 900 (B8), LTE 850 (B5), LTE 800 (B20), LTE 2600 (B7), LTE 2100 (B1), LTE 1800 (B3)
  • SIM-Kartenformat: Nano-SIM (12,3 × 8,8 × 0,67 mm)
  • Anzahl der SIM-Karten: 2 SIM

Bildschirm

  • Diagonale Bildschirmgröße: 6 „
  • Bildschirmauflösung: 1440 × 720
  • Pixeldichte: 268 ppi
  • Bildschirmtechnologie: IPS
  • Farbtiefe: 16 Millionen
  • Bildschirmaktualisierungsrate: –

Gehäuse und Schutz

  • Gehäusematerial: Kunststoff

System

  • Betriebssystemversion: Android 8.0 Oreo
  • Prozessorhersteller: Qualcomm
  • Prozessormodell: Löwenmaul 425
  • Anzahl der Kerne: 4
  • Prozessorgeschwindigkeit: 1,4 GHz
  • Prozessorkonfiguration: 4x Cortex-A53 1,4 GHz
  • Prozesstechnik: 28nm
  • Grafikbeschleuniger: Adreno 308
  • Sofortspeicherkapazität: 3 GB
  • Eingebauter Speicher: 32 GB
  •  Kartensteckplatz :  (separater Steckplatz)
  • Unterstützte Speicherkarten: microSD
  • Maximale Speicherkartenkapazität: –
  • Sensoren: Näherungssensor, Lichtsensor, Beschleunigungsmesser
  • UKW-Radio: 

Hauptkamera (hinten)

  • Anzahl der Hauptkameras (hinten): 1
  • Megapixel-Nummer der Hauptkamera: 12
  • Hauptkameraöffnung: ƒ / 2.0
  • Blitzart: LED
  • Optische Stabilisierung: nein
  • Modi und Funktionen: HDR-Modus, Panorama, Phasen-Autofokus, Laser-Autofokus

Videoaufnahme (Hauptkamera)

  • Videoformat: HD, Full HD, VGA
  • Videoauflösung und Bildrate: 640 × 480 (30 Bilder pro Sekunde), 1920 × 1080 (30 Bilder pro Sekunde), 1280 × 720 (30 Bilder pro Sekunde)
  • Merkmale und Funktionen der Videoaufzeichnung: Videostabilisierung

Vordere Kamera

  • Dual-Frontkamera: Nein
  • Megapixel-Nummer der Frontkamera: 5 MP
  • Blende der Frontkamera: ƒ / 2.2
  • Eingebauter Blitz: 

Kommunikation

  • Bluetooth-Version: 4.2
  • Wi-Fi-Standard: 4 (802.11n), 5 (802.11ac)
  • NFC: Nein
  • GLONASS: 
  • GPS: 
  • A-GPS: 

Kabelgebundene Schnittstellen

  • Schnittstelle: Micro-USB
  • Kopfhörerbuchse: 3,5-mm-Minibuchse

Weitere Informationen

  • Zubehör: Dokumentation, USB-Kabel, Kopfhörer, Ladegerät, Büroklammer zum Entfernen des SIM-Kartensteckplatzes, Schutzabdeckung
  • Biometrischer Schutz: Fingerabdruckscanner
  • Optionale Funktionen: Nicht austauschbarer Akku, Gestensteuerung

Leistung

  • Batteriekapazität: 5000mAh
  • Schnellladung: TurboPower
  • Unterstützt kabelloses Laden: Nein
  • Gesprächsmodus: 360 Stunden

Dimensionen und Gewicht

  • Breite: 75,3 mm
  • Höhe: 160,9 mm
  • Dicke: 9,4 mm
  • Gewicht: 197 g.

