Bewertung von Lenovo P2 – Smartphone mit 5100 mAh Akku

Das P2 ist ein reinrassiges Lenovo und ein würdiger Nachfolger des beliebten Vibe P1. Es bietet noch mehr Akkukapazität in einem dünneren und leichteren Gehäuse. Und wenn wir von höherer Kapazität sprechen, meinen wir etwas unglaubliche 5.100 mAh. Das Lenovo P2 misst 153 x 76 x 8,3 mm, was ungefähr dem Vibe P1 entspricht, nur 1,5 mm dünner. Mit 177 g ist das Telefon auch 12 g leichter als das P1, was angesichts aller Upgrades, die sogar einen großen Akku enthalten, großartig ist.

Technische Eigenschaften

  • Prozessor: 2000 MHz (8-Kern), Grafikprozessor
  • Speicher: 32 GB + 128 GB, 4 GB RAM, microSDXC, microSDHC
  • Plattform: Android 6.0
  • Batterie: 5100 mAh Li-Pol, 78 Std. (GSM), 78 Std. (WCDMA)
  • Bildschirm: 5,5 „, Touch, 1920 × 1080, kapazitiv, Super AMOLED
  • Kamera: 13 Megapixel, 4807 × 2704, 2-LED-Blitz
  • Ansicht: Monoblock, 177 g, 153 x 76 x 8,3 mm

Eigenschaften:

  • 4 GB RAM, 5 MP Frontkamera
  • Android 6.0-Plattform, 5100 mAh Li-Pol-Akku
  • 2000 MHz 8-Core-Prozessor + Grafikprozessor
  • Eingebauter Fingerabdruckscanner
  • Full HD-Bildschirmauflösung (1920 × 1080).

[content-egg-block template=offers_grid currency=“EUR“]

Design

Lenovo P2 Design

Wie bereits erwähnt, verbirgt das Lenovo P2 innen zahlreiche Updates, aber außen wird es Ihnen schwer fallen, etwas Neues zu finden. Design ist ein Bereich, in dem Lenovo schnell Zeit spart, indem es alles, was es könnte, ohne große Änderungen vom P1 ausleiht.

In der Tat hat der P2 ein identisches Design wie der Vibe P1. Übrigens haben wir gesehen, dass dieses Design viele Male wiederverwendet wurde, sogar in Telefonen anderer Hersteller. Das Smartphone hat eine Metallrückseite mit Plastikstreifen oben und unten, um die Antennen zu verbergen. Das Mittelklassesegment ist voll von Geräten, die dieses Layout verwenden, insbesondere das günstigere Los.

Die Arbeit mit dem Lenovo P2 funktioniert wie gewohnt – es ist ein gut gebautes Gerät, das ziemlich solide ist und daher gut geschützt ist. Mit zukunftsweisenden Hardwarefunktionen wie diesen wird es nur durch das unvorstellbare Design aus dem Bestseller zurückgebracht.

Hardware

Lenovo P2 Hardware

Die Frontplatte des Lenovo P2 ist ziemlich einfach. Ein großer Teil des Panels wird von einem 5,5-Zoll-Super-AMOLED-Bildschirm eingenommen. Über dem Bildschirm befindet sich ein Lautsprecher, der von einem 5-MHz-Subwoofer und zwei Sensoren umgeben ist. Auf der rechten Seite befindet sich die Selfie-Kamera-LED.

Die LED ist anpassbar und Sie können eine Farbe für verschiedene Arten von Benachrichtigungen auswählen. Sie können es auch nach einem festen Zeitplan aktivieren, damit es beispielsweise nachts nicht aufleuchtet. Unter dem Bildschirm befindet sich die Home-Taste mit einem integrierten Fingerabdruckscanner auf der Oberfläche. Der Sensor ist immer eingeschaltet und weckt das Telefon, sobald Sie es mit einem registrierten Fingerabdruck berühren.

Sie können die Android-Bildschirmtasten ausblenden und die Home-Taste für die zweistufige Navigation verwenden, ähnlich wie Meizus Mizu-Home-Taste. Sobald Sie die virtuellen Steuerelemente entfernt haben, können Sie mit der Schaltfläche Zurück und Klicken auf die Schaltfläche Startseite im Betriebssystem navigieren.

