Beste Android-Apps für die Zusammenarbeit an Dokumenten

🖊
Sergiu
📆
2021-09-23
🔄
29.09.2021

7 Min.
👁
173

Bleiben Sie verbunden und produktiv, wo immer Sie sind, mit diesen erstklassigen Android-Apps für die Zusammenarbeit. Heutzutage müssen Sie sich nicht mehr im selben Konferenzraum oder sogar in der gleichen Zeitzone befinden, um Seite an Seite mit Ihren Kollegen zu arbeiten. Mit einer Vielzahl von erstklassigen Collaboration-Tools für unsere immer verbundenen Geräte können Sie bearbeiten, organisieren und mit jedem kommunizieren, als ob Sie direkt neben ihm sitzen würden, egal wo Sie sind.

Nachfolgend sind die besten Android-Apps für eine effektive Zusammenarbeit aufgelistet, in der Erwartung, dass sie Ihnen helfen werden.

Docs

Google Docs

Jahrelang hat Microsoft Android vernachlässigt und bietet Apps an, die von "kaum brauchbar" bis "komplett nicht vorhanden" reichen. Selbst im letzten Jahr, als das Unternehmen endlich begann, Office für Android ernst zu nehmen, war die Echtzeit-Zusammenarbeitsfunktion der Software enttäuschend klobig und inkonsistent.

Im Jahr 2018 ist das alles Geschichte. Microsoft Word auf Android ist jetzt eine Freude und das Mehrbenutzer-Bearbeitungssystem ist nahtlos, mit Echtzeit-Änderungen und eingebauten Kommentaren voll funktionsfähig über mehrere Plattformen.

Dies geschieht mit Hilfe von Google, dessen Texteditor Docs seit jeher von der Zusammenarbeit lebt und nach wie vor ein leuchtendes Beispiel für einfache Mehrbenutzerunterstützung ist. Die einzige wirkliche Frage ist, welche App Sie bevorzugen und welches Ökosystem für Ihre beruflichen Anforderungen mehr Sinn macht.

Andere zur Zusammenarbeit in Google Docs einladen, links und in Microsoft Word, rechts

Die Nutzung der Dokumente ist für die Mitarbeiter kostenlos, die unternehmensweiten Gesamtkosten beginnen bei 5 $ pro Benutzermonat. Word ist ebenfalls kostenlos für den individuellen Gebrauch, jedoch mit einigen erheblichen Einschränkungen wie z. B. Zugriff, nur lesbar auf Geräten mit großem Bildschirm. Seine voll ausgestatteten Pläne kosten $70 pro Jahr für Einzelpersonen oder $5 pro Benutzer pro Monat für Unternehmen.


Notizen machen

Evernote

Die Evernote-App für Android macht es einfach, Notizen mit jemandem zu teilen und genau zu steuern, welche Zugriffsebene sie erhalten, d. h. Anzeigen, Bearbeiten oder Bearbeiten und Einladen anderer Mitwirkender. Sie können sogar wählen, ob Sie die Notizen für andere Benutzer freigeben wollen, wenn Sie möchten.

Evernote bietet keine Multi-User-Bearbeitung in Echtzeit. Stattdessen weist die App Sie darauf hin, wenn ein anderer Benutzer aktiv eine Notiz bearbeitet, um widersprüchliche Änderungen zu vermeiden. Wenn Sie sich eine Notiz ansehen, während jemand anderes sie bearbeitet, sehen Sie deren Änderungen normalerweise innerhalb von Sekunden auf Ihrem Bildschirm.

Evernote macht es einfach, Co-Autoren hinzuzufügen, obwohl nur eine Person gleichzeitig eine Notiz bearbeiten kann

Der Nachteil ist, dass jeder, mit dem Sie Notizen machen, ein eigenes Evernote-Konto benötigt, um sie zu bearbeiten. Aber wenn Sie Evernote in Ihrer Arbeitsgruppe verwenden, sollte dies kein Problem sein. Wichtig sind die fortschrittlichen Textformatierungsoptionen von Evernote und die Leichtigkeit, mit der Sie Dateien, E-Mails und Webseiten zu Ihren Notizen hinzufügen können, und schon haben Sie eine solide Grundlage für die kollaborative Erstellung von Notizen.

