LG G7 Plus ThinQ mit Snapdragon 845 - vollständiger Smartphone-Test

🖊
Sergiu
📆
2021-09-23
🔄
27.09.2021

11 Min.
👁
3032

Das LG-Smartphone hat sich kürzlich dem gleichen Ziel verpflichtet wie sein koreanischer Rivale Samsung. Weltweit verfügt LG immer noch über ein großes Portfolio an Smartphones, doch in letzter Zeit wurden weniger neue Geräte auf den Markt gebracht. Nehmen wir zum Beispiel das Flaggschiff von 2018 - G7 ThinQ. LG brachte dieses Modell kurz vor Google I / O auf den Markt. Dort arbeitete es mit dem Suchriesen zusammen, um das erste Android-Telefon mit einer speziellen Hardwaretaste für Google Assistant auf den Markt zu bringen. 

Drei Monate später veröffentlichte LG das G7 Plus ThinQ leise ohne Präsentation, was angesichts des aggressiven Preises von 575 US-Dollar wirklich seltsam ist. Dieser Preis macht es zu einem Konkurrenten der 8-GB-Version von One Plus 6 und scheint auf dem Papier die besten Spezifikationen zu bieten. Bisher war OnePlus 6 unsere solide Preisempfehlung. obwohl wir immer geglaubt haben, dass Funktionen wie kabelloses Laden und ordnungsgemäße Abdichtung das Paket perfekt ergänzen. Das LG G7 Plus ThinQ verfügt über diese Funktionen, und jetzt ist es an der Zeit zu prüfen, ob es das OnePlus 6 wirklich wettmacht.

Vollständige Spezifikationen

Allgemeines

  • Typ: Smartphone
  • Betriebssystem: Android
  • Frühe Betriebssystemversion: Android 8.0
  • Gehäusetyp: klassisch
  • Konstruktion: wasserdicht
  • Anzahl der SIM-Karten: 2
  • SIM-Kartentyp: Nano-SIM
  • Mehrfach-SIM-Modus: Alternative
  • Gewicht: 162 g
  • Abmessungen (BxHxT): 71,9 × 153,2 × 7,9 mm

Bildschirm

  • Bildschirmtyp: Farbe, Berührung
  • Touchscreen-Typ: Multitouch, kapazitiv
  • Diagonale: 6,1 Zoll.
  • Bildgröße: 3120 × 1440
  • Pixel pro Zoll (PPI): 563
  • Seitenverhältnis: 19,5:9
  • Automatisch rotierender Bildschirm:
  • Kratzfestes Glas:

Multimedia

  • Anzahl der Hauptkameras (hinten): 2
  • Primäre (hintere) Kameraberechtigungen: 16 MP, 16 MP
  • Hauptkameraöffnungen (hinten): F / 1,60, F / 1,90
  • Blitz: hinten, LED
  • Hauptfunktionen der (hinteren) Kamera: Autofokus, Laser, Makromodus
  • Videoaufnahme:
  • Max. Videoauflösung: 3840 × 2160
  • Geo-Tagging:
  • Frontkamera: 8 MP
  • Audio: MP3, AAC, WAV, WMA, FM-Radio
  • Kopfhörerbuchse: 3,5 mm

Kommunikation

  • Standard: GSM 900/1800/1900, 3G, 4G LTE
  • Schnittstellen: 802.11ac Wi-Fi, Bluetooth 5.0, USB, NFC
  • Geolokalisierung: A-GPS, GLONASS, GPS

Speicher und Prozessor

  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 845, 2800 MHz
  • Anzahl der Prozessorkerne: 8
  • Videoprozessor: Adreno 630
  • Eingebauter Speicher: 128 GB
  • RAM-Kapazität: 6 GB
  • Speicherkartensteckplatz: bis zu 2048 GB

Ernährung

  • Batterietyp: Li-Ion
  • Batteriekapazität: 3000mAh
  • Gesprächszeit: 15,5 Stunden
  • Standby-Zeit: 100 Stunden
  • Ladeanschlusstyp: USB Typ C.
  • Drahtlose Ladefunktion:
  • Schnellladefunktion:

