Zu Affiliate-Links: Wir können manchmal eine Provision für das Anklicken von Affiliate-Links zu Amazon erhalten, dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen oder Empfehlungen. Details...

LG G7 ThinQ auf dem Qualcomm Snapdragon 845 Prozessor

🖊
Sergiu
📆
2021-09-23
🔄
25.09.2021

8 Min.
👁
2885

Das Schicksal des LG G7 schien in den letzten Monaten ungewiss zu sein, da das neue Management des Unternehmens sich mit vergangenen und zukünftigen Projekten befasst hat. Nun, das neue Management von LG war auch der Meinung, dass das G7 das ist, was der Hersteller tun sollte, und hier ist unser erster Blick auf das LG G7 ThinQ .

Ironischerweise fällt das 6,1-Zoll-LCD mit einer superweiten Auflösung von 19,5:9 auf. Die hervorragende Auflösung beträgt 1440 x 3.120 Pixel und das LCD-Panel verwendet RGBW-Subpixel für sehr helle Bilder. Das neueste Snapdragon 845 befindet sich im Telefon, ebenso wie die aktualisierte 16MP-Doppelkamera auf der Rückseite. Das Design ist mehr oder weniger das gleiche, aber das ist jetzt kaum eine Überraschung. An Bord befindet sich ein neuer Boombox-Lautsprecher, der im Raum laut werden kann.

Spezifikationen

Gehäuse: Aluminiumrahmen, Gorilla Glass 5 vorne und hinten, IP68-zertifiziert, wasser- und staubdicht, MIL-STD-810G-konform
Anzeige: 6,1 „RGBW IPS LCD, 3.120 x 1440 Pixel Auflösung, 19,5: 9 Verhältnis, 563ppi, HDR 10 kompatibel
Rückfahrkamera: Primärkamera 16MP 1: 1,6 mit 71 ° Sichtfeld, OIS, Laserphasen- / Kontrast-Autofokus. Optionale 16MP, 1: 1,9-Weitwinkelkamera mit 107 FOV, kein OIS, fester Fokus, 2160p / 30fps-Videoaufzeichnung auf beiden Kameras
Vordere Kamera: 8MP, 90 ° FOV, 1080p / 30fps Videoaufnahme
Betriebssystem: Android 8.1 Oreo mit LG UX, Android P Update geplant
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 845 Prozessor (4 × 2,8 GHz Kryo 385 Gold und 4 × 1,7 GHz Kryo 385 Silber), Adreno 630 GPU
Erinnerung: 6 GB RAM, 128 GB interner Speicher, microSD-Steckplatz
Batterie: 3000mAh Li-Po (versiegelt), QuickCharge 3.0-Schnellladung, WPC- und PMA-Funkladung, Qnovo-Akku
Konnektivität: eine SIM-Karte, Dual-SIM in ausgewählten Märkten erhältlich, LTE-A, 3-spurige Carrier-Gruppierung, Kat.16 / 13 (1 Gbit / s / 150 Mbit / s), USB Typ C, Wi-Fi a / b / g / n / ac, GPS, Bluetooth 5.0, UKW-Radio
Andere: Fingerabdruckleser, HiFi-Quad-DAC, 2 Mikrofone, Boombox-Lautsprecher, 3,5-mm-Buchse

Und wenn Sie sich fragen, was der Unterschied zwischen dem G7 ThinQ und dem kürzlich veröffentlichten V30S ThinQ ist, haben wir diese Liste für Sie vorbereitet.

LG G7 ThinQ gegen LG V30S ThinQ

G7 ThinQ gegen V30S ThinQ

  • Um die Kerbe herum wurden sogenannte „Bildschirmhörner“ hinzugefügt (daher eine größere Anzeige);
  • RGBW IPS LCD versus P-OLED Display
  • 16-Megapixel- versus 13-Megapixel-Weitwinkelkamera;
  • Löwenmaul 845 gegen Löwenmaul 835;
  • 8-Megapixel-Selfie-Kamera im Vergleich zu 5-Megapixel;
  • Boombox-Lautsprecher im Vergleich zu normalen Lautsprechern;
  • Der Netzschalter befindet sich jetzt seitlich an der Rückseite.
  • 3000mAh Batterie vs 3.300mAh.

