Zu Affiliate-Links: Wir können manchmal eine Provision für das Anklicken von Affiliate-Links zu Amazon erhalten, dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen oder Empfehlungen. Details...

Smartphone Test Nokia 2.3

🖊
Sergiu
📆
2021-10-04
🔄
04.10.2021

5 Min.
👁
34

Im Allgemeinen konzentriert sich der Konzern HMD Global, unter dessen Führung Nokia-Handys hergestellt werden, mit wenigen Ausnahmen auf den Budgetmarkt. Auch das Nokia 2.3 ist ein Budget-Smartphone und zeigt alles, was das finnische Unternehmen in diesem Preissegment so gut kann. Das Nokia 2.3 hat keine herausragenden Features, kann aber in diesem Preissegment mit Geräten anderer Hersteller mithalten.

Nokia 2.3 Dual SIM Smartphone 6,2 Zoll (15,7 cm), 32GB Interner Speicher, 2 GB LPDDR 4 RAM, 13 MP Hauptkamera, 5 MP Frontkamera, Android 9, Schwarz: 119,99 € auf Amazon.de

Funktionen Nokia 2.3

Allgemein

  • Typ: Smartphone
  • OS-Version zum Verkaufsstart: Android 9.0
  • Gehäusetyp: klassisch
  • Körpermaterial: Metall
  • Anzahl SIM-Karten: 2
  • SIM-Typ: Nano-SIM
  • Mehrfach-SIM-Modus: alternativ
  • Gewicht: 183g
  • Abmessungen (BxHxT): 75,41 x 157,69 x 8,68 mm

Bildschirm

  • Bildschirmtyp: Farb-IPS, Touch
  • Touchscreen-Typ: Multitouch, kapazitiv
  • Diagonale: 6,2 Zoll
  • Bildgröße: 1520 × 720
  • Pixel pro Zoll (PPI): 271
  • Seitenverhältnis: 19: 9
  • Automatische Bildschirmdrehung: ja

Multimedia-Fähigkeiten

  • Rückfahrkamerasensor Menge: 2
  • Sensorauflösungen: 13 MP, 2 MP
  • Blende der Rückfahrkamera: F / 2.20
  • Fotoblitz: hinten, LED
  • Funktionen der Rückfahrkamera: Autofokus
  • Videoaufzeichnung: ja
  • Frontkamera: ja, 5 MP
  • Audio: MP3, AAC, WAV, WMA, UKW-Radio
  • Kopfhöreranschluss: 3,5 mm

Verbindung

  • Standard: GSM 900/1800/1900, 3G, 4G LTE, LTE-A Cat. 4, VoLTE
  • Unterstützung von LTE-Bändern: Bänder 1, 3, 5, 7, 8, 20, 28, 38, 40, 41
  • Schnittstellen: WLAN 802.11n, Bluetooth 5.0, USB
  • Geolokalisierung: BeiDou, A-GPS, Glonass, GPS

Speicher und Prozessor

  • Prozessor: MediaTek Helio A22 (MT6761), 2000 MHz
  • Anzahl Prozessorkerne: 4
  • Videoprozessor: PowerVR
  • Eingebauter Speicher: 32 GB
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Speicherkartenslot: ja, bis zu 512 GB

Ernährung

  • Batteriekapazität: 4000 mah
  • Batterie: Nicht entfernbar
  • Anschlusstyp, zum Aufladen: Micro-USB

Andere Funktionen

  • Freisprecheinrichtung (eingebauter Lautsprecher): ja
  • Steuerung: Sprachwahl, Sprachsteuerung
  • Flugmodus: ja
  • Sensoren: Beleuchtung, Näherung
  • Taschenlampe: ja

Weitere Informationen

  • Packungsinhalt: Smartphone, Ladegerät, Micro-USB-Kabel, SIM-Kartensteckplatzschlüssel
  • Angekündigter Termin: 2019-12-06.

Nokia 2.3-Design

Nokia 2.3 ist in drei Farben erhältlich
Nokia 2.3 ist in drei Farben erhältlich

Das Design des Nokia 2.3 ist jedem anderen Nokia-Handy von HMD Global sehr ähnlich. Es hat ein recht angenehmes Aussehen und in der Farbe Anthrazit, die wir zur Überprüfung hatten, sieht es recht schlicht aus. Darüber hinaus haben Sie eine Alternative zur Auswahl, in Form von spektakuläreren Smartphones in Sand oder Blau, wenn sie Ihrem Geschmack mehr entsprechen.

Das Smartphone ist mit einem 6,2 Zoll großen HD+ LCD-Display mit 720 × 1520 Auflösung ausgestattet, was für ein Billig-Smartphone nicht verwunderlich ist. Das Nokia-Logo sitzt auf einem ziemlich prominenten unteren Kinn, während die Oberseite eine kleine Tropfenkerbe für die Frontkamera hat.

Testbericht Nokia 5.1 Plus

Das Smartphone ist mit einem 6,2-Zoll-HD+-LCD-Display ausgestattet
Das Smartphone ist mit einem 6,2-Zoll-HD+-LCD-Display ausgestattet

Mit 157,69 x 75,41 x 8,68 mm ist es bequem mit einer Hand zu bedienen, wenn auch etwas rutschig. Das Gehäuse des Telefons besteht aus Kunststoff und hat keinen Fingerabdrucksensor. Sie können Ihr Nokia 2.3 mit Face ID entsperren, obwohl dies eine weniger sichere Identifizierungsmethode ist. Wenn Sie eine hohe Sicherheit personenbezogener Daten gewährleisten möchten, wählen Sie ein komplexes Passwort oder zumindest einen PIN-Code.