Verschiedene

  • Freisprechen (eingebauter Lautsprecher):
  • Management: Sprachwahl, Sprachsteuerung
  • Flugzeugmodus:
  • A2DP-Profil:
  • Sensoren: Beleuchtung, Nähe, Halle, Gyroskop, Kompass, Barometer, Fingerabdruckleser
  • Taschenlampe:

Design

Das Suffix „ThinQ“ steht für die Verwendung künstlicher Intelligenz (KI), die von LG auf der diesjährigen CES eingeführt wurde. G7 Plus ThinQ ist der Nachfolger des letztjährigen LG G6 Flaggschiff-Smartphones. Es hat einen Aluminiumrahmen, der an den Seiten breit genug ist, um leicht von Hand gegriffen zu werden, und einen Corning Gorilla Glass 5-Körper für Vorder- und Rückseite.

Glas passt gut zu Metall, sodass Sie die Kanten des Smartphones kaum spüren können. Ein Nebeneffekt dieses Designs sind Fingerabdrücke und Flecken, von denen wir wissen, dass sie schwer zu vermeiden sind.

Die Tasten sind leicht zugänglich und haben ein gutes Feedback. Die spezielle Google Assistant-Schaltfläche kann mithilfe der Einstellungen-App deaktiviert werden, wenn Sie sie nicht verwenden möchten. LG lässt Sie sie jedoch nicht erneut anzeigen.

Wenn Ihr Telefon entsperrt ist, wird durch einfaches Tippen der Google-Assistent und durch zweimaliges Tippen das Google-Ziel geöffnet. Um eine versehentliche Aktivierung zu vermeiden, wenn Ihr Telefon gesperrt ist, sollten Sie entweder zweimal darauf tippen oder einige Sekunden lang gedrückt halten, um den Google-Assistenten aufzurufen.

LG G7 Plus ThinQ-Display im Vergleich zu OnePlus

LG G7 Plus ThinQ-Display im Vergleich zu OnePlus

Das 6,1-Zoll-IPS-Display bietet eine beeindruckende 1000-fache Helligkeit für überragende Klarheit bei direkter Sonneneinstrahlung. Sie erhalten auch eine QHD + -Auflösung (1440 x 3120 Fuß), um Bilder und Text schärfer zu machen. Das G7 Plus ThinQ hat eine Kerbe oder, wie LG es nennt, ein „neues zweites Display“.

Sie können es ausblenden und verschiedene Hintergrundbilder verwenden, aber wir haben festgestellt, dass der schwarze Bildschirm standardmäßig der beste ist. Sie können auch die Funktion "Immer auf dem Bildschirm" aktivieren, mit der Sie interaktive Schaltflächen für Wi-Fi, Bluetooth, Wiedergabetasten für den Musikplayer und mehr erhalten.

Konnektivität

Im gekerbten Bereich ist ausreichend Platz für ein Mikrofon, eine Benachrichtigungs-LED, Sensoren und eine Frontkamera. Die Ränder um den Bildschirm sind nicht sehr dünn und am unteren Rand befindet sich ein sichtbares Kinn. Oben befindet sich ein Hybridfach mit zwei SIM-Karten. Dieses Telefon unterstützt gleichzeitig zwei 4G VoLTE-Verbindungen.

Über den zweiten Steckplatz kann der Speicher mit einer zweiten SIM-Karte erweitert werden. Unten befinden sich eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse, ein USB-Typ-C-Anschluss und ein einzelnes Lautsprechergitter. Trotz des Fehlens von Stereolautsprechern verwendet das G7 Plus ThinQ das Gehäuse als akustische Kamera, um die Lautstärke zu erhöhen. Wenn Sie Musik hören, können Sie die Vibration auf der Rückseite des Telefons spüren.

LG G7 Plus ThinQ-Konnektivität

Zwei vertikal angeordnete Rückfahrkameras sind fast bündig mit der Karosserie montiert und mit einem Gorilla Glass 4-Schutz ausgestattet, was sehr schön ist. Neben ihnen befinden sich ein LED-Blitz und Laser-Autofokus-Sensoren.