Natürlich ist das G7 ThinQ kein massives Upgrade des ersten ThinQ-Smartphones, aber es sieht aus wie ein modernes Flaggschiff. Und jetzt ist es Zeit, sich diesen G7 ThinQ genauer anzusehen.

Design

LG G7 ThinQ Design

Das Design des LG G7 ThinQ erinnert an das kürzlich vorgestellte LG V30S ThinQ. Das LG G7 ist also Ihr normales Glassandwich-Telefon mit einem Metallrahmen, der seine Form nicht verändert, da er einfach und stilvoll bleibt. Schönheit liegt jedoch woanders. LG hat die atemberaubenden Farbtöne des V30S übernommen und einen neuen mit dem Namen Aurora Black eingeführt. Die restlichen Farben sind das neue marokkanische Blau, das neue Platingrau und das purpurrote Rosa. Wir werden seltsame Namen vermeiden, also beenden wir diese Liste, indem wir uns einig sind, dass sie alle fantastisch aussehen.

Sie sehen toll aus

Das Display des G7 ist mit keinem anderen LG vergleichbar, aber den meisten modernen Smartphones sehr ähnlich. Dies ist ein gekerbter LCD-Bildschirm, der jedoch etwas Einzigartiges aufweist, um das höchste Seitenverhältnis anzuzeigen – 19,5: 9.

Wenn Sie einen Bildschirm so hoch einstellen und dabei einen relativ geringen Abstand einhalten, bedeutet dies winzige Rahmen, während die RGBW-Basismatrix eine hohe Helligkeit und eine OLED-ähnliche Sonnenlichtstruktur mit bis zu 1000 Nits verspricht.

Basismatrix von RGBW

Es gibt nur ein Problem: Die Auflösung von 3120 x 1.440 Pixel trägt noch mehr zur riesigen Fragmentierung von Android bei. Für einige Anwendungen kann es schwierig sein, mit all diesen einzigartigen Aspekten und Berechtigungen umzugehen.

Gorilla Glass flach mit 2.5D kaum sichtbar

Aluminiumrahmen, beim G7 viel dünner als beim G6. Dieses Jahr ist es nicht flach mit abgerundeten Kanten, sondern neigt sich leicht zur vorderen und hinteren Glasscheibe.

Aluminiumrahmen

Die Rückseite besteht aus einem dieser 4D gebogenen Glaselemente. Dies bedeutet die Mitte des Flushs und vier Kurven zu jeder Kante. Diese kurvige Form lässt den G7 schlanker aussehen als er tatsächlich ist und wohl hübscher. Dies kann die Übernahme etwas gefährden, aber wir finden es fair.

Die Rückseite besteht aus einer dieser gebogenen 4D-Glasscheiben

Der Fingerabdruckscanner befindet sich noch auf der Rückseite und LG hat ihn als erster dort platziert. Zum ersten Mal in einer G-Serie fungiert es jedoch nicht als Power / Lock-Schlüssel. Es ist nur ein biometrischer Sensor. Stattdessen bietet der G7 jetzt auf der rechten Seite einen dedizierten Netzschalter.

Das LG G7 ThinQ hat zwei Kameras auf der Rückseite, aber zum ersten Mal für eine G-Serie ist die Kamera vertikal. Die Sensoren und Objektive sind bekannt – 16MP + 16MP mit 1:1,6-Normalobjektiv und 1: 1,9-Ultraweitwinkelobjektiv.

Die Auflösung der Weitwinkelnocke hat zugenommen, aber wir müssen noch sehen, wie der neue Sensor funktioniert. Die Kamera verwendet KI, wie die meisten Telefone heute, aber darüber werden wir später sprechen.

LG G7 ThinQ Rückansicht

Auf der Rückseite des Telefons, hinter einem Dreipunktgitter namens Boombox, öffnet sich ein neuer Lautsprecher. LG nutzt den leeren Raum im G7 als Lautsprecherkammer, um den Klang (hauptsächlich Bass) zu verstärken, und verspricht lauten Raumklang.