Design

Das Moto E5 Plus ist eine viel dickere Version des Moto G6 Play. Mit einem Gewicht von 197 g und einer Größe von 160,9 x 75,3 x 9,35 mm ist das Moto E5 Plus ein ziemlich sperriges Telefon. Der größte Teil des Gewichts ist auf eine große 5000-mAh-Batterie im Inneren zurückzuführen. Während das Moto G6 Play kompakt und leicht zu halten ist, ist das Moto E5 Plus ziemlich sperrig. Es ist zu breit und zu hoch für den praktischen Einhandgebrauch.

Dieses Telefon sieht viel teurer aus als es tatsächlich ist. Die Kunststoffrückseite hat eine glänzende Oberfläche, die Glas perfekt nachahmt und sogar eine Weile funktioniert. Aus der Ferne ist das Moto G6 mit Glasboden und das Moto E5 Plus kaum zu erkennen.

Die Kunststoffrückseite des Moto E5 Plus ist jedoch sehr kratzempfindlich und ein großer Magnet für Fingerabdrücke. Positiv zu vermerken ist, dass Kunststoff weniger anfällig für Zerstörung ist als Glas.

Moto E5 Plus Rückseite
Moto E5 Plus Rückseite

Genau wie beim Moto G6 Play ist der Fingerabdrucksensor des Moto E5 Plus in das Motorola-Logo auf der Rückseite integriert. Der Installationsprozess ist ziemlich langsam, aber der Sensor arbeitet schnell, genau und ergonomisch. Auf der Rückseite befindet sich neben einer 12-Megapixel-Kamera auch etwas, das anfangs wie eine Doppelkamera aussehen könnte, aber eigentlich nur ein Laser-AF-Sensor.

Die linke Seite des Smartphones ist leer, mit Ausnahme des SIM-Kartenfachs, das separate Steckplätze für zwei NanoSIM-Karten und eine microSD-Karte bietet. Auf der rechten Seite befinden sich ein Lautsprecher und ein Netzschalter, klein, aber durchaus greifbar. Der doppelte Lautsprecher und der Ton, den er erzeugt, sind laut und durchdringend.

Am unteren Rand des Gehäuses befinden sich ein Mikrofon und ein Micro-USB-Anschluss. Die Verwendung des Micro-USB-Anschlusses ist etwas enttäuschend, wenn die meisten Hersteller auf den neuen USB-Typ-C-Standard umsteigen.

Bildschirm

Das Moto E5 Plus wird von einem Qualcomm Snapdragon 430-Prozessor mit 1,4 GHz angetrieben. Im Vergleich dazu wird der Rivale Asus ZenFone Max Pro M1, der auch über einen 5.000-mAh-Akku verfügt, vom leistungsstärkeren Snapdragon 636 angetrieben.

Die einzige im Kit angebotene Konfiguration mit einem Preis von 175 US-Dollar verfügt über 3 GB RAM und 32 GB internen Speicher, der mit einer microSD-Karte (bis zu 128 GB) erweitert werden kann. Die größte Überraschung des Moto E5 Plus ist der 5.000-mAh-Akku, der laut Angaben des Unternehmens für 18 Stunden ununterbrochene Videowiedergabe geeignet ist.

Zu den Konnektivitätsoptionen des Telefons gehören: 4G VoLTE, Wi-Fi b / g / n, Bluetooth 4.2 LE, GPS / A-GPS, UKW-Radio, 3,5-mm-Buchse und MicroUSB-Anschluss. NFC wird nicht unterstützt, ebenso wenig wie die 5-GHz-WLAN-Reichweite. Es werden zwei SIM-Karten (Nano) unterstützt, aber nur eine kann mit 4G-Geschwindigkeit und die zweite nur mit 3G arbeiten.

Display Moto E5 Plus
Display Moto E5 Plus

Das Moto E5 Plus verfügt über ein 6-Zoll-HD + IPS-Display (720 × 1440 Pixel) mit einem Seitenverhältnis von 18: 9. Das Display ist nicht völlig unbegrenzt, aber das Kinn reicht aus wichtig. Beim Moto G6 wird dieser Platz für einen Fingerabdrucksensor verwendet, hier ist er jedoch unnötig leer.

