Audio & HiFiComputer & BüroKamera & FotoSmartphones & ZubehörTV & Heimkino

Samsung Galaxy S10 Plus Bewertung

Der Hersteller ist der Meinung, dass das Samsung Galaxy S10 Plus und das Galaxy S10 Smartphones der nächsten Generation sind. Sind jedoch alle neuen Komponenten ein überzeugendes Argument? Ich habe die neuen Geräte beim Launch-Event in San Francisco gesehen und bin mit dem Galaxy S10 + zur Überprüfung nach Hause gekommen. Obwohl ich nicht die Gelegenheit hatte, das S10 gleichzeitig zu testen, gilt vieles, was ich hier beschreibe, auch für dieses Telefon, sofern nicht anders angegeben.

Die gesamte S10-Linie, einschließlich der S10e, die ich im nächsten Beitrag separat besprechen werde, ist weniger ein Upgrade als vielmehr eine Bestätigung dessen, was vorher kam. Samsung hat neue Teile und Teile verlost, die in neue Telefone integriert wurden. Sie haben hier nicht viel besucht, sondern nur einige wichtige Änderungen vorgenommen, um den Einsatz für das, was Sie sehen und tun, zu erhöhen.

Technische Daten Samsung Galaxy S10 Plus

Anzeige: Dynamisches 6,4-Zoll-AMOLED-Display 3040 x 1440 mit einem Seitenverhältnis von 19: 9 und 522 ppi
Betriebssystem: Android 9.0 Pie
ZENTRALPROZESSOR: 2,8 GHz + 2,4 GHz + 1,8 GHz Snapdragon 855 64-Bit-Octa-Core-Prozessor
Erinnerung: 8 GB oder 12 GB RAM, 64 GB, 128 GB, 512 GB oder 1 TB (microSD-Kartensteckplatz erweiterbar auf bis zu 512 GB)
Kamera: 12MP Rückfahrkamera mit optischer Bildstabilisierung, 12MP Teleobjektiv, 16MP Ultraweitwinkel, 10MP + 8MP Front
Video: 4K-Videoaufnahme
Batterie: 4100 mAh
Verbindungen: LTE, Wi-Fi, Bluetooth 5.0, A-GPS, NFC, Schnellladung, USB-C, Ultraschall-Fingerabdrucksensor, kabelloses Laden, HDR10 +
Maße: 6,2 x 2,92 x 0,31 Zoll
Gewicht: 175 Gramm (198 Gramm für Keramik)

Display und Fingerabdruckleser

Jedes Telefon mit einem 6,4-Zoll-Display ist groß, und das S10 + ist keine Ausnahme. Abgesehen davon, dass es sich aufgrund der abnehmenden Rahmen, die den Bildschirm umrahmen, nicht monströs anfühlt. Samsung nennt es Dynamic AMOLED, und ehrlich gesagt ist es einer der besten Bildschirme, die ich je auf einem Telefon gesehen habe. Hell, lebendig, lebendig, farbenfroh und nervös, es ist sehr augenschonend, wenn nicht mehr.

Während die Kurven auf dem Display und den Ecken weniger ausgeprägt sind, beeinflussen zwei weitere Hauptfaktoren das Design des Bildschirms. Erstens befinden sich die beiden Frontkameras oben rechts wie eine Insel im Wasser.

Anstatt die Kerbe herabzustufen, schuf das Unternehmen eine Enklave, um zwei Objektive aufzuhellen (das ist ein Objektiv für die S10 und S10e). Darüber hinaus werden Sie feststellen, dass die meisten von Samsung angebotenen Hintergrundbilder diese Ecke absichtlich abdunkeln, um sie weniger sichtbar zu machen.

Samsung Galaxy S10 + Ultraschall-Fingerabdruckleser

Dann gibt es den Ultraschall-Fingerabdrucksensor. Dies ist kein kapazitiver oder optischer Sensor, sondern derjenige, der tatsächlich unter dem Bildschirm liegt.

Sie sehen lediglich das Fingerabdrucksymbol. Während Samsung nicht der erste ist, der einen Fingerabdruckscanner verwendet, ist es der erste, der einen Ultraschallscanner verwendet. Die Gestaltungsprinzipien bleiben weitgehend gleich. Glas auf der Rückseite, mit Knöpfen an den gleichen Stellen – und sogar einer Kopfhörerbuchse.

Der interne Lautsprecher ist stark vom Galaxy Note 9 entlehnt und klingt von sich aus ziemlich laut. Ein bemerkenswerter Schnitt ist der vordere Iris-Scanner, der jetzt weg ist. Samsung hat der S10 + (und der S10, aber nicht der S10e) ein drittes Objektiv hinzugefügt und zwei weitere Ultraweitwinkelobjektive hinzugefügt. Dadurch kann das Telefon mit drei verschiedenen Objektiven arbeiten.