Auf der linken Seite des Telefons befindet sich das Hybridkartenfach. Es kann entweder zwei Nano-SIM-Karten oder eine Nano-SIM-Karte und eine microSD-Karte enthalten. Es ist keine perfekte Lösung, da Sie nicht zwei SIM-Karten und eine microSD-Karte gleichzeitig verwenden können, aber es hat sich von den Herstellern als bevorzugte Lösung erwiesen. Daher müssen wir lernen, damit zu leben.

Unter dem SIM-Fach befindet sich außerdem ein kleiner Schalter, der sofort einen speziellen Batteriesparmodus aktiviert. In diesem Modus sind die Funktionen des Telefons stark auf die eines normalen Telefons beschränkt, sodass Sie die verbleibende Akkuleistung optimal nutzen können. Obwohl wir die Praktikabilität dieses Modus schätzen (viele andere Hersteller bieten ihn an), glauben wir sicherlich nicht, dass er einen eigenen Hardware-Netzschalter garantiert.

Lautstärkeregler und Power / Lock-Taste

Netzschalter Lenovo P2

Die Oberseite des Lenovo P2 sieht ziemlich beschäftigt aus, aber das ist eine Illusion. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind hier die Audiobuchse und das Sekundärmikrofon. Unten befindet sich ein Micro-USB-Anschluss mit zwei Gittern, eines für das Hauptmikrofon und das andere für den Lautsprecher.

Wenn wir den P2 umdrehen, um seine Rückseite zu untersuchen, finden wir auf der Rückseite ein 13MP-Kameraobjektiv. Es hat eine af / 2.0-Blende – breiter als das Vibe P1 und ist mit einem zweifarbigen Blitz gekoppelt. Sie können auch das Lenovo Logo und das Kleingedruckte bemerken, dass der P2 von Motorola Mobility hergestellt wurde, was ein interessanter Grund für diese Geschichte ist.

Wir haben immer gedacht, dass Lenovo Motorola besitzt und es eher wie Lenovos Moto-Telefone aussieht als umgekehrt.

Display

Lenovo P2 Display

Das Lenovo P2 verwendet ein 5,5-Zoll-Super-AMOLED-Panel von Samsung mit einer Auflösung von 1080p und ist durch ein 2,5-Zoll-Gehäuse von Corning Gorilla Glass 3 geschützt. Die Farben sind gut gesättigt und die Betrachtungswinkel sind anständig. Die Pixelanordnung ist Diamond PenTile, was typisch für diese Bildschirme ist und aufgrund der Pixeldichte von 401ppi ziemlich scharf ist.

Es gibt eine spezielle High Sensitivity Touch-Option. Nach der Aktivierung sollten Sie den P2 mit normalen Handschuhen bedienen können. Wir vermuten, dass der P2 auf demselben 5,5-Zoll-AMOLED-Bildschirm wie der Moto Z Play basiert, und unsere Display-Tests werden dies näher beleuchten. Die Farbwiedergabe ist gut. Wenn Sie sich für den normalen Farbmodus (Standard Vibrant) entscheiden, erhalten Sie eine hervorragende Farbgenauigkeit mit einem durchschnittlichen DeltaE von 2,1 und einer maximalen Abweichung von 4,8.

Der Standardfarbmodus – Vibrant fügt zusätzliche Sättigung hinzu, sodass Sie ein sehr druckvolles Bild erhalten. Die Farbgenauigkeit leidet jedoch, wenn das durchschnittliche DeltaE auf 5,6 steigt und wir einige auffällige Spitzen in Farben wie Rot, Grün und Blau erhalten. In Bezug auf die Helligkeit beträgt der maximale Pegel, den wir mit P2 erhalten, 346 Bit. Es ist nicht beeindruckend, aber wir haben mehrere Samsung-Geräte mit ähnlichen Helligkeitsergebnissen gesehen.