Die Basisdienststufe von Evernote, die keinen Offline-Zugriff von Android aus bietet und Sie auf insgesamt zwei Geräte pro Konto und 60 MB pro Monat für notizbezogene Downloads beschränkt, ist kostenlos. Um Evernote in vollem Umfang zu nutzen, müssen Sie mindestens 35 US-Dollar pro Jahr für einen Einzelbenutzer oder 12 US-Dollar pro Benutzer und Monat für ein Abonnement auf Unternehmensebene bezahlen.


Arbeiten mit Projekten

Trello

Müssen Sie mit anderen zusammenarbeiten, um Ideen zu organisieren und den Fortschritt von Projekten zu verfolgen? Trello ist die Android-App für Ihre Arbeit. Trello bietet Ihnen eine einfache, aber funktionale Leinwand für die Organisation von Projekten. Sie erstellen einfach ein Board für jedes Projekt oder Interessensgebiet und legen dann eine Reihe von Listen auf jedem Board an. Die Listen werden dann mit Karten, einzelnen Elementen, die Text, Dateien, Fotos usw. enthalten, gefüllt.

Jede Karte enthält einen eigenen Kommentar-Thread, in dem die Mitarbeiter Gedanken und Ideen hinterlassen können. Und, jede Karte und das Board als Ganzes enthält ein detailliertes Aktivitätsprotokoll, das alle Kommentare, Ergänzungen, Änderungen und Einladungen an einem Ort auflistet.

Trello bietet Kommentar-Threads zu jeder Map und ermöglicht es Ihnen, weitere Mitwirkende hinzuzufügen

Das Hinzufügen neuer Benutzer ist so einfach wie die Auswahl der Option "Mitglieder" im Hauptmenü der Anwendung. Dort können Sie jemanden einladen, Ihr Board anzusehen, mit oder ohne Trello-Konto, und sich Ihnen bei der Bearbeitung anzuschließen, solange er ein Konto bei dem Dienst hat (oder bereit ist, sich für eines zu registrieren). Sie können auch einen freigegebenen Link erstellen, der es jedem ermöglicht, Ihr Projekt anzusehen, ohne dass ein Konto oder eine Einladung erforderlich ist.

Trello ist in der Regel kostenlos, mit zusätzlichen Abonnements und Business-Plänen für 5 $/Monat, die zusätzliche Funktionen wie große Dateianhänge, Verwaltungsfunktionen und unbegrenzte Integration mit anderen Geschäftsanwendungen freischalten.


Chat mit dem Team

Slack

Slack bietet Ihnen eine Kombination aus themenbezogenen Forumskanälen für bestimmte Mitglieder Ihres Teams und Direktnachrichtenfunktionen, um mit einzelnen Mitarbeitern in Kontakt zu bleiben. Es verfügt über anpassbare Benachrichtigungen, sodass Sie Aktionsbenachrichtigungen so oft erhalten können, wie Sie möchten, mit Optionen für schlagwortbasierte Benachrichtigungen sowie Aktionsbenachrichtigungen auf Kanalebene und Nachrichten für Direktnachrichten und Erwähnungen.

Slack eignet sich hervorragend für Gruppenchats sowie für linke und persönlichere Kommunikationsarten

Dateifreigabe

Dropbox, Google Drive oder Microsoft OneDrive

Slack, Trello und Evernote verfügen über eigene integrierte Funktionen zur Dateifreigabe, aber die gemeinsame Nutzung von Dateien ist ein häufiger Bestandteil des Arbeitsablaufs in Ihrem Team, und ein dedizierter gemeinsamer Ordner kann Ihnen das Leben leichter machen.

Die gute Nachricht ist, dass Sie viele zuverlässige und bewährte Optionen haben. Dropbox, Google Drive und Microsoft OneDrive verfügen über einfache Funktionen zum Teilen einzelner Dateien oder ganzer Ordner aus ihren jeweiligen Android-Apps. Sie können freigegebene Links erstellen, die es jemandem ermöglichen, die betreffenden Daten herunterzuladen, oder Sie können sie direkt für andere registrierte Benutzer freigeben, damit diese auf die Daten zugreifen und ihre eigenen Add-ons herunterladen können.

