Zu Affiliate-Links: Wir können manchmal eine Provision für das Anklicken von Affiliate-Links zu Amazon erhalten, dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen oder Empfehlungen. Details...

Vivo Y91C Smartphone-Test

🖊
Sergiu
📆
2021-10-06
🔄
06.10.2021

7 Min.
👁
24

Vivo hat sein Budget-Smartphone Vivo Y91C zunächst im März 2019 in Pakistan auf den Markt gebracht. Später trat er in den russischen Markt ein und begann mit anderen Smartphones bekannter Hersteller im Budget-Preisbereich zu konkurrieren. Wir haben dieses Telefon zum Testen bekommen und können vorläufig sagen, dass das Y91C mit einer sehr einfachen Ausstattung ausgestattet ist und derzeit etwa 119 € kostet.

Das Telefon ist in drei Farboptionen erhältlich und wird mit einem Helio P22-Prozessor der Einstiegsklasse von MediaTek geliefert. Es gibt zwei weitere Varianten des Y91C, die Vivo in Russland nicht verkauft. Der erste kommt mit Qualcomms Snapdragon 439-Prozessor, einem Fingerabdrucksensor und einigen anderen Speicherkonfigurationen. Der zweite wurde mit dem gleichen Helio P22-Prozessor, aber mit besserer Speicherkonfiguration und einem Fingerabdrucksensor auf den Markt gebracht.

Außerdem veröffentlichte das Unternehmen die dritte Variante des Telefons mit Helio P22-Prozessor, jedoch ohne Fingerabdrucksensor. Zum Test haben wir genau die dritte Version des Smartphones – ohne Fingerabdrucksensor.

Vivo Smartphones auf Amazon.de

Spezifikationen Vivo Y91C

Allgemein

  • Typ: Smartphone
  • OS-Version, zu Beginn des Verkaufs: Android 8.1
  • Gehäusetyp: klassisch
  • Körpermaterial: Kunststoff
  • SAR-Wert: 0,87
  • Anzahl SIM-Karten: 2
  • SIM-Typ: Nano-SIM
  • Mehrfach-SIM-Modus: alternativ
  • Gewicht: 164g
  • Abmessungen (BxHxT): 75,09 x 155,11 x 8,28 mm

Bildschirm

  • Bildschirmtyp: Farb-IPS, Touch
  • Touchscreen-Typ: Multitouch, kapazitiv
  • Diagonale: 6,22 Zoll
  • Bildgröße: 1520 × 720
  • Pixel pro Zoll (PPI): 270
  • Seitenverhältnis: 19: 9
  • Automatische Bildschirmdrehung: ja

Multimedia-Fähigkeiten

  • Rückfahrkamerasensor Menge: 1
  • Sensorauflösung: 13MP
  • Blende der Rückfahrkamera: F / 2.20
  • Blitz: hinten, LED
  • Funktionen der Rückfahrkamera: Autofokus
  • Filmaufnahme: ja (MP4)
  • max. Videoauflösung: 1920 × 1080
  • Frontkamera: ja, 5 MP
  • Audio: MP3, AAC, WAV, WMA, UKW-Radio

Verbindung

  • Standard: GSM 900/1800/1900, 3G, 4G LTE, VoLTE
  • Unterstützung für LTE-Bänder: FDD-LTE: Band 1/3/5/7/8/20; TDD-LTE: Band 38/40/41
  • Schnittstellen: WLAN, Bluetooth 5.0, USB
  • Geolokalisierung: BeiDou, Glonass, GPS

Speicher und Prozessor

  • Prozessor: Mediatek Helio P22 (MT6762V), 2000 MHz
  • Anzahl Prozessorkerne: 8
  • Videoprozessor: PowerVR GE8320
  • Eingebauter Speicher: 32 GB
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Steckplatz für Speicherkarten: ja, bis zu 256 GB

Ernährung

  • Batterietyp: Li-Polymer
  • Batteriekapazität: 4030 mah
  • Gesprächszeit: 25 h
  • Betriebsdauer Standby: 672 h
  • Anschlusstyp, zum Aufladen: Micro-USB

Andere Funktionen

  • Freisprecheinrichtung (eingebauter Lautsprecher): ja
  • Steuerung: Sprachwahl, Sprachsteuerung
  • Flugmodus: ja
  • Sensoren: Beleuchtung, Näherung, Kompass
  • Taschenlampe: ja
  • USB-Host: ja

Weitere Informationen

  • Lieferumfang: Smartphone, microUSB-USB-Kabel, USB-Netzteil, Stab, zum Entnehmen der SIM-Karte, Schutzhülle, Schutzfolie (aufgelegt)
  • Funktionen: Entsperren mit Face ID
  • Angekündigter Termin: 2019-03-08.