Die Blickwinkel sind in Ordnung und die Farben sind zu diesem Preis ziemlich hell, aber das Panel ist matt und stark reflektierend. Darüber hinaus sind Text und Bilder aufgrund der fehlenden HD + -Auflösung nicht sehr scharf und die Pixelung ist beim Lesen von Text mit bloßem Auge sichtbar.

Positiv zu vermerken ist, dass das Moto E5 Plus über eine hervorragende konstante Anzeigefunktion verfügt, mit der Sie schnell direkt vom Sperrbildschirm aus auf Nachrichten antworten können, sowie über einen Blaulichtfilter, der es sein kann begann irgendwann.

Leistung und Software

Das Moto E5 Plus ist in der Lage, grundlegende tägliche Aufgaben wie das Ansehen von YouTube-Videos, das einfache Surfen im Internet und die Verwendung von Social-Media-Apps zu erledigen. Während des gesamten Berichtszeitraums traten jedoch Tastaturverzögerungen sowie gelegentliche Verlangsamungen auf.

Beim Öffnen mehrerer Hintergrund-Apps oder mehr als einem Dutzend geöffneter Registerkarten in Chrome haben wir den Effekt eines relativ geringen CPU-Verbrauchs gespürt. Andererseits erwärmt sich dieses Smartphone während des Arbeitsprozesses nicht.

Das Moto E5 Plus ist besonders nützlich mit dem relativ reibungslosen und optimierten Motorola-Softwarepaket. Auf dem Smartphone wird Android 8.0 mit der patentierten Version der Updates vom März 2018 ausgeführt. Motorola hat verschiedene Funktionen hinzugefügt, z. B. einen ständig angezeigten Bildschirm, eine Verknüpfung für Screenshots und Gesten zum Umschalten zwischen den Modi Einhandbedienung und die aufmerksame Anzeigefunktion, die den Bildschirm eingeschaltet hält, während Sie ihn ansehen.

Seltsamerweise fehlen Motos kultigste und nützlichste Aktionen – eine Geste zum Einschalten der Taschenlampe und eine doppelte Drehung zum Starten der Kamera-App. Ihre Präsenz in der internationalen Version des Moto E5 Plus macht die Auslassung noch enttäuschender.

Moto E5 Plus vorinstallierte Apps Bildschirm und Benachrichtigungsverknüpfungen
Moto E5 Plus vorinstallierte Apps Bildschirm und Benachrichtigungsverknüpfungen

Standardmäßig werden vier Apps (Wetterkanal, Instagram, Outlook und LinkedIn) geladen. Gleichzeitig können Outlook und LinkedIn nicht gelöscht werden, Weather Channel und Instagram jedoch. Selbst in diesem Preissegment gibt es keine Gesichtserkennungsfunktion, die heute bei den meisten Smartphones üblich ist. Glücklicherweise ist der eingebaute Fingerabdrucksensor schnell und genau.

Kamera und Akkulaufzeit

Für die Kamera auf der Rückseite gibt es keinen Sekundärsensor oder keine KI-Funktion, und es gibt nur eine 12-Megapixel-Kamera mit einer Blende von 1: 2,0 ‚ein LED-Blitz. Auf der Vorderseite befindet sich eine 5-Megapixel-Kamera mit einem eigenen Spezialblitz.

Motorola hat sein Bestes getan, damit sich das Smartphone wie eine Doppelkamera anfühlt. Der Autofokus-Lasersensor befindet sich neben der Hauptkamera, die zumindest aus der Ferne mit großem Erfolg den Eindruck eines zweiten Objektivs erweckt.

Die Rückfahrkamera hat einige Probleme – einen schlechten Dynamikbereich und die Tendenz, Bilder zu überbelichten. Nachts aufgenommene Fotos erscheinen schmutzig und scharf, und die Kamera fällt auf ISO, wodurch Bilder ungewöhnlich hell werden. Es ist dasselbe, was wir beim Moto G6 Play bemerkt haben. Fotos, die am helllichten Tag aufgenommen wurden, sind besser. Es gibt keinen Detaillierungsgrad, aber die Farben sind genau.