Der Fingerabdrucksensor befindet sich etwas unterhalb der Kameras. Der Sensor arbeitet während der Authentifizierung schnell, Sie haben jedoch auch die Möglichkeit, Ihr Telefon mithilfe der Gesichtserkennung zu entsperren. Die Gesichtsentsperrung funktioniert, wenn Sie das Telefon anheben, aber nicht zu zuverlässig. Sie ist standardmäßig eingerichtet.

Es funktioniert schnell, aber wir haben festgestellt, dass ein einfaches zweidimensionales Bild der aufgezeichneten Person ausreicht, um sie zu täuschen. Sie können die erweiterte Gesichtserkennung aktivieren, wodurch die Sicherheit erhöht wird. Die Authentifizierung dauert jedoch länger und funktioniert bei schlechten Lichtverhältnissen nicht gut.

LG G7 Plus ThinQ Rückwanddesign

Die LG G7 Plus ThinQ-Box wird mit Ladegerät, Datenkabel, Headset, SIM-Auswurfwerkzeug und Mikrofaser-Reinigungstuch geliefert. Der G7 Plus ThinQ bietet komfortable Proportionen und ist nicht zu groß.

Das hohe Display macht es etwas schwieriger, das Smartphone mit einer Hand zu bedienen. Sie können den Inhalt jedoch reduzieren, um den Zugriff mit einer Geste zu erleichtern. Es gibt andere Zugriffsoptionen wie die schwebende Leiste mit Verknüpfungen für Musik-Player, Kontakte, Screenshots usw.

Schnittstelle

Während dieser Überprüfung arbeitete unsere Handelseinheit an der Android 8 Oreo-Plattform mit einem Sicherheitspatch vom 1. Juni. Das Android-Betriebssystem auf diesem Gerät hat sich erheblich geändert, und wir können seine Funktionen nur mit Samsung-Geräten vergleichen. Der Software wurden viele Add-Ons hinzugefügt, mit denen Sie die Benutzeroberfläche optimieren können.

Das UI-Layout kann von einer einzelnen Ebene zu einem herkömmlichen App-Box-Layout geändert werden. Die Positionen der Navigationstasten können vertauscht und andere hinzugefügt werden, um SIM-Karten usw. zu ändern.

Mit der Smart Doctor-App können Sie temporäre Dateien löschen und RAM freigeben. Mit den Spieltools können Sie die Bildschirmauflösung für jedes Spiel festlegen und eine Überlagerung des Spiels anbieten sowie Warnungen deaktivieren, mache Screenshots usw.

Das Smartphone verfügt über eine AirDrive-Funktion, mit der Sie Dateien auf Ihrem Telefon über Ihren Mac oder PC verwalten können. Sie benötigen die LG Bridge-App auf Ihrem Computer und müssen sich auf Ihrem Telefon und in der Desktop-App bei demselben Konto anmelden.

Im Gegensatz zu AirDrop von Apple können Sie jedoch keine Dateien wie Fotos direkt von der Telefongalerie auf Ihren Computer übertragen. Stattdessen werden Sie aufgefordert, dies über die Dateimanager-App zu tun.

Wir konnten die Dateien auf unserem Telefon nicht über die Desktop-App anzeigen, aber wir konnten alle unsere Ordner über die Dateimanager-App anzeigen. Letztendlich haben wir diese Funktion selten verwendet und es war einfacher, ein Kabel zum Übertragen von Dateien zu verwenden.

Sie erhalten auch vorinstallierte Apps. Quick Memo + ist eine App zum Notieren, die auch mit Ihrem Google-Konto synchronisiert wird. Mit der Mobile Switch App können Sie Daten von Ihrem alten Telefon auf das G7 Plus ThinQ übertragen. Die Smart World-App bietet organisierte Inhalte wie Nachrichten, Themen, Hintergrundbilder usw., und mit LG Service können Sie einen Termin beim nächstgelegenen Servicecenter vereinbaren.