Glücklicherweise können Sie eine noch höhere Helligkeit genießen, wenn Sie die Helligkeitseinstellung auf Auto einstellen und das Umgebungslicht hell genug ist, um diesen Überlastungsmodus zu verursachen. Unter diesen Bedingungen kann der Bildschirm bis zu 510 Nits beleuchten, was für die hellsten Tage mehr als ausreichend ist.

Schließlich finden Sie die sogenannte Helligkeitseinstellung im Bereich „Anzeige“. Beim Einschalten wird der Bildschirm für die Nacht im Dunkeln gedimmt. Dadurch wird die Bildschirmhelligkeit bei Bedarf auf 0,7 Nits gesenkt. Dies ist die niedrigste Zahl, die wir bisher gesehen haben.

Lebensdauer der Batterie

Das Lenovo P2 wird von einem massiven 5100-mAh-Akku angetrieben. Das Telefon unterstützt ungeöffnete Schnellladetechnologie und wird mit einem 24-W-Ladegerät in einer Verkaufsverpackung geliefert. Gemäß den offiziellen Spezifikationen sollte das Ladegerät in nur 30 Minuten einen großen Akku von 0 bis 48% füllen. Innerhalb einer Stunde nach dem Aufladen sollte es bis zu 78% der Akkukapazität wiederherstellen, und das ist eine beeindruckende Zahl. Leider konnten wir sie nicht testen, da wir kein Ladegerät erhalten haben.

Wir dachten ursprünglich, dass die von Lenovo verwendete Schnellladetechnologie Quick Charge 3.0 sein sollte, da der P2 einen Qualcomm-Chipsatz verwendet. Unser QC 3.0-Ladegerät eines Drittanbieters hat den P2 jedoch nicht besonders schnell aufgeladen, sodass die Jury immer noch nicht weiß, ob Lenovo eine proprietäre Ladetechnologie verwendet.

Noch wichtiger ist jedoch, dass das Lenovo P2 in unserem Akkutest mit einer Lebensdauer von 149 Stunden zu den weltweit leistungsstärksten gehört. In allen getesteten Szenarien hat es hervorragende Arbeit geleistet – Video, Telefonieren, Surfen im Internet und im Standby-Modus hält der Akku 27 Tage.

Lenovo hat auf der linken Seite des P2 einen speziellen Schalter angebracht, der den Ultimate Power Saver-Modus aktiviert. Dieser spezielle Modus wechselt zu einem schwarzen Bildschirm mit einigen monochromen Verknüpfungen – Telefon, Kontakte, SMS, Wecker, Kalender, Taschenrechner. Es besteht auch die Möglichkeit, UKW-Radio zu verwenden, wenn Sie möchten. Diese Energieeinsparung sollte ausreichen, damit Sie den P2 mit der verbleibenden Batterieleistung viel länger verwenden können.

Kommunikation

Lenovo P2 ist in ausgewählten Märkten in Dual-SIM-Konfiguration erhältlich. Wie bereits erwähnt, besteht der Nachteil darin, dass ein Hybridfach verwendet wird. Sie müssen also eine der SIM-Karten spenden, um zusätzlichen Speicherplatz zu erhalten. LTE ist ebenfalls enthalten, mit Geschwindigkeiten von Cat.6 oder 300 Mbit / s und 50 Mbit / s.

Der P2 wird mit 802.11 a / b / g / n / ac-Dualband-WLAN-Unterstützung geliefert. Bluetooth 4.1 und NFC sind verfügbar. Es gibt auch ein UKW-Radio an Bord – ein seltener Anblick. Der microUSB 2.0-Anschluss unterstützt USB-On-The-Go, sodass Sie Flash-Laufwerke und anderes USB-Zubehör daran anschließen können. Es kann kein Video ausgeben, da keine MHL- oder SlimPort-Funktion vorhanden ist.

Software

Lenovo P2 lädt das Android 6.0.1-ROM herunter, das standardmäßig und sofort einsatzbereit ist. Die zweite Aussage ist zumindest in gewisser Hinsicht richtig, da auf dem Telefon keine Antivirenversion installiert ist. Dies ist einer der Einflüsse von Motorola auf die Kernlinie von Lenovo, die wir seit unserer Übernahme definitiv genossen haben.

