Audio & HiFiComputer & BüroKamera & FotoSmartphones & ZubehörTV & Heimkino

Samsung Galaxy S9 Bewertung

Das Samsung Galaxy S9 ist eines der besten verfügbaren Smartphones. Dies ist ein Telefon, das zu einem Marktführer geworden ist, bei dem das Galaxy S8, eines der besten Telefone, die wir je getestet haben, seine Dominanz beendet hat, obwohl es auf unserer Liste der besten Kamerahandys steht. Es gibt jetzt ein Samsung Galaxy S10, aber das Samsung Galaxy S9 ist auch gut zu günstigeren Preisen. Es ist vielleicht über ein Jahr alt, aber es kann sich immer noch von selbst halten und wird Ihre Tasche nicht hart treffen, wenn Sie sich entscheiden, es zu kaufen.

Es gibt eine Reihe von Funktionen, die einige Käufer des Galaxy S9 ansprechen werden. Ja, das Design ist identisch mit dem Galaxy S8, und tatsächlich sollte es eine Variante dieses Modells sein, wie Apple, wenn Samsung jemals die Cupertino-Strategie ersetzen wollte.

Samsung Galaxy S9 Spezifikationen

  • Farbe: Ultraviolett, Schwarzer Diamant, Titan

Zentralprozessor

  • Prozessorfrequenz: 2,7 GHz, 1,7 GHz
  • Prozessortyp: Octa-Core

CPU-Geschwindigkeit – Maximale Taktrate, maximale Taktrate des Prozessorkerns bzw. dessen Leistung.

Bildschirm

  • Abmessungen: (Hauptbildschirm) 146,5 mm (5,8 ″)
  • Bildschirmauflösung: 2960 x 1440 (Quad HD +)
  • Bildschirmtyp: Super AMOLED beidseitig gebogen
  • Bildschirmfarbtiefe: 16 Millionen
  • S Stiftunterstützung: Nein

Bildschirmabmessungen: Das Galaxy S9 hat eine Diagonale von 146,5 mm (5,8 „) für ein volles (umschriebenes) Rechteck und 143,3 mm (5,6“) für ein beschriftetes Rechteck unter Berücksichtigung der Rundheit der Ecken.

Kamera

  • Hauptkamera – Auflösung: 12,0 MP
  • Hauptkamera – F-Nummer: F1.5 / F2.4 (doppelte Blende)
  • Hauptkamera – Optisches Stabilisierungssystem: Ja
  • Hauptkamerazoom: Digitalzoom bis zu 8x
  • Frontkamera – Auflösung: 8,0 MP.
  • Frontkamera – Blende: F1.7
  • Frontkamera – Autofokus: Ja
  • Videoaufzeichnungsauflösung: UHD 4K (3840 x 2160) bei 60 fps
  • Zeitlupe: 960 fps mit HD-Auflösung, 240 fps mit FHD-Auflösung

Erinnerung

  • RAM (GB): 4
  • ROM-Größe (GB): 64 GB
  • Verfügbarer Speicher * (GB): 50,3 GB
  • Externer Speicher: MicroSD (bis zu 400 GB)

Netzwerk

  • Anzahl der SIM-Karten: Dual-SIM
  • SIM-Größe: Nano-SIM (4FF)
  • SIM-Steckplatztyp: SIM 1 + Hybrid (SIM oder MicroSD)
  • Kommunikationsstandard: 2G GSM, 3G WCDMA, 3G TD-SCDMA, 4G LTE FDD, 4G LTE TDD
  • 2G GSM: GSM850, GSM900, DCS1800, PCS1900
  • 3G UMTS: B1 (2100), B2 (1900), B4 (AWS), B5 (850), B8 (900)
  • 3G TD-SCDMA: B34 (2010), B39 (1880)
  • 4G FDD LTE: B1 (2100), B2 (1900), B3 (1800), B4 (AWS), B5 (850), B7 (2600), B8 (900), B12 (700), B13 (700), B17 (700), B18 (800), B19 (800), B20 (800), B25 (1900), B26 (850), B28 (700), B32 (1500), B66 (AWS-3)
  • 4G TDD LTE: B38 (2600), B39 (1900), B40 (2300), B41 (2500)