Leistung, Kameras und Akkulaufzeit

Schwere Einstellungen für Android können selbst für Power-User zunächst überwältigend sein, aber nach einer Weile werden Sie sich daran gewöhnen. Insgesamt arbeitet das LG G7 Plus ThinQ im täglichen Gebrauch nahezu einwandfrei.

Die Benutzeroberfläche funktioniert schnell und bleibt auch bei einer großen Anzahl von Apps im Hintergrund nicht hängen. Die Qualität der Verbindung ist gut und das Telefon erwärmt sich bei allgemeiner Verwendung nicht. Der Snapdragon 845-Prozessor hat sich bewährt, aber die meisten Benchmarks, die dieses Telefon bestanden hat, waren geringfügig niedriger als bei anderen Telefonen, die auf demselben Prozessor basieren. Die Spiele laufen gut, einschließlich neuer Spiele wie PUBG und Asphalt 9: Legends.

Das Telefon erwärmt sich tatsächlich während eines Spiels oder wenn die Kameras längere Zeit verwendet werden, jedoch nicht in dem Maße, in dem es unpraktisch wäre, seine Funktionalität aufrechtzuerhalten oder zu beeinträchtigen.

LG G7 Plus ThinQ Farboptionen

Tonqualität

Die Flaggschiff-Angebote von LG werden oft für ihren guten Klang gelobt, und das G7 Plus ThinQ ist nicht anders. Quad-DAC ist zusammen mit anderen Klangverbesserungen wie DTS: X 3D Surround für kabelgebundene Kopfhörer verfügbar.

Die mitgelieferten Kopfhörer sind recht gut, bieten eine gute Geräuschisolierung und eine gute Klangqualität. Der Musik-Player verfügt standardmäßig über einige spektakuläre Funktionen namens Flash Light und Boombox Show, die den hinteren LED-Blitz für einen Strobe-Effekt verwenden und eine 3D-Visualisierung auf dem Bildschirm anzeigen.

Der Mono-Lautsprecher ist unglaublich laut, was sehr schön ist. Das Display unterstützt auch den HDR 10-Standard, der beim Ansehen von HDR-Videos lebendigere Farben hinzufügt.

AI Cam App

LG ThinQ AI ist in der Kamera-App in Aktion zu sehen. Wenn AI Cam aktiviert ist, scannt die Kamera-App den Rahmen und passt die Belichtung, den Farbumfang automatisch an und wendet bei Bedarf sogar Filter an.

Wir wünschten, wir hätten die Möglichkeit, die KI-Effekte nach der Aufnahme auszuschalten, und zum Glück ist diese Funktion nicht so aufdringlich wie bei anderen Handys wie dem Huawei P20 Pro. Dank der engen Partnerschaft von LG mit Google erhält das G7 Plus ThinQ auch AR-Aufkleber von seiner Pixel-Reihe von Smartphones.

Die 16-Megapixel-Hauptkamera hat eine Blende von af / 1,6 und die zweite 16-Megapixel-Weitwinkelkamera hat eine Blende von af / 1,9. Der Hauptsensor erfasst gute Details in Makroaufnahmen und Landschaften sowie durchdringende Farben, und die Kanten um Objekte können deutlicher sein.

Die HDR-Funktion funktioniert automatisch, aber wir haben oft festgestellt, dass Bereiche mit hellen Bereichen überbelichtet wurden. Eine Weitwinkelkamera ist nützlich, wenn Sie Landschaften oder Personengruppen aufnehmen, und Tonnenverzerrungen sind hier kein Problem.

Beispiel für eine LG G7 Plus ThinQ-Rückfahrkamera

Bild- und Videoqualität

Details sind auch bei schlechten Lichtverhältnissen gut. Die Kamera-App verfügt über einen Super Bright Camera-Modus, der die Daten von vier Pixeln zu einem kombiniert und Ihnen detailliertere Informationen liefert, jedoch auf Kosten der Auflösung. Für den Hauptsensor gibt es ein OIS, mit dem stabile Bilder bei ungünstigem Licht erhalten bleiben. Das Telefon erkennt Kanten im „Hochformat“ -Modus perfekt und die Größe der Hintergrundunschärfe kann vor und nach der Aufnahme angepasst werden.