Die Geschichte ist fast die gleiche wie beim Frontsensor. Bei schlechten Lichtverhältnissen ist die Leistung schlecht, wodurch Bilder mit geringer Qualität ohne Details erstellt werden, aber am selben Tag werden Bilder mit angemessener Qualität aufgenommen. Der Frontblitz hilft nachts sehr.

BILD Moto E5 Plus 1

BILD Moto E5 Plus 2

Tag- und Nachtfotos mit der Moto E5 Plus Kamera

Die Kamera-App verfügt über einen vollständigen Pro-Modus, mit dem Sie Weißabgleich, ISO, Belichtung und Verschlusszeit anpassen können. Die Videoaufnahme wird mit 1080p (30 Bilder pro Sekunde) für die vordere und hintere Kamera ausgegeben. Wir waren sehr beeindruckt von der elektronischen Bildstabilisierung des hinteren Sensors, aber der Mangel an Details im Video hat sich leicht verringert.

Bei unserem Test für einen Camcorder mit einem HD-Videokabel lief das Telefon 11 Stunden und 30 Minuten. Dies ist ein vernünftiges Ergebnis, aber nicht besonders bemerkenswert, wie wir es mit einem 5000-mAh-Akku unter der Abdeckung erwartet hatten Mehr. Glücklicherweise funktionierte der Akku während der eigentlichen Arbeit einwandfrei.

Das Telefon hielt den ganzen Tag, von mäßiger bis starker Beanspruchung, und am Ende waren etwa 50% des Akkus übrig. Unsere Nutzung umfasste ein oder zwei Stunden Surfen mit Google Maps, eine großzügige Dosis an Social Media-Apps, Spielen wie Asphalt 8 und das Betrachten von Fotos.

Bei mäßiger Nutzung können Sie zwei volle Tage Akkulaufzeit aus diesem Telefon herausholen. Dank des HD + -Displays sind die Pixel viel kleiner und das Motorola-Softwarepaket ist ebenfalls wie bisher optimiert.

Das von Motorola bereitgestellte 10-W-Schnellladegerät wird in 60 Minuten zu 0-36% aufgeladen. Das Fehlen der Marke Motorola TurboCharger ist enttäuschend, insbesondere für ein Telefon mit einem so großen Akku.

Video

Urteil

Das Moto E5 Plus verspricht eine außergewöhnliche Akkulaufzeit und hat ein Design, das die teureren Gegenstücke nachahmt. Die Software ist gut optimiert und kommt Android sehr nahe. In einem Segment, das von Schwergewichten wie dem Asus ZenFone Max Pro M1, dem Redmi Note 5 und dem Realme 1 dominiert wird, fällt das Moto E5 Plus jedoch nicht besonders auf.

Die Kameras sind nicht Standard, mit Leistung – alles ist in Ordnung und der Bildschirm hat nichts zu schreiben. Motos Mangel an ikonischen Aktionen wie dem Double Twist, die gut mit Motorola-Handys verbunden sind, verringert die Attraktivität des Smartphones weiter.

Reiseliebhaber sollten auf jeden Fall das Moto E5 Plus in Betracht ziehen. Andere Benutzer werden vom Asus ZenFone Max Pro M1 besser bedient, das billiger ist, aber über einen leistungsstärkeren Prozessor und ein leistungsstärkeres Display mit höherer Auflösung verfügt.

Verfügbarkeitsprobleme erhöhen weiterhin die Beliebtheit des Asus-Smartphones, obwohl es schwierig ist, es auf Lager zu finden. Ein weiteres Smartphone mit einem leistungsstärkeren Prozessor ist Oppo Realme 1, eine relativ einfach zu kaufende Option, die ebenfalls eine Überlegung wert ist.

Gefunden, wonach Sie gesucht haben?
Ja
81.19%
Nein
18.81%
Voted: 202