Rückblick auf das Spiel Warframe

Es gibt nicht viele Spiele, bei denen ich mich so cool fühle wie Warframe, wenn ich mit halsbrecherischer Geschwindigkeit in die Luft springe. Während dieses kostenlose Koop-Spiel seit seiner Einführung im Jahr 2013 scherzhaft über seinen ursprünglichen Ruf als „Space Ninja“ hinausgewachsen ist – mit Open-World-Bereichen, Deep-Story-Missionen und sogar einem Score-Hoverboard im Tony Hawk-Stil. Siehe den vollständigen Warframe-Spielbericht unten.

Das System ist eine Möglichkeit, alles, was Sie tun, schnell, leistungsstark und einfach fantastisch zu machen, was mich dazu bringt, zu seinem fast endlosen Bergbau-Brunnen zurückzukehren.

Warframe ist ein enges Spiel – ein verwickelter Wollknäuel, der aus fast sechs Jahren Updates, Ergänzungen, Systemverbesserungen und Inhaltsverlusten besteht.

Seine verschiedenen Stücke überlappen und kräuseln sich so, dass er vielleicht sogar daran denkt, das Ganze zu entwirren, aber es gibt auch eine fast unglaubliche Menge an tiefen und oft äußerst interessanten Inhalten, die einmal entdeckt werden müssen du machst es. mach es.

Die schnelle und kürzere Missionsstruktur hat oft den gleichen Reiz wie Diablo 3: Sie rasen durch gestapelte Verfahrenskarten, mähen Wellen von Feinden nieder, sammeln mächtige Gegenstände und stellen unterwegs Materialien her.

Unterschiedliche Ziele, Feinde und Orte, kombiniert mit kontinuierlichen Wellen zeitlich begrenzter Ereignisse und spezieller Missionen, bedeuten jedoch, dass dieser Zyklus immer eine einzigartige Wendung aufweist.

Die ständige Verwendung verschiedener Spielweisen macht Warframe für neue Spieler zu einem äußerst schwierigen Spiel. Selbst nach ein paar Dutzend Stunden kann es schwierig sein, herauszufinden, welche Missionen Sie abschließen sollten und welche Gegenstände Sie sammeln sollten.

Dies ist, ob gut oder schlecht, ein Spiel, für das Sie ein Wiki benötigen, da fast alle Informationen darüber, wo Sie bestimmte Handwerkskomponenten oder Blaupausen finden, nicht direkt im Spiel verfügbar sind.

Warframe ist für neue Spieler eine notorische Herausforderung und Sie benötigen auf jeden Fall ein Wiki.

Glücklicherweise ist Warframes Spielerbasis eine der nettesten und enthusiastischsten Communities, mit denen ich je gesprochen habe. Die verfügbaren Wikis sind unglaublich vollständig und einfach zu bedienen. Selbst wenn Sie einfach nach Antworten fragen oder beim globalen Chat helfen, helfen Ihnen oft freundliche Spieler.

Es kann jedoch frustrierend sein, ein aufregendes neues Waffendesign zu erhalten, nur um zu sehen, dass es ein Handwerksmaterial erfordert, von dem Sie nie gewusst haben, dass es existiert, und das Dutzende von Stunden entfernt ist.

Nachdem ich diesen großen Buckel der Verwirrung überwunden und mir klare Ziele gesetzt hatte – zum nächsten Planeten zu gelangen, eine bestimmte Waffe herzustellen, die Questreihe abzuschließen -, sah der Warframe nicht mehr wie ein verwickelter Ball aus und fühlte sich eher wie ein voller Sandkasten an von Schätzen, die auf sie warten. ausgegraben.

Es gibt viele kuratierte Quests, die auch bestimmte Ziele bieten, aber die Auswahl Ihrer eigenen ist entscheidend, um Ihren Kopf über dem Wasser im Ozean der Dinge zu halten, die zu tun sind.