Verbindungen

  • ANT +: Ja
  • USB-Schnittstelle: USB Typ C.
  • USB: USB 3.1 Gen 1
  • Navigationssystem: GPS, GLONASS, Beidou, Galileo
  • Kopfhörerbuchse: 3,5 mm Stereo
  • MHL: Nein
  • Wi-Fi: 802.11 a / b / g / n / ac 2,4 GHz + 5 GHz, VHT80 MU-MIMO, 1024-QAM
  • Wi-Fi Direct: Ja
  • Bluetooth-Version: Bluetooth v5.0 (LE bis zu 2 Mbit / s)
  • NFC-Funktion: Ja
  • PC-Synchronisation: Smart Switching (PC-Version)

Operationssystem

  • Betriebssystem: Android

Allgemeine Informationen

  • Formfaktor: Klassischer Touchscreen
  • Sensoren: Beschleunigungsmesser, Barometer, Fingerabdrucksensor, Kreiselsensor, Geomagnetischer Sensor, Hallsensor, Herzfrequenzsensor, Iris-Scanner, Drucksensor, Präsenzsensor, RGB-Lichtsensor

Physikalische Eigenschaften

  • Abmessungen (HxBxT, mm): 147,7 x 68,7 x 8,5
  • Gewicht (g): 163

Batterie

  • Internetnutzungszeit (3G) (Stunden): Bis zu 11
  • Internetnutzungszeit (LTE) (Stunden): Bis zu 12
  • Internetnutzungszeit (Wi-Fi) (Stunden): Bis zu 14
  • Videowiedergabezeit (Stunden): Bis zu 16
  • Standardkapazität der Batterie (mAh): 3000
  • Wechselbatterie: Nein
  • Audiowiedergabezeit (Stunden): Bis zu 48
  • Audiowiedergabezeit (Stunden, immer auf dem Bildschirm ausgeschaltet): Bis zu 80
  • Gesprächszeit (3G WCDMA) (Stunden) Bis zu 22

Audio & Video

  • Stereo-Unterstützung: Ja
  • Videowiedergabeformate: MP4, M4V, 3GP, 3G2, WMV, ASF, AVI, FLV, MKV, WEBM
  • Auflösung der Videowiedergabe: UHD 4K (3840 x 2160) bei 120 fps
  • Audioformate: MP3, M4A, 3GA, AAC, OGG, OGA, WAV, WMA, AMR, AWB, FLAC, MID, MIDI, XMF, MXMF, IMY, RTTTL, RTX, OTA, DFF, DSF, APE

Dienste und Anwendungen

  • Zahnradunterstützung: Zahnradkreis (Managerunterstützung), Zahnradanpassung, Zahnradanpassung2, Zahnradanpassung2 Pro, Zahnradsport, Zahnrad1, Zahnrad2, Zahnrad2 Neo, Zahnrad S, Zahnrad S2, Zahnrad S3, Zahnrad IconX, Zahnrad VR mit Joystick, Zahnrad 360, Gear 360 (2017)
  • S Stimme: Nein
  • Mobiles Fernsehen: Nein.

Auf der Rückseite befindet sich eine Kamera mit höherer Leistung, die echte Innovation im Verschluss mit doppelter Blende bietet, zusammen mit einem stärkeren Rahmen und viel mehr Leistung.

Der Bildschirm ist hell und die zwei Lautsprecher machen es zu einem Medienwunder. Das Galaxy S9 behebt einen großen Fehler des S8, sodass Sie Ihr Telefon einfach mit Gesicht oder Finger entsperren können, was beim Modell 2017 nicht möglich war. Deshalb haben wir es getan nannte es eines unserer besten Smartphones, als es veröffentlicht wurde, obwohl es seitdem in der Rangliste gesunken ist.

Wenn es so klingt, als würden wir über ein langweiliges Telefon sprechen, stimmt das, aber wir wollten sicherstellen, dass Sie sich der großen Änderungen am S9 bewusst sind, wenn Sie nicht wissen, warum es so aussieht wie früher.