Der Fingerabdruckleser, über den wir zuvor gesprochen haben, kann als Entsperrmethode verwendet werden. Dies bedeutet, dass das Telefon aufgeweckt wird, sobald Sie es mit Ihrem registrierten Fingerabdruck berühren.

Lenovo hat die standardmäßige Android Smart-Funktion übernommen und aktiviert, die Sie nicht jeden Tag sehen. Dank dessen können Sie Körpererkennungsoptionen, vertrauenswürdige Orte, vertrauenswürdige Geräte und sogar vertrauenswürdige Stimmen und Gesichter festlegen, um den Status Ihrer Telefonsperre zu verwalten.

Der Sperrbildschirm eignet sich auch für eine kleine Anpassung. Dies erfolgt über das Lenovo Theme Center und ist bei weitem nicht der einzige Aspekt der Benutzeroberfläche, den Sie anpassen können. Neben den gesamten Themen gibt es auch detaillierte Optionen für Sperrbildschirm, Hintergrundbild und sogar ein grundlegendes Farbschema für bestimmte integrierte Apps wie Dialer.

Letzteres kann auch in Bezug auf das Verhalten bearbeitet werden, wobei zwei völlig unterschiedliche Arten von Antwort- und Ablehnungsgesten sofort verfügbar sind. Der Task-Umschalter kann auch mit einem Klick vom Standard-Rolodex-Typ zu einer horizontalen Liste wechseln. Das ist alles sehr ordentlich und in der Tat scheint das einzige, was zu fehlen scheint, der Online-Themenshop zu sein. Es scheint jedoch einen Weg zu geben, um die Themen zu umgehen.

In den Lenovo P2-Einstellungen gibt es ein seltsam klingendes Menü namens „Funktion“. Tatsächlich hat Lenovo einige leistungsstarke Ergänzungen in das Betriebssystem integriert, um die Verwendung zu vereinfachen.

Im Feature-Menü können wir uns auch einige andere interessante Ergänzungen ansehen, die P2 zu bieten hat. Erstens gibt es die Wide-Touch-Funktion, mit der Lenovo Note-Fans bereits vertraut sind. Es handelt sich um eine schwebende Steuerelementüberlagerung, die Zugriff auf die Hauptnavigationssteuerelemente sowie einige Optionsfelder und kürzlich verwendete App-Verknüpfungen bietet. Besser noch, es gibt drei Gesten, die die schwebende Oberfläche versteht und die Sie nach Ihren Wünschen anzeigen können.

Um dies auf das Äußerste zu bringen, gibt es auch das, was Lenovo als sichere Zone bezeichnet. Diese Funktion soll Ihnen einen separaten und sicheren zweiten Arbeitsbereich bieten, der vom Hauptarbeitsbereich getrennt ist. Dies beinhaltet einen separaten Launcher (obwohl es auch einen interessanten Hybridmodus zum Experimentieren gibt), separate App-Instanzen und.

Schließlich können Sie die Steuerelemente auf dem Android-Bildschirm ausblenden und sich durch das Betriebssystem bewegen, indem Sie auf die Schaltfläche „Zurück“ tippen und ganz nach unten tippen, um zum Startbildschirm zu gelangen. Wir haben dieses großartige Feature geliebt.

Anwendungen

Lenovo Companion ist ein mobiles Tool zur Fehlerbehebung. Sie können nach schrittweisen Anweisungen für Ihr Gerät suchen (schriftlich oder per Video), nach Firmware-Updates suchen (mit aktivierten Backups) und die gesamte Hardware des Telefons diagnostizieren (z. B. Vibrations- oder Lautsprechertest).

Mit SYNCit können Sie Kontakte, SMS und Anruflisten in der Lenovo Cloud sichern. Wenn Sie kein Konto einrichten möchten, können Sie eine Sicherungskopie auf einer SD-Karte erstellen.

Es gibt auch eine SHAREit-App. Zum größten Teil funktioniert es wie für die Dateifreigabe angekündigt, solange sich an beiden Enden Lenovo-Röhren befinden. Andere Geräte können unterschiedliche Erfolgsgrade erwarten.

