Sony PlayStation Classic Test

🖊
Sergiu
📆
2021-09-23
🔄
23.09.2021

6 Min.
👁
2162

Klassische Minikonsolen, trendige Nintendos, die vom NES Classic in Brand gesteckt werden, sind die perfekte Kombination aus Nostalgie und moderner Technologie. Sie erhalten eine Sammlung Ihrer klassischen Lieblingsspiele auf einer wunderbar kompakten Plattform, die sich problemlos mit Ihrem Fernseher verbinden lässt. Sie müssen keine verschlungenen Kabeladapter kaufen oder zum Spielen bei eBay surfen.

Es überrascht nicht, dass Gamer dieses Konzept lieben, aber die Sony PlayStation Classic erfüllt nicht ganz die Erwartungen, die Nintendos äußerst erfolgreiche Minikonsolen gestellt haben. In der Tat ist es nicht einmal in der Nähe.

Wo sind die Spiele für die Sony PlayStation Classic?

Als die PlayStation Classic zum ersten Mal angekündigt wurde, war der Hype echt. Schließlich würde meine Lieblingskonsolenfirma ihre eigene Sammler-Minikonsole veröffentlichen. Visionen all meiner Lieblings-Retro-Plattformer und japanischen Rollenspiele gingen mir durch den Kopf. Auch ohne die vollständige Liste der Spiele zu kennen, war ich mir sicher, dass ich eines haben musste.

Dann kam eine Liste und es war enttäuschend. Einige bemerkenswerte Titel wie Metal Gear Solid, Rayman und Resident Evil Director's Cut haben die Sammlung getrübt, aber insgesamt war sie unterfordert.

Wo sind Spiele wie Suikoden 2, Valkyrie Profile, Crash Bandicoot, Gex, Tomb Raider und Tomba?

Dies sind die Titel, die zur Definition der PS1-Ära beigetragen haben. Natürlich könnte ich die PS3 einschalten und diese Spiele gegen eine geringe Gebühr spielen, aber was bringt PlayStation Classic, wenn es nicht die Spiele gibt, die es klassisch machen? Die Unfähigkeit, PS1-Spiele herunterzuladen, die im PlayStation Store gekauft wurden, lässt Sie sich fragen, was Sony bei der Zusammenstellung dieser Liste gedacht hat.

Titel wie Grand Theft Auto, Twisted Metal und Revelations: Persona können einen Anflug von Aufregung verursachen, aber diese Spiele halten nicht stand, und im Fall von Grand Theft Auto und Revelations: Persona scheint sie nur später enthalten zu sein Titel in den jeweiligen Serien gibt es Mega-Hits.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie einen von ihnen erneut spielen, wenn Sie feststellen, dass er klein ist.

In einer eigenen Liga

Ich könnte die langweilige Sammlung von Spielen überspringen, wenn PlayStation Classic anderswo glänzt, aber es stolpert fast überall dort, wo andere Minikonsolen glänzen.

Das NES Classic bietet 30 Markennamen und ein lebendiges Side-Scrolling-Menü mit funkelnder Musik. Jedes Spiel hat vier Speicherzustände und kann in drei verschiedenen Anzeigemodi gespielt werden - CRT, 4: 3 und Pixel Perfect - von denen jeder auf einem HD-Bildschirm großartig aussieht.

Die PlayStation Classic hingegen bietet nur 20 mittelmäßige Spiele, ein langweiliges, leises Menü mit einem Speicherstatus für das gesamte System und keine coolen Anzeigemodi (oder zusätzliche Funktionen). Schlimmer noch, viele PlayStation Classic-Spiele halten sich nicht gut, wenn sie auf 720p hochskaliert werden.

Bei großen Konsolenverkäufern wie Metal Gear Solid, Final Fantasy VII und Resident Evil Director's Cut blinzeln Sie Ihre Augen vor schmutzigen Polygonen, während Sie versuchen, genau herauszufinden, was Sie sehen. Einige benutzerdefinierte Anzeigemodi und eine ausgefeiltere Upscaling-Methode könnten das Problem teilweise lösen.

Wenn Sie es schaffen, sich durch die Grafiken zu arbeiten, werden Sie sich über Controller ärgern, die keine analogen Sticks haben. Spiele, die präzisere Bewegungen erfordern, wie Tekken 3 und Siphon Filter, können unglaublich schwierig zu spielen sein.

Sogar das SNES Classic, das mit zwei Controllern und 20 Spielen geliefert wird, hat einen klaren Vorteil gegenüber der PlayStation-Minikonsole. Bei gleicher Anzahl von Angeboten beträgt der Preis 80 US-Dollar und die PlayStation Classic 100 US-Dollar.