Diese Pluspunkte stehen auch vor dem Hintergrund hoher Preise; Wir sprechen nicht über die iPhone XS-Stufen, aber es ist immer noch eine der teureren Optionen, die Sie kaufen können. Noch teurer ist das größere Samsung Galaxy S9 Plus mit 6,2-Zoll-Bildschirm. Das Galaxy S9 ist jedoch viel billiger als das S10, insbesondere das Samsung Galaxy S10 Plus. Das ist also nicht der größte Betrag, den Sie für ein Galaxy-Handy ausgeben können.

Wenn Sie überlegen, ein Galaxy S9 zu kaufen, haben wir einen Vergleich des Galaxy S10 mit dem Galaxy S9 erstellt. Sehen Sie sich dies an, um eine Zusammenfassung der Unterschiede zu erhalten, oder lesen Sie unsere ausführlichen Gedanken zum Samsung Galaxy S9 .

Emoji

  • Zu viel Neuheit
  • Benötigen Sie eine stärkere Gesichtserkennung

Emoji Galaxy S9

Seien wir ehrlich: Dies ist eine klare Antwort auf Apples Animoji, das beim Start des iPhone X viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat und die TrueDepth-Kamera auf der Vorderseite des iPhone X, iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR verwendet Das iOS 12-Update hat einen ähnlichen Memoji-Trick.

Das Angebot von Samsung sieht aus wie eine verwässerte Version, wenn auch mit etwas mehr Persönlichkeit. Um Ihren eigenen kleinen Avatar zu erstellen, lächeln Sie einfach in die Frontkamera und das Galaxy S9 erstellt Ihre eigene digitale Version des Gesichts.

Einmal erstellt, können Sie die Farbe Ihrer Haare und Haut ändern und auch ein Outfit auswählen – es ist eine Schande, dass es hier keine Anpassungsoptionen mehr gibt, da die Outfits etwas eingeschränkt sind und die Haarfarben nicht viel Nuance haben.

GIF Emoji macht Spaß, aber Sie werden schnell müde
GIF Emoji macht Spaß, aber Sie werden schnell müde

Bei unseren Tests haben wir festgestellt, dass wir unseren Avatar mehrmals erstellen mussten, da es zufällige Störungen wie eine seltsame Gesichtsform oder falsch gefärbte Augen gab.

Wir mussten uns auch daran gewöhnen, dass er nicht wie wir aussieht, obwohl wir in einigen der sofort generierten GIFs, die Sie für soziale Medien verwenden können, festgestellt haben, dass unser erstelltes Emoji einige unserer Gesichtszüge aus verschiedenen Blickwinkeln gut nachahmte. Diese GIFs sind wahrscheinlich das Beste an dieser neuen Funktion.

Sie können auch ein Video aufnehmen, in dem Sie wie ein Emoji-Avatar sprechen, und hier beginnen die Dinge auseinanderzufallen. Das Galaxy S9 übernimmt die meisten Ihrer Funktionen, macht Ihren Avatar jedoch zu einem leicht flackernden Mund oder Auge, wenn die Kamera Sie verliert. Dies zeigt, dass Marken eine leistungsfähigere Kamera benötigen, damit diese Funktion ordnungsgemäß funktioniert, und nicht nur leistungsstarke Software. AR Emoji machen eine Weile Spaß, aber sie sind sicherlich kein Grund, dieses Telefon an und für sich zu kaufen.

Bixby

  • Bixby Voice ist immer noch schwach
  • Bixby Vision ist viel nützlicher

Bixby ist zurück und es geht ihm besser

Wir waren letztes Jahr zutiefst enttäuscht von Bixby auf dem Galaxy S8, da es versprach, der beste digitale Assistent zu sein, aber das war es nicht.

Er konnte einfach nicht genug tun, er konnte nicht kontextuell tun, was Sie wollten, und er konnte nicht genug Anwendungen ausführen oder steuern. Wir hätten den Testzeitraum für diese Funktion verzeihen können, wenn Google Assistant nicht so viel leistungsfähiger gewesen wäre.