Während spätere Quests im Spiel anfingen, Story- und filmische Handlungen voranzutreiben (mit großem Erfolg, möchte ich hinzufügen), wurde 99% der Zeit, die ich mit Warframe verbrachte, damit verbracht, durch die Hallen zu rennen, um nach neuen Dingen zu suchen. Sammeln – Herstellungsmaterialien, Blaupausen von Gegenständen, Waffenmodifikationen oder eine der vielen Währungen.

Ninja mit Waffen

Schicht für Schicht neuer Systeme macht es zweifellos schwierig, Warframe zu infiltrieren, aber der eigentliche Lauf mit einer Waffe (sowohl Schrägstrich als auch Schlag) ist so verdammt unterhaltsam, dass es sich lohnt, sich damit zu beschäftigen.

Im Laufe der Jahre wurde der Mechanismus verfeinert und zu etwas umgebaut, das sich wie eine schnelle und unglaublich vielseitige Beleuchtung anfühlt. In der Zwischenzeit fühlt sich jedes Gewehr, jede Pistole, jede Schrotflinte, jeder Bogen, jeder Hammer, jedes Schwert, jede Peitsche und jede Klinge anders an und bietet eine echte Vielfalt an Waffen, die Sie über die ursprünglichen Statistiken hinaus auswählen können.

Das Binden von Feinden an Wände mit einem mächtigen Boltor- Schlag ist keineswegs dasselbe wie schnelle Furis- Pistolen , genauso wie das Schlagen eines Menschen mit Fragors Hammer keineswegs das Abschneiden von Gliedmaßen mit einem Hitzeschwert ist.

Batflesuits Warframe ist nach der Tatsache benannt, dass Sie Ihren Lieblingsspielstil ändern können, jeder mit einer einzigartigen Persönlichkeit und einem einzigartigen Thema.

Es gibt einfache Warframes wie Mag oder Frost, die Magnet- bzw. Eisfähigkeiten verwenden, aber es gibt auch ungewohnte Optionen wie Limbo, die vorübergehend Feinde auf eine andere Ebene der Existenz bringen können, oder Titania, die sich in einen winzigen Schmetterling verwandeln und springen kann schnelle Geschwindigkeiten.

Warframe

Manchmal schließe ich jedoch ganze Missionen ab, ohne diese Fähigkeiten überhaupt zu nutzen, da sie je nach Situation manchmal ineffektiv oder überflüssig erscheinen können. Die Heilfähigkeiten der Dreifaltigkeit sind fast immer nützlich, bewegen sich aber wie der Magnetismus der Magier.

Ich habe es nur gegen einen ganz bestimmten Typ von sich wiederholenden Chefs eingesetzt. Die Wahl, welche Warframes verwendet werden sollen und wie ihre Fähigkeiten effektiv eingesetzt werden sollen, ist eine weitere Sache, die im Spiel einfach nicht erlernt werden kann.

Warframe ist in erster Linie ein PvE-Spiel, sodass Sie die Freiheit haben, die Waffen und Fähigkeiten zu verwenden, die Sie mögen.

Ich finde es wirklich toll, dass jeder Warframe eine beliebige Kombination von Waffen verwenden kann, dh Sie können das kombinieren, was Ihnen am besten gefällt. Darüber hinaus können Sie Schaden mit einer Schadensart verursachen, wenn Sie schwachen Gegnern gegenüberstehen, oder Sie können neue oder untergeordnete Waffen zusammen mit den ausgeglichensten Warframes aufnehmen, um Ihre andere Ausrüstung – ähnlich schwächere Pokémon – schnell einzuholen vor der Party vor dem Austausch.

Die feindliche Vielfalt ist in verschiedene und interessant gestaltete Fraktionen unterteilt, meistens die militaristischen Greener, das technisch ausgerichtete Korps oder die von Raubtieren befallenen Monster.

Sie töten die meisten von ihnen auf die gleiche Weise – schießen oder schlagen sie in einem Haufen -, aber jede Fraktion hat spezielle feindliche Einheiten, die nicht immer so direkt behandelt werden können. Einige haben Blasenschilde zum Tragen oder Schwachstellen zum Schlagen, und jede Fraktion hat ihre eigenen Stärken und Schwächen für bestimmte Schadensarten und Elementareffekte.

