Zu Affiliate-Links: Wir können manchmal eine Provision für das Anklicken von Affiliate-Links zu Amazon erhalten, dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen oder Empfehlungen. Details...

Razer Blade (2018) mit spezifikationen – Gaming-Laptop-Test

🖊
Sergiu
📆
2021-09-23
🔄
25.09.2021

7 Min.
👁
1450

Mit dem Gaming-Laptop Razer Blade gelang es Razer, einen 15,6-Zoll-Bildschirm in eine 14-Zoll-Frontblende einzubauen, und so entstand zumindest bei Razer der kleinste 15,6-Zoll-Gaming-Laptop. Blade 2018 wurde von Grund auf neu gestaltet und es hat uns beeindruckt.

Dieser Gaming-Laptop hat sich gegenüber dem Razer Blade 2017 sogar geändert. In nur einem Jahr haben die Konkurrenten von Razer viele dieser Geräte entwickelt, sodass weniger Platz für das Razer Blade bleibt. Wie kann sich das Razer Blade 2018 gegen andere Geräte behaupten? Lassen Sie uns gemeinsam einen Blick darauf werfen.

Spezifikationen

  • Prozessor: Intel Core i7-8750H (Sechs-Kern-Prozessor mit einer Frequenz von 2,2 GHz und einer Erhöhung auf 4,1 GHz mit Turbo Boost);
  • Grafik: NVIDIA GeForce GTX 1070 (8 GB GDDR5-VRAM; Max-Q); Intel UHD 630;
  • RAM: 16 GB DDR4 (Zweikanal, 2,667 MHz);
  • Bildschirm: 15,6-Zoll-FHD-Mattdisplay mit einer Auflösung von 1.920 x 1080, einer Frequenz von 144 Hz, IPS; 100% sRGB);
  • Interner Speicher: 512 MB SSD (NVMe PCIe 3.0 x4);
  • Anschlüsse: 1 x Thunderbolt 3; 3 x USB 3.1; 1 x Mini DisplayPort 1.4; 1 x HDMI 2.0;
  • Verbindungen: Intel Wireless AC 9260 (802.11ac; Bluetooth 5.0);
  • Kamera: eingebaute 1MP Webcam (720p);
  • Gewicht: 2,10 kg;
  • Größe: 35,5 x 23,5 x 1,73 cm.

Preis und Verfügbarkeit

Razer lobte das neueste Blade, ähnlich wie sein vorheriger Laptop – ein bisschen teuer. Der Mindestpreis für Blade im Jahr 2018 beträgt 1.900 US-Dollar und bietet Ihnen ein Full-HD-Display (1.920 x 1.080) mit einer Frequenz von 60 Hz, das von demselben Prozessor wie die anderen Versionen betrieben wird, allerdings in Kombination mit die Nvidia GTX 1060 und 256 GB interner Speicher. Ein teureres Modell mit einem 144-Hz-Bildschirm, einer Nvidia GTX 1060 und 512 GB internem Speicher kostet 2.200 US-Dollar.

Im Vergleich dazu kostet die teurere Version des Asus ROG Zephyrus GX501 2.900 US-Dollar, was Ihnen eine solide GTX 1080 im Inneren sowie ein Nvidia G-Sync-Display bietet, wenn alle anderen Dinge gleich sind. Die Einstiegsversion kostet 2.300 US-Dollar, womit Sie die GTX 1070 mit einem 120-Hz-Display erhalten. Um dieselbe Grafikkarte in Razer zu erhalten, müssen Sie zusätzlich 100 US-Dollar ausgeben.

Das MSI GS65 Stealth-Notebook hingegen wird zunächst für nur 1.800 US-Dollar verkauft und bietet dieselben Prozessoren wie die Basiskonfiguration von Razer, jedoch mit einer schnelleren Bildrate von 144 Hz. Dieser hochpreisige Laptop bietet doppelt so viel Speicher für 3.000 US-Dollar.

Tatsächlich ist das Wertversprechen des Razer Blade 15 sein scheinbar einzigartiges Design, da es viele konkurrierende Optionen gibt, mit denen Sie die gleiche Leistung für weniger Geld erzielen können.