Überprüfung des Budget-Smartphones Nokia 6.2

Nokia 2.3 Kameras

Die Preisklasse dieses Smartphones bietet nicht die Möglichkeit, es mit spannenden Kamerafeatures auszustatten. Trotzdem hat mich die Benutzung daran erinnert, wie gut die Optik von Smartphones in den letzten Jahren geworden ist.

Nokia 2.3 hat eine Dual-Rückfahrkamera
Nokia 2.3 hat eine Dual-Rückfahrkamera

Das Herzstück der Rückseite des Nokia 2.3 ist ein 13-Megapixel-f/2.2-Blendensensor, der von einem 2-Megapixel-Tiefensensor unterstützt wird. Wie bei vielen anderen Telefonen verwenden Sie diesen 2MP-Sensor nie direkt. Es bietet nur Fokussierungseffekte bei der Aufnahme, insbesondere bei Porträts.

Überprüfung von Nokia 7.1

Ob Sie mit dieser Kamera sich bewegende Motive oder bei schwachem Licht aufnehmen, ihre Grenzen werden sehr schnell deutlich. HMD Global wirbt für die integrierte KI-Funktion dieses Smartphones, aber basierend auf meinen eigenen Tests tut es nichts Besonderes, um das Nokia 2.3 zu diesem Preis abzuheben.

Versetzen Sie Ihr Smartphone in den Portret-Modus und Sie werden auf jeden Fall sehen, wie die KI funktioniert, denn es dauert viel Verarbeitungszeit zwischen den Frames. In diesem Modus erzeugt es auf künstlicher Intelligenz basierende Bokeh-Effekte, die ziemlich künstlich erscheinen. Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass dieses Telefon innerhalb seiner Preisklasse perfekt für die Fotografie ist, und Sie sollten keine außergewöhnlichen Fotofunktionen von einem Telefon unter 1.000 US-Dollar erwarten.

Leistung Nokia 2.3

Angetrieben wird das Smartphone von einem MediaTek Helio A22 Prozessor mit nur 2 GB RAM. Damit hat es tatsächlich die gleiche Leistung wie sein Vorgänger Nokia 2.2. MediaTek-Prozessoren sind aufgrund ihrer Verfügbarkeit im Budget-Segment weit verbreitet. Sie leisten in der Regel keine gute Leistung. Das Nokia 2.3 ist im täglichen Gebrauch ein langsames Handy, selbst wenn man bedenkt, dass es auf Android One mit einem absoluten Minimum an Malware läuft.

Der große Vorteil von Android One ist, dass es Updates für mindestens zwei Jahre garantiert, einschließlich vollständiger Betriebssystem-Updates. Dies ist im Budget-Segment praktisch unbekannt und während das Smartphone zum Start mit Android 9 läuft, soll es in Zukunft Android 10 und Android 11 bekommen.

Batterielebensdauer

Das größere Gehäuse des Nokia 2.3 im Vergleich zum Nokia 2.2 ermöglichte es HMD Global, seine Akkukapazität im Vergleich zum Vorgänger deutlich zu erhöhen. Zu diesem Preis werden Sie nicht viele Handys mit 4000-mAh-Akkus wie das Nokia 2.3 finden. Das Unternehmen behauptet, dass ein so leistungsstarker Akku bis zu zwei Tage Smartphone-Akkulaufzeit bietet. Dies wird offensichtlich bei relativ moderater Nutzung erreicht.

In unserem Standard-Akkutest mit Vollbild-Videowiedergabe bei voller Helligkeit und moderater Lautstärke sank der Akku innerhalb einer Stunde von 100 % auf 91 %. Dies ist das beste Ergebnis aller bisher getesteten Budget-Telefone. Das Aufladen erfolgt leider nicht über den neuen USB-C-Port, sondern über microUSB. Dies geschieht zwar, um Geld zu sparen, aber andere Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes haben längst damit begonnen, auf USB-C umzusteigen, und es wäre schön, wenn HMD Global dasselbe tun würde.

Testbericht Nokia 8.1

Videorezension

Unser Urteil

Beim Kauf eines preisgünstigen Telefons müssen Sie einige Zugeständnisse machen. Das Nokia 2.3 sticht in diesem Preissegment aufgrund seiner mittelmäßigen Prozessorleistung und langsamen Landegeschwindigkeiten nicht wirklich hervor. Dies wird jedoch durch das Vorhandensein eines größeren Akkus als bei vielen Telefonen in diesem Preissegment und das Versprechen ständiger Android-Updates ausgeglichen. Obwohl es andere Geräte in dieser Reihe mit ähnlichen Funktionen gibt, empfehlen wir Ihnen, das Nokia 2.3 in Ihre Liste der Smartphones aufzunehmen, die Sie in Betracht ziehen sollten.

Nokia 2.3 Dual SIM Smartphone 6,2 Zoll (15,7 cm), 32GB Interner Speicher, 2 GB LPDDR 4 RAM, 13 MP Hauptkamera, 5 MP Frontkamera, Android 9, Schwarz: 119,99 € auf Amazon.de

Gefunden, wonach Sie gesucht haben?
Ja
76.14%
Nein
23.86%
Voted: 264

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.