Ich finde es wirklich toll, dass du immer weißt, gegen welche Fraktion du vor einer Mission kämpfen wirst, damit du dich entsprechend vorbereiten kannst.

Warframe ist in erster Linie ein PvE-Spiel – es gibt mehrere PvP-Modi mit eigenen Fanbasen, aber sie waren für mich nie sehr interessant und schienen nie notwendig – daher gibt es große Freiheit beim Einsatz von Waffen und Fähigkeiten, die Sie lustig finden.

Es gibt natürlich bessere und schlechtere Optionen, aber Sie müssen sich keine Gedanken über die Minimierung Ihrer sauberen Energieladung machen, bis Sie sich auf wesentlich anspruchsvollere Missionen in Richtung der Außenkanten der Karte des Sonnensystems begeben.

Das bedeutet, wenn Sie einen coolen Warframe sehen, der Feuer atmen kann, können Sie es sich zum Ziel setzen, herauszufinden, wie Sie ihn erreichen, seine Blaupausen finden und dann verdammtes Feuer atmen. Es wird wahrscheinlich lange dauern, aber die Auswahl und Durchführung solcher Reisen ist der Punkt und es hat mir unendlich viel Spaß gemacht.

Und wenn Sie Min-Maxing sind, ist das Potenzial absurd. Es gibt einen tiefen und lohnenden Brunnen mit Unterbrechungen in den Zahlen für diejenigen, die sich darauf einlassen möchten, obwohl dies wiederum auch Gelegenheitsspielern feindlich gegenübersteht, die in die härtesten Kämpfe einsteigen wollen, die Warframe zu bieten hat, ohne Tonnen zu tun. von Game Research.

In Warframes verschlungenem Waffenmod-System sagen die Leute oft: „Ich glaube nicht, dass ich das spielen kann“, wenn ich damit prahle, und das nicht ohne Grund.

Mod Madness

Jeder Waffentyp, Warframe, Begleiter, Fahrzeug und mehr verfügt über einen eigenen Satz von Dutzenden und Dutzenden von Mods, die gesammelt werden müssen.

Diese Mods können dann aktualisiert werden (unter Verwendung einer speziellen Mod-Währung namens Endo) und in den Mod-Slots des Gegenstands installiert werden, um ihre wahre Kraft freizuschalten. Mods und Mod-Slots müssen ebenfalls mit der Polarität übereinstimmen, und Sie benötigen ein völlig anderes (und sehr seltenes) Element, um sie zu ändern oder zu verbessern. Das ist… viel, und ich habe hier kaum die Oberfläche zerkratzt.

Modding ist jedoch ein Muss, da die meisten Waffen und Warframes extrem schlecht starten und Mods die einzige Möglichkeit sind, sie nutzbar zu machen.

Fast alles, was Sie erwerben, beginnt bei Meisterschaftsstufe 0, geht bei Verwendung auf Stufe 30 über und ermöglicht Ihnen die Installation weiterer Mods. Dies ist von Anfang an nicht ganz klar, aber die falschen Mods können leicht den Unterschied zwischen einfachem Missionsabschluss und vollständiger Zerstörung ausmachen.

Nachdem ich alles herausgefunden hatte, bot das Mod-System eine bemerkenswerte Auswahltiefe, die es mir ermöglichte, meinen Spielstil an eine bestimmte Art von Schaden oder Waffe anzupassen und nahezu jeden Gegenstand, den ich verwenden wollte, mit den richtigen Mods zu einer würdigen Wahl zu machen.

Soma Prime, eine meiner Lieblingswaffen, einen Mod zu geben, um den Prozentsatz seines bereits massiven Magazins zu erhöhen, bedeutete, dass ich fast nie aufhören musste zu schießen, und der Mod für eine höhere kritische Chance nutzte diesen endlosen Strom von Kugeln.

Mods bedeuten auch, dass jemand, der super seltene Waffen für echtes Geld kauft (was man ja kann, aber eigentlich nicht sollte), es normalerweise noch bewerten und die richtigen Mods bekommen muss, bevor es funktioniert.

Die von Ihnen geplante Strategie wird sich auszahlen, aber ich möchte es trotzdem einfacher machen, mit Mods umzugehen.