Mehr auf dem Samsung Galaxy S10 Plus Bildschirm

Frontkamera Galaxy-S10

Ich habe mich gefragt, wie diese Enklave im Laufe der Zeit entstehen wird. Es hat mich nie gestört oder in die Quere gebracht, abgesehen von diesen seltsamen Momenten beim Navigieren in der Benutzeroberfläche. Videos und Spiele sind irrelevant, daher ist dies kein Problem.

Noch wichtiger ist die Klarheit und Helligkeit des Displays. Samsung bietet HDR10 + -Unterstützung und wirkt Wunder bei Lichtern und Schatten für Videos und Fotos. In der Vergangenheit war das Unternehmen schuld daran, dass es in der Vergangenheit zu hell mit gesättigten Farben war, aber in letzter Zeit ist dies weniger ein Problem geworden.

Hier gibt es einen lebendigen Modus, in dem Sie den Kontrast hinzufügen und sogar den Weißabgleich und die Farben manuell anpassen können. Ich weiß, dass jedes Augenpaar subjektiv ist, aber ich wäre überrascht, wenn es jemandem nicht gefallen würde, wie hell und sauber der Bildschirm des Galaxy S10 + und S10 ist.

Der Fingerabdrucksensor ist auch eines der Dinge, die sich mit der Zeit wahrscheinlich verbessern werden. Ich bemerkte eine Verbesserung durch ein Software-Update am Vorabend des Starts des Telefons. Wenn dies so weitergeht, wird es möglicherweise weniger kontrovers als jetzt. Es ist nicht beängstigend von beiden Seiten, nur nicht so gut wie es sein sollte.

Leistung und Software

Der Snapdragon 855-Prozessor von Qualcomm und 8 GB (oder in einigen Varianten 12 GB) RAM sorgen für ausreichend Leistung. Ich bezweifle, dass Sie frühzeitig Leistungsprobleme feststellen werden. Es ist eine super reibungslose Erfahrung und all diese Glätte fühlt sich besser an, da die Software auch einige Verbesserungen aufweist.

Die neue „One UI“ für Android 9.0 Pie wurde bereits für S9 und Note 9 eingeführt, ist aber sofort einsatzbereit. Einige der Verbesserungen sind subtil, aber viele ändern sich im Laufe der Zeit. Größere Symbole, verbesserte Einstellungslayouts und Menüs erleichtern beispielsweise das Auffinden von Objekten. Das Wischen und die Gesten-Navigation schienen mir angenehmer zu sein, selbst als ich sie zum ersten Mal auf diesen früheren Samsung-Handys getestet habe.

Sie können immer noch nach dem suchen, was Ihnen gefällt, aber es ist eine gute Idee, etwas Zeit mit Stöbern zu verbringen. Eine nette Funktion, die standardmäßig deaktiviert ist, ist beispielsweise Dual-Audio, bei der das Telefon zwei Bluetooth-Kopfhörer oder -Lautsprecher gleichzeitig streamen kann. Das andere ist das Smart-Popup im Abschnitt Weitere Funktionen , das Benachrichtigungen als Symbole sendet, die Sie in der Vorschau anzeigen können.

Dann gibt es die Bixby-Taste am linken Rand. Schließlich ermöglicht Samsung Benutzern, es neu zuzuordnen. Irgendwann habe ich es so eingerichtet, dass Google Maps oder Google Assistant geöffnet werden, während ein Doppelklick Bixby aktivieren würde. Beachten Sie nur, dass Bixby einer von ihnen sein muss; Sie können dies beim Zuweisen einer Schaltfläche nicht vollständig ignorieren.

So sehr ich den Bildschirm auch liebe, ich wünschte, er wäre an den Seiten nicht so empfindlich. Ich nahm zufällig Dinge auf, als ich sie sammelte oder packte.

Die Edge Panel-Oberfläche ist noch vorhanden, aber Sie können sie vollständig ausschalten, was ich nach einer Weile getan habe. Ironischerweise fand ich den Zugriff auf das Randmenü nicht intuitiv, so einfach es war, versehentlich etwas zu drücken, wie ich es beschrieben habe.

Das ist genau der Punkt bei guter Hardware und Software. Es ist einfacher, Fehler an Dingen zu finden, die leicht nervig sind, aber letztendlich wenig von der Erfahrung wegnehmen. Samsung behauptet seit langem, die Benutzeroberfläche seiner Telefone anpassen zu können, aber davon war ich noch nie ganz überzeugt. Eine Benutzeroberfläche ist ein großer Schritt in die richtige Richtung.