Performance

Das Smartphone verwendet einen Snapdragon 625 SoC mit mittlerer Leistung und acht Cortex-A53-Kernen, die mit 2,0 GHz getaktet sind. Der eigentliche Vorteil dieses Chips besteht jedoch darin, dass er im 14-nm-FinFET-Verfahren hergestellt wird. Die unmittelbaren Vorteile dieses Herstellungsprozesses sind eine erstaunliche Energieeffizienz und geringere Wärmeemissionen.

Trotz unserer Vorbehalte scheint das Lenovo P2 fokussiert genug zu sein, um einen Teil des Drucks zu bewältigen, und gleichzeitig wird es dank seines energieeffizienten Chipsatzes nicht heiß. Es ist vielleicht nicht das beste zukünftige Gerät, aber heute erreicht es leicht eine B-In-Leistung und eine hervorragende Bewertung für Energieeffizienz und thermische Emissionen.

Telefonie und Lautsprecher

Das Lenovo P2 wird in den meisten Märkten als Dual-SIM-Gerät angeboten. Es ist schön, dass Sie für jede SIM-Karte unterschiedliche Klingeltöne und Nachrichtentöne einstellen können. Sie können Ihre bevorzugte Karte für Anrufe, Textnachrichten und Daten auswählen.

Sie haben es erraten, die Registerkarte Erweitert bietet mehrere zusätzliche Funktionen. Es gibt Optionen zum Blockieren von Anrufen und Nachrichten (Blacklist / Whitelist nach Telefonnummer). Sie können auch die automatische Anrufaufzeichnung aktivieren (sie beginnt, wenn der Anruf verbunden ist). Beachten Sie jedoch, dass diese Funktion in einigen Regionen der Welt nicht zulässig ist.

Das Lenovo P2 hat in unserem Lautsprechertest die respektable Note „Sehr gut“ erreicht. Die Klangqualität ist auch sehr gut, mit tiefen Bässen, klarem und sattem Klang, egal zu welchem ​​Anlass. Dies ist eines der besten Single-Speaker-Setups, die uns in letzter Zeit begegnet sind.

Galerie

Wie bereits erwähnt, verlässt sich Lenovo bei den meisten Multimedia-Anforderungen nicht mehr auf benutzerdefinierte Apps. Die Standardgalerie ist Google Fotos.

Videoplayer

Interessanterweise hat Lenovo einen eigenen P2-Videoplayer angeschlossen. Es gibt jedoch keine In-App-Verknüpfung. Sie müssen versuchen, das Video zu öffnen, um es in der Liste der unterstützten Apps anzuzeigen. In Bezug auf die Funktionalität ist es wirklich einfach, aber es scheint eine bessere Unterstützung für Videodecoder zu bieten als Google Fotos.

Google Play Music und FM Radio

Play Music funktioniert als vielseitiger Musikplayer, ist aber auch eine Streaming-Anwendung. Google verfügt über 50.000 Titel. Wenn Sie Bedenken hinsichtlich der Datennutzung haben, können Sie Ihre Lieblingsalben einfach offline verfügbar machen. Wenn Sie jedoch Ihre eigene Musikbibliothek bevorzugen, können Sie mit Play Music Titel von Ihrem Computer oder USB-Laufwerk laden, falls Sie eine haben.

UKW-Radio ist eine nette Geste. Natürlich können Sie Musik mit Play Music streamen, aber FM-Radio ist kostenlos und an Orten verfügbar, an denen möglicherweise keine Datenverbindung besteht. Die Radio-App kann Radiosendungen aufzeichnen, aber RDS (eine Funktion, die den Sendernamen und andere Informationen anzeigt) fehlt.

Klang

Der Ausgang des Lenovo P2 mit einem aktiven externen Verstärker war so sauber, wie Sie es 2017 von einem Smartphone erwarten würden. Der P2 war definitiv eines der lauteren Geräte, die wir getestet haben und nicht nur in dieser Preisgruppe.

Durch das Anschließen an Kopfhörer wurde die Qualität des Stereoklangs geringfügig beeinträchtigt. Das Gesamtergebnis war immer noch hervorragend sauber und blieb bei Lautstärke stark.