Natürlich werden die Wichtigkeit und Nuancen eines Mod-Systems nie richtig erklärt. Selbst nachdem ich jahrelang gespielt und viel Zeit damit verbracht habe, das Wiki zu lesen, nutze ich dieses System nicht gerne vollständig – ich benutze oft die Option, um meine Mods automatisch auszuwählen und dann Änderungen basierend auf dem Angebot vorzunehmen, weil das so ist Die Mod-Menüs sind umständlich zu navigieren. Ich bin froh, dass es eine Möglichkeit zur Automatisierung gibt, da sie mich sonst schon früh völlig überwältigen würde.

Glücklicherweise ist ein proaktiverer, kuratierterer Modding-Ansatz nur dann wirklich erforderlich, wenn Sie an die Wand einer Mission stoßen, deren Erfüllung zu schwierig ist. Zu diesem Zeitpunkt tauchte ich in das Wiki ein und fand heraus, welche Art von Waffe mein Gegner beschädigte, welche Waffen und Warframes besser gegen sie sein könnten und welche Mods ich verbessern musste, um diese Wahl zu stärken.

Die glänzenden Momente, in denen sich ein gut durchdachter Plan auszahlt, sind unglaublich lohnend und machen die überfüllten Menüs, Währungen und Upgrades eher beängstigend als beängstigend – aber ich möchte immer noch, dass alles, was mit Mod zu tun hat, einfacher zu handhaben und zu lernen ist.

Das Spielen mit Freunden oder die Suche nach einer Community in Warframe kann helfen, dies auszubügeln, aber es ist eigentlich ziemlich einfach, alleine zu spielen, wenn Sie diese Seite der Dinge nicht angehen möchten. Mit Ausnahme von Missionen auf hoher Ebene sowie einem Ziel, das vier Eroberungspunkte gleichzeitig schützt, ist dies durchaus machbar.

Matchmaking ist immer da, wenn Sie es brauchen, und ich habe es immer genossen, mich in zufälligen Gruppen anzustellen, wenn ich mich mit Dingen befasste – mit Ausnahme bestimmter versteckter Ziele, die mir zu entmutigend erschienen, als hätte ich das Schicksal einer Mission in die Hände von gelegt ein Fremder.

Einige der strukturierteren Story-Quests erfordern, dass Sie alleine spielen und mehr mundgerechte Story-Teile mit speziellen Missionen, Kämpfen und Belohnungen anbieten. Zum Beispiel wird der Fortschritt zu neuen Planeten oft durch bestimmte Quests blockiert, und viele von ihnen drehen sich um die Geschichte eines bestimmten Warframes, den Sie nach Abschluss freischalten.

Die große Handlung mit Ihrem Charakter als Protagonist hat sich in den letzten zwei Jahren während der Hauptquests ebenfalls nur langsam entfaltet und steckt voller hochwertiger Zwischensequenzen und Action, die ich von früheren Warframe-Missionen nicht erwartet hatte.

Sie machen wirklich süchtig und machen Spaß und ich komme jedes Mal zum Spiel zurück, wenn ein neues Kapitel hinzugefügt wird. Die Qualität der Quests ist im Allgemeinen positiv, aber sie können ein wenig übersehen werden. Die Quest „Glast Gambit“ war schmerzhaft und ich musste den gleichen uninteressanten PvP-Modus ein halbes Dutzend Mal gegen die KI wiederholen.

Aber der andere mit dem Titel Anthem of Octavia hatte einen der klügsten und coolsten Endgegner, die ich je in einem Spiel gesehen habe: Kämpfe gegen Feinde, während du um ein riesiges Musikinstrument springst.

Glücklicherweise gibt es genug Quests und andere Missionen, damit Sie Dutzende von Stunden arbeiten können, bevor sie enden, oder Sie müssen sich sogar vom Bösen festsetzen, und selbst dann können Sie sicher sein, dass der Entwickler Digital Extremes an der nächsten arbeitet. Die Unterstützung von Warframes im Studio ist nichts weniger als der Goldstandard für Live-Spiele, geschweige denn kostenlos.