Galaxy S10 + Kamera

Samsung Galaxy S10 Plus Kamera

Das Galaxy S10 + verwendet dieselben Objektive und Bildsensoren wie das Note 9 und fügt ein drittes Ultraweitwinkelobjektiv hinzu. Dies bedeutet, dass Sie am Hauptobjektiv die gleiche variable mechanische Blende (1: 1,5 und 1: 2,4) und am Teleobjektiv den gleichen 2-fachen optischen Zoom erhalten. Die Bildsensoren sind immer noch 12MP.

Um bessere Bilder zu machen, haben Sie ein drittes Objektiv, das ich bekommen werde, sowie einige Software-Hilfe. Das Spiel enthält eine Funktion für „helles Licht“, mit der Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen verbessert werden sollen, aber ich hatte nie das Gefühl, dass es leistungsstark genug ist.

Das bedeutet nicht, dass die Bilder schlecht sind, aber ich fand, dass der Pro-Modus das Rauschen viel besser reduziert. Während Sie bei schlechten Lichtverhältnissen etwas Gutes bekommen können, ist Google Pixel 3 in meinen Augen immer noch besser.

Unabhängig davon haben Sie eine Kamera, auf die Sie sich in fast jeder Situation verlassen können. Das 16MP Ultra-Weitwinkelobjektiv hat einen Winkel von 123 Grad, der dem menschlichen Auge entspricht.

Fotos sind mit diesem Objektiv nicht so hell und es wird bei schlechten Lichtverhältnissen Probleme haben, aber der Raum, den es abdeckt, macht das Fotografieren zum Vergnügen. LG war der erste, der Weitwinkelobjektive ausprobierte, und es ist gut zu sehen, dass Samsung sie endlich auch akzeptiert.

Live-Fokus auf Samsung Galaxy S10 Plus

Samsung verwendet jetzt auch ein Weitwinkelobjektiv für den Live Focus-Bokeh-Modus. Wenn Sie mit Schärfentiefe aufnehmen, um den Hintergrund zu verwischen, können Sie weiter oder näher an Ihrem Motiv sein als zuvor. Im Vergleich zum Note 9 sind die Unterschiede bis auf das breitere Objektiv nicht groß. Die Qualität der Fotos ist in den meisten Fällen gleich, zumal einige der Komponenten in beiden Geräten vorhanden sind.

Die Videoaufnahme wird gerade aktualisiert. Sie können im Super Steady-Modus flüssigere Aktionen ausführen, es gibt jedoch einige Einschränkungen. Erstens wird ein Weitwinkelobjektiv verwendet, das die Gesamtvibration reduziert.

Zweitens handelt es sich um einen festen Fokus, da dieses Objektiv verwendet wird, sodass Sie dem Motiv nicht zu nahe kommen können. Drittens kann es in diesem Modus aufgrund der damit verbundenen Rechenleistung nur in 1080p aufnehmen.

Hier kommt auch HDR10 + ins Spiel. Sie können nicht nur den Inhalt anzeigen, der dies unterstützt, sondern auch Videos aufnehmen, die dies unterstützen. Es ist wirklich wichtig, außer dass nicht jedes Gerät es danach abspielen kann. Wenn Sie dieses Video beispielsweise streamen oder anschließend streamen, funktioniert es möglicherweise nicht für alles, auf dem Sie es abspielen.

Bixby Galaxy S10 Plus

Bixby

Samsung treibt Bixby, eine Plattform für künstliche Intelligenz, weiter voran und erweitert sein Repertoire um Routine. Ich fühle mich wie ein gebrochener Rekord, der das sagt, aber es ist noch in Arbeit. Die Karten, die er auslegt, können nützlich sein, wenn Sie direkt vom Hauptbildschirm blättern. Es ist nur ein Sprachassistent und wie es sich in alles andere integriert.

Bixby ist größtenteils immer noch sehr Samsung-orientiert. Es hängt hauptsächlich mit anderen Samsung-Apps zusammen, was nutzlos ist, wenn Sie sie nicht verwenden. Ich finde es toll, dass ich ihm sagen kann, er soll ein Foto machen oder ein Video aufnehmen, obwohl ich es genauso bequem hatte, die Kamera vom Sperrbildschirm aus zu starten.

Für die Grundlagen ist das nicht schlecht. Es ist gut, jemanden anzurufen, Wettervorhersagen zu machen, einen Alarm, eine Erinnerung oder Kontextinformationen über einen Ort, eine Person oder eine Sache einzustellen. Ich fand die Routinen interessanter, wenn es darum ging, sie von Hand zu erstellen. Meiner Meinung nach sind die von Samsung eingeführten automatischen Funktionen noch nicht für die Hauptsendezeit bereit.