Neuer Lautsprecher namens Boombox

Die G7 ist eines der wenigen Flaggschiffe, die eine gute 3,5-mm-Buchse behalten möchten. Es wird an den leistungsstarken 32-Bit-HiFi-Quad-DAC von ESS angeschlossen und mit dem DTS-X-Codec geliefert. Letzteres kann 7.1-Surround-Sound simulieren und ist das erste Mal, dass wir ihn auf einem Smartphone sehen.

ThinQ steht für AI in der LG-Welt und hat es sogar auf einen Telefonmodellnamen reduziert. Auf der linken Seite des G7 befindet sich ein dedizierter Hardwareschlüssel (direkt unter den Lautstärketasten), mit dem Google Assistant aufgerufen wird. LG erlaubt nicht die Möglichkeit, seine Funktionen beim Start zu ändern.

Es gibt auch diese überlegene Spracherkennung aus der Ferne mit einem neuen Chipsatz, Mikrofonen und Google AI. Das G7 kann Ihre Stimme in lauten Umgebungen aus einer Entfernung von bis zu 5 Metern erkennen und Google Assistance sofort starten.

Hervorragende Spracherkennung aus der Ferne

In der Tat sieht das LG G7 ThinQ vielversprechend aus und wir sind mit dem Glasdesign und der Lackierung zufrieden. Es ist vergleichbar mit den anderen Glassandwich-Telefonen, die wir in letzter Zeit gesehen haben, aber wenn es um Schutz geht, hat sich das G7 durchgesetzt.

Zusätzlich zu seiner wasserdichten Schutzart IP68 ist das Telefon auch MIL-STD-810G-konform für Ausdauer unter extremen Bedingungen wie Hitze, Feuchtigkeit und Tropfen. Es ist ein Glastelefon, aber es hat eine spezielle Magnesiumstrahlkonstruktion, um Stöße von Tropfen abzuleiten. Wir können nicht sagen, wie viele Tropfen es verarbeiten wird, aber es klingt viel besser als die üblichen Verbesserungen.

Chipsatz

Chipsatz

LG verwendete häufig den vorherigen Snapdragon-Chipsatz, da Samsung oder andere Hersteller diese Produkte nicht mehr vorrätig hatten. Aber jetzt ist das nicht mehr der Fall. Das LG G7 wird von einem Snapdragon 845-Chipsatz mit einem Kryo-Prozessor, einer Adreno 630-GPU und 6 GB RAM angetrieben. Es ist zwar kein Rekord, aber eine willkommene Verbesserung, und wir freuen uns, dass LG einen Vertrag mit Qualcomm abschließen konnte.

Dank des neuesten Chips profitiert das G7 von den neuesten Innovationen in Bezug auf Grafik, Modem- und LTE-Geschwindigkeit, Batterieladung und natürlich KI.

Software

Software

Das LG G7 ThinQ läuft auf dem neuesten Android v.8.1 Oreo. LGs eigenes UX ist der Standard-Launcher und verfügt über einen eigenen Zugriff auf Skin, Einstellungen und Standard-Apps. AI Pack 2.0 ist mit Hilfe von Google Assistant an Bord.

Es gibt einen speziellen Hardwareschlüssel, mit dem Sie den Assistenten anrufen können. Das G7 kann diesem Schlüssel beim Start keine anderen Funktionen zuweisen, aber LG erwägt ein Upgrade. Apropos Updates, das LG G7 wird Android P erhalten, das genaue Datum wird jedoch später bekannt gegeben. Das G7 hat eine Kerbe, aber LG nennt es einen zweiten Bildschirm und behauptet, es sei eine verbesserte Version des zweiten Bildschirms von V10 und V20. Unabhängig vom Namen ist die Beschriftung jedoch vorhanden und bricht den oberen Bildschirmrand.

Das G7 hat eine Kerbe, aber LG nennt es einen zweiten Bildschirm und behauptet, es sei eine verbesserte Version des zweiten Bildschirms von V10 und V20

Es entspricht den üblichen – Benachrichtigungssymbolen, Statuselementen, Uhren und Netzwerkleisten. LG bietet zwei Optionen für die Kerbe an. Wenn Sie sie ausblenden, wird sie schwarz, aber alle Symbole bleiben dort.

Kamera

Kamera

Während sich die Kamerahardware technisch nicht wesentlich geändert hat, ist die Software anders.