Kostenlos zu spielen, nicht zu gewinnen

Das kostenlose Spielmodell von Warframe steht normalerweise auch dem Spaß nicht im Wege. Abgesehen von den meisten Kosmetika kann fast alles durch Spielen erhalten werden – obwohl es keine Überraschung sein sollte, dass einige von ihnen viel Zeit und Mühe benötigen, um dies zu tun.

Aber es ist schwer, sich über die Tatsache zu ärgern, dass neue Story-Missionen kostenlos sind, wenn Updates kostenlos sind, und so ziemlich alles andere, was Ihnen das Gefühl gibt, etwas zu verpassen, wenn Sie nicht kostenlos bezahlen.

Das Warframe-Modell ist ein Paradebeispiel für richtiges freies Spiel und behindert selten nur das Spiel.

Der einzige Ort, an dem es wirklich weh tut, ist der Lagerraum, der begrenzt ist, es sei denn, Sie verwenden eine Premiumwährung namens Platinum für die Erweiterung.

Wie gesagt, Warframe ist ein Sammelspiel, und begrenzter Inventarplatz ist das Gegenteil – Sie können nur zwei Warframes halten, bevor Sie weitere Warframe-Slots kaufen müssen, aber es gibt derzeit 59 Sammler-Slots. Für diejenigen, die nicht bezahlen wollen, ist dies ein Stich.

Der Silberstreifen ist, dass diese Inventarerweiterungen relativ billig sind (zwei zusätzliche Waffenplätze kosten Platin 12 US-Dollar, ungefähr weniger als einen Dollar) und buchstäblich der einzige Teil von Warframe sind, bei dem man glaubte, dass es sich aus der Ferne lohnt, Geld auszugeben.

Höchstwahrscheinlich werden Sie sich nicht einmal Sorgen machen, dass Ihnen mehrere zehn Stunden lang der Platz ausgeht. Und wenn Sie wirklich vermeiden möchten, zu zahlen, können Sie die seltenen Gegenstände, die Sie finden, auch an andere Spieler für Platin im Einkaufszentrum verkaufen, um mehr Slots bereitzustellen – eine Methode, die funktioniert, aber ziemlich langsam ist.

Aber Warframe hat mir so viele Stunden Spaß gemacht, dass ich nie die schwierigen Entscheidungen getroffen habe. Ich gebe Platin nie für Gegenstände oder Bastelmaterialien aus, weil sich das im Wesentlichen dafür auszahlt, dass ich Warfame nicht spiele – selbst solche Gegenstände, die unglaublich lange brauchen, um alle Materialien zu sammeln, sind äußerst nützlich Menge an Inhalten ohne Geld. Ein paar Dollar, um mehr Waffen zu tragen, waren für mich keine große Herausforderung.

Auch die kosmetischen Möglichkeiten sind überraschend umfangreich. Es gibt eine ganze Reihe von Grundfarben zur Auswahl (mit einer absurden Menge verschiedener Farben und Paletten, die mit Platin gekauft werden können), und jedes Gerät verfügt über fünf verschiedene Farbbereiche, die geändert werden können, zusätzlich zu einstellbaren Abziehbildern und Rüstungszubehör und Phantasie. neue Helme.

Ohne Geld auszugeben, können Sie viel tun, um sich einen besonderen Einblick in das zu geben, was die Community liebevoll „Fashionframe“ nennt.

Der Warframe hat so viele Dinge, dass Sie Geld ausgeben oder nicht. Obwohl einige seiner Missionen und Modi getroffen und verfehlt werden können, ist es sehr einfach, zu ignorieren, was Sie nicht mögen, sich auf das zu konzentrieren, was Sie tun, und dennoch eine nahezu endlose Anzahl von Spielen zu spielen.

Der neueste Neuzugang, Warframes zweites Open-World-Gebiet namens The Orb Vallis, ist so ziemlich ein ganzes Spiel, in dem man sich stundenlang verirren kann, bevor man sich daran erinnert, dass über ein Dutzend anderer Planeten darauf warten, erkundet zu werden.