Das Video wird mit 4K 30 Bildern pro Sekunde aufgenommen, bei dieser Auflösung erhalten Sie jedoch keine elektronische Stabilisierung. 4K-Filme haben leicht verbesserte Farben, was sich bei Aufnahmen mit einem Weitwinkelsensor besser bemerkbar macht.

Es gibt Berichte, dass LG ein Update veröffentlicht hat, das 4K 60fps auf diesem Telefon aufzeichnet, aber unser Gerät scheint es nicht zu empfangen. Die Stabilisierung ist mit einer Geschwindigkeit von 1080p 30fps anständig und die Fokussierung ist ebenfalls sehr schnell, aber das Flackern macht sich im Bild bemerkbar, das bei Verwendung eines großen Objektivs nicht vorhanden ist. Winkel.

Es gibt einen vollständigen manuellen Modus, in dem Sie Klangparameter wie Verstärkung anpassen und Windgeräusche herausfiltern können. Sie erhalten auch einen Zeitlupen-Videomodus, mit dem Sie mit einer Geschwindigkeit von 240 Bildern pro Sekunde aufnehmen können, aber die Qualität ist ziemlich durchschnittlich. Der Video-Cine-Modus bietet Ihnen einige ziemlich coole Filter und filmische Zoomeffekte.

Der 8-Megapixel-Frontsensor macht gute Fotos und auch hier funktionieren die KI-Funktionen. Kein automatischer HDR funktioniert, obwohl er funktioniert, nicht immer gut. Die Stabilisierung funktioniert einwandfrei, was gut ist, wenn Sie eine Verbindung herstellen. Bei schlechten Lichtverhältnissen können Sie den Bildschirmblitz verwenden, um die Bildqualität zu verbessern.

Schlagzeug

Ein 3000-mAh-Akku hält problemlos einen ganzen Tag, aber eine vollständige 24-Stunden-Nutzung ist etwas schwierig, insbesondere wenn Sie viel spielen. Mit ein bisschen Bluetooth-Audio-Streaming, ein paar Anrufen, Chrome-Apps und regulären Nachrichten sowie ein paar Runden Asphalt 9: Legends erreichen wir normalerweise durchschnittlich 17 Stunden, bevor wir ein Ladegerät anschließen müssen.

Es ist ein gutes Ergebnis, aber ich würde es natürlich besser mögen. Das Smartphone unterstützt Qualcomm Quick Charge 3.0, wodurch wir den Akku in etwa 30 Minuten auf 42% aufladen konnten. Das Aufladen Ihres Telefons dauert nur wenige Stunden.

Videotest

Urteil

Vor- und Nachteile des LG G7 Plus ThinQ
Vorteile
Stoß-, wasser- und staubdicht
Helles und lebendiges Display
Gute Allround-Leistung
Überdurchschnittliche Kameras
Kabelloses Laden
Nachteile
Der Körper nimmt leicht Fingerabdrücke auf
OLED fehlt
Durchschnittliche Batterieunterstützung

Das G7 Plus ThinQ ist ein zuverlässiges Angebot von LG und vor allem zu einem sehr günstigen Preis erhältlich. Für alle, die aufgrund fehlender Funktionen wie Wetterbeständigkeit und kabelloses Laden nicht für One Plus 6 geeignet sind, ist das G7 Plus ThinQ eine sehr gute Alternative. LG bietet außerdem eine benutzerfreundlichere sekundäre Rückfahrkamera, erweiterbaren Speicher, einen großartigen Monolautsprecher und ein klares und klares Display.

Es gibt einige Aspekte des Telefons, die möglicherweise nicht jedem gefallen. Zum Beispiel verfügt die Benutzeroberfläche über viele Funktionen, die abschreckend wirken können, die Gesichtserkennung ist etwas langsam, und die Kameras sind zwar gut, haben jedoch einige fehlende Funktionen wie 4K-Stabilisierung und Ultra-Zeitlupen-Modi. -schleppend.

Gefunden, wonach Sie gesucht haben?
Ja
76.14%
Nein
23.86%
Voted: 264

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.