Samsung hat Bixby jedoch auf dem Galaxy S9 aktualisiert und die Bixby-Anruftaste an der Seite des Geräts belassen, damit Sie mit Ihrem Assistenten interagieren können. Sie verwenden die Taste wie bei einem Walkie-Talkie, drücken, um mit Bixby zu sprechen, und lassen sie los, wenn der Befehl erteilt wird aber das Aufholen ist langsam.

Bixby kann etwas zu wörtlich sein, wenn er beispielsweise eine Timer-Voreinstellung festlegen möchte, anstatt nur das Timing zu starten. Während Sie ihn bitten können, ein Bild aufzunehmen und es an einen Freund zu senden, dauert der gesamte Vorgang in dieser Zeit etwa 30 Sekunden Sie könnten es manuell tun.

Das Galaxy S9 sagt uns auch ständig, dass wir mit Bixby diktieren können, aber es war nie 100% sicher, es war verdammt gut, wenn man bedenkt, dass Sie im Wesentlichen mit einem kleinen Roboter sprechen, aber wir mussten unsere Wörter vor dem Senden bearbeiten.

Bixby Vision hat einen langen Weg zurückgelegt und die Tatsache, dass es standardmäßig deaktiviert ist, ist großartig. Sie brauchen keine kleinen grünen Glühwürmchen mehr, um automatisch in Ihrem Sucher zu tanzen, wenn Sie versuchen, ein Foto von Ihrem Auto, Hund, Ihrer Mutter oder Ihrem Wäschekorb zu machen (um ihr zu zeigen, was Sie getan haben), wenn Ihr Telefon versucht, herauszufinden, was sie schauen auf.

Bixby Vision Samsung Galaxy S9

Wenn Sie jedoch Vision aktivieren, werden die Funktionen sehr nützlich. Bixby kann viel besser mit dem umgehen, was es sieht als mit dem, was es hört, und kann im Internet genaue Ergebnisse für Dinge wie Comics, Lampen und Naturszenen erzielen.

Das Übersetzungstool ist auch sehr leistungsfähig und bietet hier und da seltsame Antworten, aber insgesamt ist es sehr leicht zu verstehen, was Sie sehen. Samsung macht viel mit dieser Funktion, obwohl sie eigentlich etwas unterfordert ist. Obwohl es gut ist, dass Bixby neu gestaltet wurde, um der Taste an der Seite des Telefons zumindest eine gewisse Bedeutung zu verleihen, ist es dennoch eine Neuheit und keine erforderliche Funktion.

Das Zuordnen einer Schaltfläche zu Google Assistant ist immer noch eine viel bessere Möglichkeit, das Beste aus Ihrem Telefon mit Ihrer Stimme herauszuholen (obwohl Sie dazu eine Drittanbieter-App herunterladen müssen), auch wenn der Umfang eingeschränkter ist. Aber zumindest kontrolliert es Dinge, die er sehr gut kann.

Es ist eine Schande, dass Samsung nicht anbietet, die Schaltfläche in Google Assistant umzuschalten, da wir die Assistententaste beim LG G7 ThinQ geliebt haben.

Verbesserte Biometrie Samsung Galaxy S9

  • Smart Scan ist genau, aber nicht so sicher
  • Einfacheres Entsperren Ihres Telefons.

Verbesserte Biometrie für Samsung Galaxy S9

Jeder, der im letzten Jahr unseren Galaxy S8-Test gelesen hat, wird schnell feststellen, dass die biometrischen Entsperrfunktionen dieses Telefons es fast unbrauchbar gemacht haben. Der Fingerabdruckscanner war zu schwer zu erreichen, der Iris-Scanner war zu unzuverlässig und die Gesichtserkennung war zu schwach.

Samsung musste etwas tun, und alle drei Funktionen funktionieren jetzt nahtlos und austauschbar.