Hintergrundbeleuchtung der Razer Blade-Tastatur

Design

Die 2018 Razer Blade ist die vielversprechendste Blade aller Zeiten. Dieses Mal nimmt Blade mit einem massiven schwarzen Aluminiumgehäuse eine viel eckigere Form an, wodurch die Tastaturbeleuchtung und das Razer-Logo auf dem Cover reduziert werden.

Razer Blade Design

Gleichzeitig macht Razer große Fortschritte bei der Reduzierung des Blade-Profils und behauptet, den „kleinsten 15,6-Zoll-Gaming-Laptop der Welt“ mit einer Dicke von 16,76 mm für die GTX 1060 hergestellt zu haben. Dies ist ein Zehntel. Die Aktien sind kleiner als die der oben genannten Wettbewerber. Dank der neuen, dünneren Bildschirmblenden beträgt die Breite auch etwas weniger als 355 mm.

Beachten Sie jedoch, dass Razer die Webcam in der richtigen Position über dem Bildschirm halten konnte, während schmale Rahmen verwendet wurden. Trotz seiner geringen Größe und Subtilität ist es ziemlich schwer und wiegt 2,10 kg, was schwerer ist als der neueste 15-Zoll-MSI-Gaming-Laptop. Während es Razer gelungen ist, die Größe der Startdiskette des Laptops zu reduzieren, hat es im Allgemeinen immer noch ein höheres Gewicht als andere leichte Gaming-Laptops.

Neben der umfassenden Rationalisierung wurde bereits früher das Design der Razer Blade gefunden. Sicher, die Tastatur sieht fantastisch aus, aber das Tastenlayout ist etwas problematisch, da die Aufwärts-Taste zwischen Umschalt und? Dies zwingt uns, die Fragen mit großer Sorgfalt zu drucken, da wir ständig nach dem Aufwärtspfeil streben und ein Fragezeichen über der Druckstelle hinzufügen.

Razer Blade Tastatur

Das Trackpad befindet sich in derselben schlechten Position. Während wir die Tatsache bemerken, dass Razer letztendlich das Klick-Design implementiert hat, ist die Tracking-Oberfläche möglicherweise zu breit. Daher bewegen wir den Cursor beim Tippen oft zufällig.

Obwohl wir die Lautsprecher wegen ihres satteren Klangs als die meisten anderen Laptops positiv mögen, sind wir ein wenig verwirrt über das Fehlen sicherer Anmeldeoptionen für Windows Hello. Razer hat sogar den perfekten Ort für einen rechteckigen Netzschalter entworfen. Es befindet sich jetzt am rechten Lautsprecher und fühlt sich weich an. Zu diesem Preis muss natürlich die sichere Verbindung aktiviert sein.

Razer Blade 2018 Anzeige

Das Razer Blade 2018 kann nur 1080p sein, mit einem matten Finish, das gut im Licht reflektiert wird und großartig aussieht. Die gute Grafik ist wahrscheinlich auf eine Bildwiederholfrequenz von 144 Hz zurückzuführen, die Spiele besonders flüssig macht, da die Bildwiederholfrequenz die Bildrate der meisten auf dem Gerät ausgeführten Spiele überschreitet. Auf diese Weise kann der Laptop kleine Fehler in der GTX 1060 oder 1070 überwinden und gleichzeitig konsistente Bildraten und detailreiche Einstellungen erzielen.

Darüber hinaus ermöglicht der 100% sRGB-Farbumfang dem Bildschirm, eine Vielzahl unterstützter Farben mit beeindruckender Genauigkeit wiederzugeben. Die werkseitige Bildschirmkalibrierung, die Razer allen Laptops gibt, hilft ebenfalls.

Razer Blade anzeige

Es überrascht nicht, dass das neueste Razer Blade ein Biest ist, wenn es um Computer- und Grafikleistung geht. Ehrlich gesagt haben wir solche Ergebnisse von einer Maschine erwartet, die mehr kostet als ihre Konkurrenz. Wir stellen jedoch fest, dass der Laptop beim Wärmemanagement trotz der Bemühungen von Razer und der Akkulaufzeit etwas hinterherhinkt.

Sie können jedoch fast jede Computeraufgabe auf diesem Laptop ausführen, außer sehr detaillierte Spiele. Mit viel RAM und dem neuesten Coffee Lake-Prozessor von Intel können Sie problemlos 4K-Videos rendern, um einige der Overwatch-Türme abzuspielen.