Das ist ein hoher Preis für eine Mini-Konsole, die nicht einmal die Möglichkeit hat, ein eigenes USB-Netzteil einzuschließen.

Verpasste Gelegenheit

Die PlayStation Classic wird mit zwei kabelgebundenen Controllern, einem HDMI-Kabel und einem USB-Netzadapterkabel geliefert, das für fast jeden USB-Anschluss zum Aufladen eines Mobiltelefons geeignet ist. Das Minimodell verfügt über Speicherkartensteckplätze, verwendet jedoch eine virtuelle Speicherkarte, um im Spiel zu speichern.

Die Tasten zum Einschalten, Zurücksetzen und Öffnen funktionieren, obwohl sich das Laufwerk nicht öffnen lässt. Stattdessen wird die Schaltfläche zum Öffnen verwendet, um CDs in Multi-Disc-Spielen virtuell zu wechseln.

PlayStation Classic 2-Test

Die PlayStation Classic ist gar nicht so schlecht. Einige dieser Funktionen sind intelligent, und wenn die Software vorhanden wäre, könnte sie eine ziemlich raffinierte Konsole erstellen.

Die PlayStation Classic ist gar nicht so schlecht. Einige dieser Funktionen sind intelligent, und wenn die Software vorhanden wäre, könnte sie eine ziemlich raffinierte Konsole erstellen.

Dies ist eine niedliche PS1-Kopie, etwa 45 Prozent kleiner als das Original

Und in seiner Wiedergabeliste finden Sie einige Edelsteine, die versteckt sind. Final Fantasy VII, Metal Gear Solid, Rayman, Jumping Flash und Wild Arms sind auch heute noch unterhaltsame und unvergessliche Spiele.

Es mag so aussehen, als wäre ich unfair, besonders für diejenigen, die die PlayStation Classic als einen netten Schnickschnack betrachten, den sie zu Hause tragen können, als einen Blickfang oder einen gelegentlichen Partytrick. Aufgrund seines Preises ist es jedoch schwierig, eine Neuheit zu rechtfertigen, und es fehlen wichtige Spiele, die echte PlayStation-Unterstützer gerne hätten. Es fühlt sich an, als hätte Sony sein Publikum ausgelassen, als sie diese Konsole zusammenstellten.

Häufig gestellte Fragen
Was beinhaltet PlayStation Classic?
Was sind vorinstallierte Spiele für PlayStation Classic?
Wann wurde die PlayStation Classic veröffentlicht?
Wie viel wurde die PlayStation Classic verkauft?

Fazit

Der PlayStation Classic fehlen einige der Markennamen, die die PS1-Ära definiert haben, und sie bietet keine aufregenden Bonusfunktionen, die einen Kauf von 100 US-Dollar ermöglichen würden.

Schlechte Designoptionen wie keine zusätzlichen Speicherzustände, ein fehlendes USB-Netzteil und Controller ohne analoge Sticks geben der PlayStation Classic den Eindruck, ohne Liebe zu ihrem Erbe oder Respekt für ihre Fans zusammengestapelt zu sein. Sony verpasste diese Gelegenheit und enttäuschte diejenigen, die eine Ode an die von ihnen geliebte Gaming-Ära erwarteten.

Vorteile
Zwei Controller in jeder Box
Einige interessante Spieloptionen
Sie können Ihren Fortschritt in den Spielen leicht speichern
Die Konsole ist absolut erstaunlich anzusehen
"Final Fantasy VII" --- 'nuff sagte!
Nachteile
Einige Spiele alterten nicht gut
Steuerkabel können länger sein
Bei 100 Dollar fühlt es sich teuer an
Controller haben keine analogen Sticks

Gibt es eine bessere Alternative?

Ja. Nintendo Mini-Konsolen sind nicht nur billiger, sondern haben auch höhere Kosten und einen längeren Wert. Sony stellt auch viele der ursprünglichen PlayStation-Spiele durch Neuveröffentlichungen oder PlayStation Now auf anderen Konsolen zur Verfügung. Dies ist der beste Weg, um sie zu genießen.

Wie lange wird es dauern?

Die PlayStation Classic verliert ihre Attraktivität, nachdem Sie Beispielspiele ausgewählt haben. Die Wiedergabe ist für die meisten Spiele schlecht, und obwohl die Konsole fantastisch ist, hat sie insgesamt einen niedrigen Unterhaltungswert.

Gefunden, wonach Sie gesucht haben?
Ja
76.14%
Nein
23.86%
Voted: 264

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.