Bixby Vision ist nur bei Samsung-Partnern wirksam. Pinterest, Vivino, Foursquare und einige andere sind da. Ich mag die Übersetzungsfunktionen von Google Text, außer dass ich dasselbe mit Google Lens tun kann.

In der Tat können Sie Google Assistant anstelle von Bixby verwenden, wenn Sie möchten. Sie können sogar die Bixby-Taste so programmieren, dass sie automatisch startet. Sie können Samsung Voice Assistant einfach nicht vollständig deaktivieren oder deinstallieren.

Batterielebensdauer Galaxy S10 +

Das Galaxy S10 + verfügt über einen 4100-mAh-Akku, der sich wie ein Biest verhält. Ich war beeindruckt, wie gut das Telefon an einem bestimmten Tag mit starker Beanspruchung umgehen konnte. Vom Streaming von Videos bis zum ständigen Anschauen, Telefonieren und Verwenden von Apps erlebte er einen ganzen Tag mit viel Kopffreiheit.

Es ist erwähnenswert, dass das Telefon standardmäßig eine Bildschirmauflösung von Full HD + 2280 x 1080 hat. Wenn Sie diese Auflösung auf WQHD + volle Auflösung von 3040 x 1440 erhöhen, wirkt sich dies auf die Akkulaufzeit aus. Gehen Sie dazu zu Einstellungen> Anzeige> Bildschirmauflösung> WQHD +> Übernehmen . Eine Möglichkeit, Geld zu sparen, besteht darin, es bei Bedarf an Full HD + zurückzugeben.

Das Galaxy S10 verfügt über einen kleineren 3400-mAh-Akku, sodass er unter keinen Umständen so lange hält. Sie müssen bei Bedarf verwalten und speichern. Dies sollte jedoch einen ganzen Tag vor dem Aufladen möglich sein.

Samsung nannte Wireless PowerShare eine großartige Möglichkeit, andere Geräte aufzuladen. Durch Einschalten im Benachrichtigungs-Dropdown-Menü oben wird das Telefon zu einer Ladestation. Wenn Sie ein kompatibles Gerät darauf stellen, wird es aufgeladen. Es funktioniert mit fast allem, von Galaxy Buds bis hin zum aktuellen iPhone.

Fazit

Wenn Sie ein Galaxy S9 oder S9 + haben, sehe ich keinen Grund für ein Update. Ich würde dasselbe sagen, wenn Sie das Note 9 haben. Neue Funktionen mögen ordentlich und der Bildschirm großartig sein, aber das ist kein großer Sprung nach vorne. Wenn Ihnen der Bildschirm sehr am Herzen liegt und Sie ein zusätzliches Objektiv wünschen, können Sie eine Bewegung für diese Route vorbereiten.

Dies ist ein sehr großer Unterschied, wenn Sie zwei Jahre und früher zurückgehen. Das Galaxy S10 + wird eines der besten Handys des Jahres 2019 sein. Es bietet die bisher beste Gesamtleistung und erfüllt weitgehend die damit verbundenen hohen Erwartungen.

Ich persönlich hätte mir eine neuere, dynamischere Kamera gewünscht, aber ich kann mir darauf verlassen, dass ich die meiste Zeit damit fotografiere. Dieses Gerät könnte Ihnen gefallen, insbesondere, wie gut Software und Hardware zusammenarbeiten.

Vorteile
Herausragendes Design, hochwertige Verarbeitung, einzigartige Farben
Spektakuläre Darstellung
Die Akkulaufzeit liegt in etwa auf dem Niveau der Klassenbesten (dennoch haben wir von den Zahlen eine bessere erwartet)
Hervorragende Foto- und Videoqualität mit kleinen Ausnahmen
Nachteile
Frustrierende Erfahrung mit dem Lesen von Fingerabdrücken (Verbesserung durch ein Update)
Update, 18. Juni: Behoben
Low-Light-Selfies sind meh
Wir wünschten, die ultra breite Kamera hätte Autofokus
Der helle Nachtmodus ist mit den Nachtmodi von Pixel oder Huawei nicht verfügbar. Update, 18. Juni: Der neu eingeführte Nachtmodus entspricht dem der Wettbewerber
Häufig gestellte Fragen
Was ist besser Samsung S10 oder S10 Plus?
Ist Samsung S10 besser als iPhone?
Was ist die Akkulaufzeit des Samsung Galaxy S10 +?
Gefunden, wonach Sie gesucht haben?
Ja
79.33%
Nein
20.67%
Voted: 208