Vivo Y91C Design und Verarbeitungsqualität

Das Gehäuse des Vivo Y91C besteht aus Kunststoff
Das Gehäuse des Vivo Y91C besteht aus Kunststoff

Das Vivo Y91C nimmt seinen Platz im Einstiegssegment ein und kommt mit einem Kunststoffgehäuse. Kunststoff ist bekanntlich immer anfällig für Kratzer, viel schneller, wenn es nicht durch eine Hülle geschützt ist. Sie erhalten eine Hülle im Lieferumfang dieses Telefons. Trotz der Tatsache, dass das Gehäuse des Telefons aus Kunststoff besteht, sieht es in den Händen gut aus.

Abgesehen von der Verarbeitungsqualität gefiel uns das nicht so dicke Profil des Y91C, aber es hätte kompakter sein können, wenn das Unternehmen ein kleineres Display verwendet hätte. Der Rahmen des Telefons besteht ebenfalls aus strapazierfähigem Kunststoff und befindet sich zwischen Display und Rückwand. Auf der Rückseite befindet sich außer dem Vivo-Logo in der Mitte und einer winzigen Kamera mit LED-Blitz in der oberen linken Ecke nichts.

Bedienelemente und Anschlüsse

Die Unterseite beherbergt einen Micro-USB-Anschluss, eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse und ein Lautsprechergitter, während die Oberseite nichts hat.
Die Unterseite beherbergt einen Micro-USB-Anschluss, eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse und ein Lautsprechergitter, während die Oberseite nichts hat.

Das Vivo Y91C verfügt über den Standardsatz an Komponenten und Anschlüssen, die in anderen Budget-Telefonen zu finden sind. Zum Aufladen dient der Micro-USB-Anschluss, der sich zusammen mit dem Lautsprechergitter an der Unterseite des Telefons befindet. Der 3,5-mm-Kopfhöreranschluss befindet sich ebenfalls an der Unterseite, und die Oberseite des Telefons ist vollständig leer. Dieses Telefon hat nicht einmal ein zweites Mikrofon zur Geräuschunterdrückung.

Die Power- und Lautstärketasten befinden sich auf der rechten Seite des Telefons, während auf der anderen Seite der SIM-Kartensteckplatz untergebracht ist. Dies ist kein Hybrid-Slot und Sie müssen sich nicht zwischen einer SIM-Karte oder einer Speicherkarte entscheiden. Stattdessen können Sie eine microSD-Karte mit zwei SIM-Karten gleichzeitig verwenden.

Die Lautstärke- und Power-Buttons befinden sich auf der rechten Seite
Die Lautstärke- und Power-Buttons befinden sich auf der rechten Seite

Mit einem Gewicht von 164 Gramm liegt dieses Telefon nicht schwer in der Hand und ermüdet auch nach längerem Gebrauch nicht. Die Größe des Telefons ist jedoch möglicherweise nicht für jeden attraktiv. Die schmalen Rahmen um das Display trugen jedoch dazu bei, das Telefon in akzeptablen Abmessungen zu halten. Es ist nur 0,2 mm dicker als das Huawei Y7 Prime 2019.

Vivo V15 – Handytest

Display Vivo Y91C

Vivo Y91C hat ein großes 6,22-Zoll-Display
Vivo Y91C hat ein großes 6,22-Zoll-Display

Was das Display angeht, bleibt das Vivo Y91C dem angesagtesten Trend des Jahres 2018 treu. Es kommt mit einer winzigen Wassertropfenkerbe, die nur die Frontkamera beherbergt. Vivo nennt diese Anzeige die „Halo FullView“-Anzeige. Dies ist ein 6,22 Zoll großes, praktisch rahmenloses, großes Display. An der Unterseite des Displays befindet sich nur ein kleines Kinn. Die Bildschirmauflösung beträgt 720p, was die ideale Auflösung für ein billiges Telefon mit einem Prozessor mit geringer Effizienz ist. Laut offiziellen Spezifikationen bietet das Display eine Pixeldichte von 217 ppi und das Telefon hat ein Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis von etwa 88,6 Prozent.

Besser schneidet das IPS-Display mit der „Full-incell“-Technologie von Vivo ab. Es ist hell, aber aufgrund der geringen Auflösung des großen Displays nicht scharf genug. Dies ist der Hauptgrund, warum wir jedes Smartphone mit einer Auflösung von 720p empfehlen möchten, dessen Displaygröße jedoch nicht mehr als 5,8 Zoll beträgt. Dies würde dem angezeigten Inhalt einen gestochen scharfen Inhalt verleihen. Heutzutage verfügen Telefone mit dieser Auflösung jedoch selten über ein Display mit einer Diagonale von weniger als 6 Zoll.