Der Unterschied zwischen der Auto-Kamera auf dem G6 und der AI-Kamera auf dem neuen Gerät besteht darin, dass die Auto-G6 die Aufnahmeeinstellungen für die richtige Belichtung anpasst, während die G7 ThinQ die Szene erkennen und ändern kann, z. B. die Sättigung, wenn sie dies entscheidet tun müssen.

Das LG G7 ThinQ verfügt über eine ähnliche Kamera wie das LG V30S ThinQ – eine 16-Megapixel-1: 1,6-Hauptkamera und eine 16-Megapixel-1: 1,9-Kamera mit festem Fokus und 120-Grad-Ultra-Weitwinkelblitz. Die Frontkamera ist eine 8-Megapixel-Einheit mit 1: 2,0-Blende und zwei Betrachtungsmodi – dem üblichen 82-Grad- und dem breiteren 90-Grad-Modus.

8-Megapixel-Einheit mit Blende f 2.0 und zwei Betrachtungsmodi

Die Hauptkamera der G7 bietet dank ihrer KI-Leistung eine reichhaltige Szenenerkennung. Laut LG ist keine Internetverbindung wie bei anderen Implementierungen erforderlich. LG nutzt das Feedback seiner Fokusgruppen, um die KI-Algorithmen der Kamera kontinuierlich zu verbessern.

Die Kamera-App verfügt über einen speziellen Nachtmodus namens Super Bright Camera, der gut belichtete Fotos bei dunkleren Tonbedingungen erstellt. Dies erfolgt mithilfe von Pixel-Binning. Das von vier Pixeln gesammelte Licht wird zu einem kombiniert, wenn versucht wird, ein Bild in Umgebungen mit 2 Lux oder weniger Licht aufzunehmen. Das Endergebnis ist ein helleres 4-Megapixel-Foto.

Nachtmodus, Super Bright Camera genannt, der gut belichtete Fotos in dunklen Umgebungen erstellt

Der Modus wird (vorerst) nicht automatisch ausgelöst, aber eine Benachrichtigung fordert Sie auf, zu wechseln, wenn geeignete Bedingungen gefunden werden. Wir hoffen, diesen Modus ausprobieren zu können, wenn wir die Verkaufseinheit erhalten.

Der Porträtmodus ist verfügbar und verwendet eine Weitwinkelkamera als Tiefensensor. Der Effekt wird in Echtzeit in der Vorschau angezeigt und Sie können das Foto nach der Aufnahme bearbeiten. Mit der Frontkamera können Sie auch den Porträtmodus simulieren, der jetzt zur Standardfunktion gehört.

Fazit

Das LG G7 ThinQ entwickelt sich zu einem leistungsstarken und schönen Smartphone, das mit dem aktuellen Flaggschiff der neuesten Geräte mithalten kann. Das neueste Snapdragon hilft sicherlich dem G7-Gehäuse und es hat auch einen gekerbten Bildschirm sowie AI-Einschluss.

Es ist nur so, dass das LG G7 keine großartige Funktion hat. Nicht dass das modulare Design des G5 trotz seiner erstaunlichen Kamera zum Verkauf beigetragen hätte, aber heute hat jedes Flaggschiff etwas zu prahlen. Das iPhone hat Face ID, das Galaxy hat eine variable Kameraöffnung, das P20 Pro hat eine Dreifachkamera, das Xperia nimmt 4K HDR-Videos auf, das Mi Mix 2 hat ein grenzenloses Display.

Die G7 hat genau das, was die anderen haben, aber nichts Einzigartiges, an das man sich erinnern kann. Obwohl wir große Fans der Weitwinkelkamera sind, scheint sie keine dritte Generation in Folge zu sein.

Hoffentlich wird LG einen klugen Schritt machen und das G7 unter Galaxy, P20, Pixel, Xperia, iPhone bewerten und ein exklusives entwickeln. Es wird gut sein, ein gut verkauftes LG-Handy zu sehen, denn dieses Unternehmen verdient mit Sicherheit den Status eines Gewinners.

Gefunden, wonach Sie gesucht haben?
Ja
76.23%
Nein
23.77%
Voted: 265

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.