Mit Hilfe der Software des jeweiligen Unternehmens können Sie sogar einen Ordner freigeben und wie einen normalen lokalen Ordner auf Ihrem Desktop-Computer für schnelles Ziehen und Ablegen verwenden.

Freigeben eines Ordners mit jemandem auf Google Drive, links und Microsoft OneDrive, rechts

Für diese Aktivitäten bietet Dropbox 2 GB kostenlosen Speicherplatz, Google Drive gibt Ihnen 15 GB kostenlosen Speicherplatz für alle Google-Dienste (einschließlich Gmail und Google Fotos) und OneDrive beginnt mit 5 GB Speicherplatz auf seiner kostenlosen Ebene. Alle drei Dienste bieten Zahlungsoptionen für zusätzlichen Speicherplatz und andere Zusatzfunktionen sowie Business-Tier-Pläne.


Kalender

Google Kalender oder Microsoft Outlook

Google Calendar und Microsoft Outlook leisten gute Arbeit bei der Unterstützung von gemeinsamen Kalendern für die Koordination mit Kollegen. Der Hauptunterschied ist das zugehörige Anwendungsökosystem und die Tatsache, dass Microsofts Dienst mit seiner umfassenderen E-Mail-Anwendung gebündelt wird.

Grundsätzlich gilt: Wenn Sie bereits Microsoft-Anwendungen, insbesondere Outlook, verwenden, dann ist die Verwendung von Outlook für gemeinsame Kalender sinnvoll. Andernfalls sind Sie wahrscheinlich besser dran, wenn Sie mit dem eigenständigen Kalenderdienst von Google arbeiten.


Zusammenarbeiten auf Whiteboards

LiveBoard interaktives Whiteboard

Wenn Sie das nächste Mal eine gemeinsame visuelle Oberfläche für die Zusammenarbeit über große Entfernungen oder interaktives Whiteboarding benötigen, sollten Sie diese App ausprobieren.

LiveBoard, wie der Name schon sagt, bringt ein leeres Whiteboard auf Ihren Bildschirm. Sie senden einen privaten Link an die Personen, die Sie einladen möchten, und egal ob von einem mobilen Gerät oder einem Desktop-Webbrowser aus, diese können Ihr Whiteboard in Echtzeit betrachten und mit ihm interagieren.

LiveBoard verfügt über alle Arten von Werkzeugen für kollaborative Boards

Gemeinsam können Sie Diagramme erstellen, Ideen skizzieren und Bilder hinzufügen und mit Anmerkungen versehen. LiveBoard macht es einfach, Ihre Boards zu exportieren und zu speichern, wenn Sie fertig sind, und diese App ist völlig kostenlos und frei zu verwenden.


Freigeben des Smartphone-Bildschirms

Inkwire

Vielleicht brauchen Sie mehr als ein Board. Vielleicht möchten Sie, dass ein Kollege dasselbe sieht, was Sie auf Ihrem Bildschirm in einer beliebigen App, online oder anderweitig, sehen.

Mit der kostenlosen App Enter Inkwire können Sie einen einmaligen Code generieren, den Sie an eine andere Person senden. Sobald diese Person die App installiert und den Code eingegeben hat, sieht sie eine Live-Darstellung Ihres Smartphone-Bildschirms auf ihrem eigenen Gerät. Nur Sie können Ihr Telefon steuern, aber Ihr entfernter Beobachter kann auf Ihrem Bildschirm zeichnen (als ob er einen Laserpointer verwenden würde) und gleichzeitig mit Ihnen per Sprache kommunizieren.

Mit Inkwire ist die Freigabe Ihres Bildschirmbildes einfach

Ah... moderne Zusammenarbeit. Mit diesen Android-Tools müssen Sie Ihren Lieblingssessel nicht mehr verlassen.

Gefunden, wonach Sie gesucht haben?
Ja
76.14%
Nein
23.86%
Voted: 264

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.