Smart Scan kombiniert einen Iris-Scanner und eine Gesichtserkennung, was das Entsperren eines Telefons erheblich erleichtert und, wie bereits erwähnt, die Verwendung des Fingerabdruck-Scanners erheblich vereinfacht. Die intelligente Scan-Geschwindigkeit ist viel besser als im letzten Jahr, als der Regenbogenscanner und die Gesichtserkennung beim S8 30% bis 50% genau waren. Beide zusammen beim Galaxy S9 sind fast jedes Mal erfolgreich.

Bei schlechten Lichtverhältnissen reagiert der Iris-Scanner immer noch etwas langsam und lässt Sie nicht immer herein (in diesem Fall zerstört Apple Face ID ihn aufgrund seiner Genauigkeit und Benutzerfreundlichkeit absolut), aber es ist so einfach Schnippen Sie mit dem Finger auf den Scanner auf der Rückseite, bei dem wir noch nie ein Problem hatten.

Dies ist ein echter Vorteil gegenüber dem iPhone X und XS, abgesehen vom Fingerabdruckscanner.

Samsung Galaxy S9 Fingerabdruckscanner

Das biometrische System weist mehrere Nachteile auf. Erstens erkennt der S9 beim 2D-Gesicht, dass Sie nicht so sicher sind wie andere Methoden wie der Fingerabdruckscanner oder die Apple Face ID. Dies ist für uns kein großes Problem. Der Fingerabdruckscanner ist ohnehin die beste Zahlungsmethode, und das biometrische Entsperren ist in der Tat bequemer als die Sicherheit.

Wir konnten das Samsung Galaxy S9 nicht mit unserem Gesicht täuschen. Wenn Sie also Ihr Telefon verlieren, können Sie sich sicher fühlen, dass ein Dieb nicht hineinkommt, was die meisten von uns wirklich wollen.

Zweitens, und noch trauriger, Sie können Ihr Telefon nicht wirklich entsperren, wenn es sich auf einem Tisch befindet. Das Sichtfeld des Scanners ist begrenzt. Wenn Sie also nicht seltsam auf den Kopf drücken, können Sie es nicht entsperren, während Apple Face ID viel bietet größerer Betrachtungswinkel.

Lautsprecher

  • AKG ist auf lauten und Surround-Sound eingestellt
  • Etwas ohne Bass, aber ein großer Sprung nach vorne im Vergleich zum S8

Lautsprecher Samsung Galaxy S9

Ein weiteres wichtiges Merkmal, über das Samsung beim Galaxy S9 spricht, ist die verbesserte Lautsprecherkonfiguration. Sie sind auch so abgestimmt, dass sie den Dolby Atmos-Sound unterstützen und Ihnen ein Gefühl von Raum für den Sound geben, der von Ihrem Telefon kommt.

Wenn man bedenkt, wie dünn dieses Telefon ist, ist die Gesamtlautstärke und Klangqualität beeindruckend. Auf jeden Fall kann die Lautstärke zu hoch sein und wir schalten sie manchmal aus, obwohl wir nur Videos in sozialen Medien gesehen haben.

Die Qualität ist nicht die beste auf dem Markt, definitiv etwas klarer und klarer als beim iPhone X, wo das Galaxy S9 etwas schmutziger ist, aber hier geht es nicht darum, den Bluetooth-Lautsprecher zu ersetzen, sondern ein anständiges Hörerlebnis zu bieten zu Musik oder Podcasts ohne Kopfhörer.

Urteil

Das Samsung Galaxy S9 ist ein großartiges Handy, aber dem Galaxy S8 sehr ähnlich, da Design und Bildschirm der Version 2017 sehr ähnlich sind. Verbesserte Biometrie wurde dringend benötigt und die Kamera ging noch einen Schritt weiter, aber die erstaunlichen Fähigkeiten bei schlechten Lichtverhältnissen führten an anderen Stellen zu Nachteilen.

Vorteile
Hervorragende biometrische Sicherheit
Hohe Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen
Sehr kraftvoll
Nachteile
Das Design ist dem S8 sehr ähnlich
Einige Bilder sind nicht gesättigt
Sehr geehrter
Gefunden, wonach Sie gesucht haben?
Ja
79.33%
Nein
20.67%
Voted: 208

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.