Software und Benutzeroberfläche

Vivo Y91C verwendet die Funtouch OS 4.5-Schnittstelle
Vivo Y91C verwendet die Funtouch OS 4.5-Schnittstelle

Vivo Y91C läuft auf dem Betriebssystem Android 8.1 Oreo mit der proprietären Funtouch OS 4.5-Schnittstelle von Vivo. Diese Schnittstelle hat keine App-Schublade, sondern nur Startbildschirme zum Starten von Apps. Wie bei früheren Versionen der Benutzeroberfläche behält Funtouch 4.5 seine Ähnlichkeit mit iOS. Alle Anwendungen befinden sich auf dem Startbildschirm, Sie können sie jedoch in Ordner sortieren. Die statische untere Reihe von Anwendungen ist ebenfalls vorhanden.

Sie können das App-Kontrollzentrum mit einer Geste am unteren Rand nach oben verschieben. Das Kontrollzentrum enthält Verknüpfungen zu Ihren am häufigsten verwendeten Anwendungen, Medienhelligkeits- und Lautstärkeregelung und andere schnelle Schalter. Eine Dropdown-Leiste in der oberen Statusleiste zeigt nur Benachrichtigungen an. Neben der standardmäßigen Android-Navigation bietet das Vivo Y91C auch eine gestenbasierte Navigation. Diese Gestensteuerung ist genau das, was wir beim iPhone X gesehen haben, und die Gesten sind leicht zu verstehen und zu merken.

Leistung Vivo Y91C

Das Smartphone wird vom MediaTek Helio P22 Prozessor angetrieben. Es verfügt über acht Cortex-A53-Kerne, die mit 2,0 GHz getaktet sind, gepaart mit einer PowerVR GE8320-GPU und 2 GB RAM. Von seinen Eigenschaften her ist der Helio P22 mit dem Snapdragon 450 vergleichbar und schneidet den Testergebnissen zufolge sogar etwas besser ab.

Sie können von diesem Telefon jedoch keine reibungslose Spieleleistung erwarten, da die PowerVR-GPU nicht gut genug ist, um mit hohen Grafikniveaus Schritt zu halten. Sie können jedoch Spiele wie PUBG spielen, die ein geringeres Maß an Grafikanpassung bieten.

Vivo Y91C-Kameras

Das Smartphone verfügt über eine 13-Megapixel-Rückfahrkamera und eine 5-Megapixel-Frontkamera
Das Smartphone verfügt über eine 13-Megapixel-Rückfahrkamera und eine 5-Megapixel-Frontkamera

Die Kamera-App auf diesem Smartphone ist genau die gleiche, die wir auf anderen Vivo-Smartphones mit Funtouch OS 4.5 gesehen haben, einschließlich des Vivo V11. Aufgrund des niedrigen Preises des Telefons verfügt das Y91C jedoch über eine sehr begrenzte Auswahl an Optionen. Die Rückfahrkamera verfügt über mehrere Suchermodi, unterstützt jedoch keinen Panoramamodus. Die Rückfahrkamera kann Videos mit Auflösungen von bis zu 1080p bei 30fps aufnehmen, jedoch leider ohne Stabilisierung (EIS), was zu einer geringeren Auflösung führt.

Das Vivo Y91C macht bei hellem Tageslicht wunderschöne Bilder. Bilddetails scheinen für ein Einsteiger-Smartphone in Ordnung zu sein, aber dennoch verlieren entfernte Objekte wie Laub und Gras Details und sind verschwommener. Die Farben auf den Fotos sind sehr scharf und sehen wunderschön aus. Auch das Rauschverhalten war in einigen Situationen gut, bei dunklen Farbverläufen ist jedoch leichtes Rauschen zu erkennen.

Die Kamera unterstützt keinen HDR-Modus, aber ohne ihn ist sie in gewissem Maße in der Lage, den Dynamikbereich zu verarbeiten. Bei schlechten Lichtverhältnissen macht sie weniger gute Bilder, da vor allem bei höheren ISO-Stufen viel Rauschen auftritt. Auf der Vorderseite befindet sich eine 5-Megapixel-Kamera, die Bilder von durchschnittlicher Qualität aufnimmt.

Videorezension

Unser Urteil

Das Vivo Y91C ist in dieser Preisklasse ein gutes Geschäft. Eine Alternative ist das in dieser Preisklasse sehr verbreitete Realme C1 mit dem Snapdragon 450 Prozessor. Wir würden Realme C1 jedoch nicht empfehlen, da es nur über 16 GB internen Speicher verfügt – was nicht die beste Option ist.

Natürlich bietet das Vivo Y91C unserer Meinung nach weitere nützliche Features. Aber auch hier hängt alles von dem Zweck ab, für den Sie dieses Telefon verwenden werden.

Vivo Smartphones auf Amazon.de

Gefunden, wonach Sie gesucht haben?
Ja
76.23%
Nein
23.77%
Voted: 265

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.