Leider stellen wir trotz Razers Bemühungen, den dünneren, leichteren Gaming-Laptop besser zu kühlen, fest, dass der Laptop nach einigen Minuten des Spielens auf beiden Seiten der Basis direkt unter dem unerträglich heiß wird Scharnier.

Leider sieht es so aus, als ob das neue Razer-Dampfkammer-Kühlsystem nicht mit der Kombination aus zusätzlicher Verarbeitungs- und Grafikleistung mithalten kann, und daher hat eine große Menge erzeugter Wärme viel weniger Platz. durch die es gehen kann.

Tipp: Seien Sie vorsichtig, bevor Sie ein Spiel auf diesem Laptop auf Ihrem Schoß mit dem Gamepad spielen. Übertakten Sie diesen Laptop auch nicht, während er auf Ihrem Schoß liegt.

Lebensdauer der Batterie

Die Laufzeit dieses Laptops lässt ebenfalls zu wünschen übrig und hält in allen Tests nur eine Stunde länger als der Zephyrus-Laptop. Wir sind daran gewöhnt, dass Gaming-Laptops seit langem schlechte Batterien freisetzen, aber die Zeiten haben sich geändert.

Am häufigsten ist die Tatsache, dass Gaming-Laptops Batterien mit einer Ressource von mehr als fünf Stunden produzieren, sodass das Spiel den neuesten Versionen von Razer deutlich voraus ist. Mit diesem Plug-in-Laptop haben Sie die Möglichkeit, die kürzesten Flüge durchzuführen.

In dieser Preisklasse möchten wir in jedem Szenario mindestens vier Stunden Arbeit von diesem Laptop erhalten. Da Razer seine Laptops zunehmend als ideal für den gemischten Gebrauch positioniert, verdient dieser Faktor ernsthafte Überlegungen.

Razer Blade (2018) Gaming-Laptop-Deckel

Software und Funktionen

Die einzige vorinstallierte Software, die Sie auf dem Razer Blade finden, basiert auf einem Intel-Aufkleber und erklärt möglicherweise den Preis des Laptops ein wenig – es ist Razer Synapse. Dies ist die firmeneigene App zum Verwalten verschiedener RGB-Beleuchtungseinstellungen. Diesmal hat sie jedoch ein neues Ziel: eine noch höhere Leistung zu erzielen.

Mit dieser Softwareversion können Sie den Spielemodus aktivieren, der die Prozessorleistung und die Videospeicherfrequenzen um 100 MHz bzw. 300 MHz erhöht. Dies gibt Ihnen zweifellos ein paar fps von Ihren Spielen und erhöht höchstwahrscheinlich nur die vom Gerät erzeugte Wärmemenge. Daher müssen Sie diese Nuance berücksichtigen, bevor Sie den Laptop übertakten.

Video

Urteil

Razer hat seinen attraktivsten Laptop entwickelt, der leider immer noch unter einigen häufigen Mängeln leidet, die bei anderen Gaming-Laptops sowie früheren Razer-Modellen auftreten. Dieser Gaming-Laptop bringt Sie mit seinem Übertaktungsmodus und Display mit einer Frequenz von 144 Hz weiter als die meisten Mitbewerber in Bezug auf fps und Laufruhe.

Das Fehlen einer guten Akkulaufzeit und ein starker Temperaturanstieg sowie die Unterstützung von Windows Hello und das umständliche Tastaturlayout geben diesem Laptop jedoch nicht den richtigen Preis, der dem hohen Preis entspricht. erwartet. Razer ist mit dem neuesten Blade eindeutig an der Spitze seines Spiels, aber der Rest der Laptop-Spielewelt schafft es, es zu fangen. Das Razer Blade 2018 ist ein unglaublich schlanker und unterhaltsamer Laptop, dessen Erfolg jedoch durch Fehler begrenzt ist, die schwer zu ignorieren sind.

Vor- und Nachteile des Razer Blade Gaming-Laptops
Vorteile
Schönes neues Design
Super Screen
Fantastische Leistung
Nachteile
Erhitzt unter Last
Schlechte Akkulaufzeit
Keine Windows Hello-Unterstützung

Gefunden, wonach Sie gesucht haben?
Ja
76.23%
Nein
23.77%
Voted: 265

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.