13-Megapixel-Kamera mit 1: 2,0-Blende

Die Kameraschnittstelle ist stark optimiert. Sein Lächeln geht jedoch weit über den ersten Eindruck hinaus. Zusätzlich zu den regulären und professionellen Aufnahmemodi erhalten Sie auch Zeitlupen- und Zeitraffermodi, Panorama-, HDR- und Nachtlandschaftsmodus.

4K-Videoaufnahme

Snapdragon 625 unterstützt 4K-Videoaufzeichnungen sowie Lenovo P2. 4K-Filme werden mit 40 Mbit / s aufgenommen und verfügen über 2-Kanal-AAC-Audio mit einer durchschnittlichen Bitrate von 96 Kbit / s (48 kHz). Der größte Nachteil dieses Camcorders ist, dass es überhaupt keine Videostabilisierung gibt. Erwarten Sie also viele wackelige Clips.

Lenovo P2 Video Bewertung

Fazit

Egal wie erstaunlich die Akkulaufzeit ist, ein poliertes Smartphone benötigt mehr als das. Und die gute Nachricht ist, dass Lenovo den P2 mit einem vielseitigen Funktionsumfang ausgestattet hat, der einigen Flaggschiffmodellen sogar auf den Fersen sein könnte.

Das helle Super-AMOLED-Display und der Kontrast sind hervorragend, und der Snapdragon 625-Chip bietet ausreichend Rechenleistung ohne das Risiko einer Erwärmung. Die Adreno 506-Grafik-Engine führt möglicherweise keine Benchmarks aus, ist jedoch schnell genug für den mittleren Bereich.

Lenovo unternimmt zusätzliche Anstrengungen, um die Hauptkamera mit dem Vibe P1 zu aktualisieren, und sie sind definitiv zum Besseren. Die resultierenden 4K-Bilder und Videos waren überraschend unterhaltsam und die Modi Auto und Smart ließen uns bei diesen schwierigen Wetterbedingungen nicht im Stich.

Die schöne Metallschale wird sicherlich das positive Erlebnis verstärken. Sowie hervorragende Klangqualität. Und ein Lautsprecher. Schließlich werden die hervorragenden Power-User-Optionen, die in einen sauberen Android-Launcher integriert sind, für viele alle Zweifel schließen.

  • Hervorragende Verarbeitungsqualität, aber wir müssen einige Punkte für das nicht originelle Design abziehen.
  • Der AMOLED-Bildschirm bietet hervorragende Helligkeit und Lesbarkeit. Wenn Sie es aus einem Winkel betrachten, gibt es keinen Farbstich oder Farbverschiebung. Die Farbgenauigkeit ist auf einem sehr guten Niveau;
  • Die Batterielebensdauer ist eine hervorragende Gesamtbewertung von 149 Stunden sowie das Testen mit Diagrammen, Videos und Browsern.
  • Die ROMs von Lenovo sind ästhetisch nahezu auf Lager. Es ist auch fast völlig frei von Viren. Es gibt jedoch einige beeindruckende leistungsstarke Funktionen, die direkt im Betriebssystem enthalten sind. Leistungsstarke Benutzer sollten glücklich sein.
  • Der Chipsatz ist nicht erstklassig, führt Sie jedoch problemlos durch alle Ihre täglichen Aufgaben. Der Prozessor ist gut, während die GPU besser sein könnte;
  • Der Lautsprecher verdient eine sehr gute Note mit einer klaren und tiefen Ausgabe;
  • Die Audioausgabequalität ist klar und recht laut, sodass sie für große Kopfhörer geeignet ist.
  • Die 13-mm-Samples der Hauptkamera waren kontrastreich mit vielen Details, präzisen Farben und Weißabgleich sowie einem guten Dynamikbereich.
  • 4K-Videos sind großartig mit weichen Bildraten, vielen Details, wenig Rauschen, hohem Dynamikbereich und lebensechten Farben. Gleiches gilt für 1080p-Samples. Es gibt keine Videostabilisierung.

[content-egg-block template=offers_grid currency=“EUR“]

Gefunden, wonach Sie gesucht haben?
Ja
81.19%
Nein
18.81%
Voted: 202