Top 10 PlayStation 4-Spiele

Version wechseln

Der Warframe-Switch-Port war extrem langlebig. Die Grafikqualität ist im Vergleich zu den Versionen PC, Xbox One und PlayStation 4 sowie anderen auf den Switch portierten visuell üppigen Spielen (wie Doom oder Wolfenstein II) deutlich gesunken, sieht aber dennoch überraschend gut aus und bietet eine gute Leistung. Die Bildrate ist auf 30 fps im Dock oder im Dock festgelegt, aber es sieht so aus, als ob es zu meiner Zeit ziemlich gut war, mit einer kleinen Verlangsamung.

Und da Warframe so ziemlich ein PvE-Spiel ist, habe ich beim Spielen über WLAN keine störenden Verzögerungen festgestellt (es sei denn, ich bin mit jemandem verbunden, der einen großen Ping hat).

Ich weiß zu schätzen, dass Sie keine Nintendo Switch Online-Mitgliedschaft benötigen, und Sie lieben es, dass Voice-Chat möglich ist, indem Sie Ihr Headset wie Fortnite direkt an den Switch anschließen – in jedem Spiel, das Nintendos schreckliche Stimme vermeidet… Die Chat-App macht es richtig.

Im Gegensatz zu Fortnite gibt es hier kein plattformübergreifendes Spiel und es gibt keine Möglichkeit, dasselbe Konto plattformübergreifend zu verwenden, aber keines dieser Probleme ist eine Einschränkung einer bestimmten Switch-Version. Insbesondere wenn Sie auf einem PC spielen, können Sie Ihr Konto auf den Switch kopieren. Danach können Sie Ihren Fortschritt jedoch in Zukunft nicht mehr synchronisieren.

Das Fehlen eines Offline-Modus bedeutet, dass Sie Warframe nicht einmal unterwegs spielen können, auch nicht alleine, was leider das Hauptverkaufsargument des Switch als Ganzes untergräbt, aber ansonsten fühlt es sich wie zu Hause an.

Ich bevorzuge immer die Maus und die Tastatur gegenüber dem Controller für Warframe (obwohl es mit der Joy Con den zusätzlichen Breath of the Wild-Move gibt, der sich als nützlich erwiesen hat), aber dies ist zweifellos eines der besten kostenlosen Spiele, die auf dem Switch verfügbar sind.

Urteil

Warframe ist kein leicht zugängliches Spiel, aber es lohnt sich, es kennenzulernen. Dies ist ein Spiel, das nie aufhört, von einem Entwickler zu wachsen, der leidenschaftlich gerne mit seiner Community zusammenarbeitet. Es macht auch Spaß zu spielen, mit einer zufriedenstellenden Kill-Gathering-Schleife, die von einer großen Auswahl an Spielern und überraschend reaktionsschnellen Bewegungsmechaniken unterstützt wird.

Einige seiner Systeme sind unnötig komplex und falsch interpretiert, was es leicht macht, überfordert oder ausgebrannt zu werden, aber es gibt so viel hier, dass Warframe mich immer mit seinem nächsten Update begeistert.

Vorteile
Schnelles, flüssiges Gameplay
Tonnenweise Waffen und Rahmen zum Freischalten
Hunderte von Mods zum Sammeln
Häufige Updates, besondere Ereignisse, neue Inhalte, auf die man sich freuen kann
Nicht Pay-to-Win
Nachteile
Langsamer Start und gelegentlicher uneinheitlicher Schwierigkeitsgradwechsel
Unzureichendes Tutorial, zu viel ungeklärt
Grindy und kann sich wiederholen
Einige Waffen saugen einfach oder werden durch rein überlegene Optionen obselet gemacht
Peer-to-Peer-Systeme können Spiele verzögern, insbesondere wenn Verbindungen zu anderen in verschiedenen Ländern hergestellt werden
Häufig gestellte Fragen
Ist Excalibur ein guter Warframe?
Was ist ein Warframe-Spiel?
Wie viele Warframes gibt es?
Gefunden, wonach Sie gesucht haben?
Ja
81.19%
Nein
18.81%
Voted: 202